ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Da kommt der Umweltbewusste E-Car Fahrer

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2444
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 198 Mal
folder So 20. Okt 2019, 10:04
TorstenW hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 09:54
Moin,

ich hole mir jetzt mal eine große Portion Popcorn.
Noch jemand Bedarf?

Grüße
Torsten
Ich gebe dir Recht, derartige Diskussionen sind immer ganz großes Kino, insbesondere dann, wenn die Meinungen von Ideologisch Verblendeten (Extrema links und rechts) und die ausgewogene Realität aufeinander prallen. Insbesondere, wenn der Begriff „ausgewogene Realität“ (noch) nicht definiert ist. 😄

Oft hilft da dann der Querschnitt durch den Stand von Wissenschaft und Technik, den die Ideologen dann aber in der Regel nicht verstehen (wollen) da ihnen hierzu oft der nötige Verstand fehlt.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: Da kommt der Umweltbewusste E-Car Fahrer

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2691
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1604 Mal
    Danke erhalten: 560 Mal
folder So 20. Okt 2019, 10:08
Mei hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 20:38
auf dem Lidl Parkplatz an....

Und schaut alle Verbrennerfahrere verächtent an...

Weil die kein E-Car fahren.
Böse Blicke sollten Verpennerfahrer aber schon aushalten - wenn sie sich hier ins Forum wagen sollten ergeht es ihnen doch noch viel schlimmer :-D :-D :-D

Grüazi MaXx

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 10:22
Zurück zum Thema: E-Autofahrer und ihr Umweltbewusstsein.

Klar: Jeder macht irgendwo alles mehr oder weniger gut und man kann die E-Autofahrer nicht in eine Schublade stecken.

Lasst uns doch sachlich diskutieren ohne dass andere diskriminiert werden.

Wo kann mannoch was optimieren?:

ich fand den Kommentar mit den max. 50kWh gut.
Denn: E-Autofahren ist ja grundsätzlich gut. Aber, ein großer Akku schadet eher und ein kleiner Akku geht schneller kaputt.
Für mich wäre das Mindeste 50kW Ladeleistung konstant von fast leer bis fast voll, also schätzungsweise 80 kW Ladeleistungspeak.
Den Akku hätte ich schon gerne auf ca. 60 kWh netto, damit ich auch mal 3h am Stück durchfahren könnte.

Ganz wichtig ist doch, dass man eine große Batterie an Netz hängen kann: V2G. Dann relativiert sich der CO2 Rucksack.
2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2019-11: wieder e-Golf
2017: Passat Variant GTE, Warten auf BEV-Kombi, mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung und V2G
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Da kommt der Umweltbewusste E-Car Fahrer

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2444
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 198 Mal
folder So 20. Okt 2019, 10:32
@Bernd_1967: 3 Stunden am Stück durchfahren kannst du auch mit einem Wasserstoff-Plug-In-Hybrid und 50 kWh-Akku. In diesem Szenario ist das die beste Wahl. Die 50 kWh im Idealfall zuvor über Nacht an AC langsam vollgemacht und den fehlenden Strom mittels Brennstoffzellen Range Extender.

Zu dieser Technik gibt/gab es auch schon Verwirklichungsideen von Autobauern, meinte VW-Konzern.

Audi bringt den ersten H2-Plug-In wohl in 2021.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10735
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 53 Mal
    Danke erhalten: 720 Mal
folder So 20. Okt 2019, 11:09
Na, mit dem Plastikwahn, ob nun Einweg oder Mehrweg, das halte ich auch für eine Schweinerei, aber nicht jeder der Zoe fährt hat auch automatisch deshalb ein entsprechendes Umweltschutzbewusstsein. Kann ja auch ein ausgeliehenes Auto sein.Die Leute tun sich ja auch selbst keinen Gefallen damit, sie werden immer irgendwelche ungesunden Auswaschungen aus dem Plastik mittrinken. Manche checken das nicht, manche kümmert auch das nicht. Da lobe ich mir die altbewährten und standardisierten Mehrweg-Glasflaschen.Da trage ich auch sehr gerne mehr Gewicht dafür und kaufe hier bei einem regionalen Mineralwasser-Abfüller der bei den Glasflaschen geblieben ist.
Aber die Industrie wollte halt das mit Anstrengungen in der Vergangenheit eingeführte und inzwischen Bewährte und Gute mal wieder abschaffen und unsere Volksvertreter an der politischen Macht scheints bisher wenig zu kümmern.
[Habe die Überschrift mal etwas aussagekräftiger gemacht]

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Helfried
folder So 20. Okt 2019, 11:19

bm3 hat geschrieben:Na, mit dem Plastikwahn, ob nun Einweg oder Mehrweg, das halte ich auch für eine Schweinerei
Immerhin braucht man für Plastikflaschen kein Auto zum Transportieren, da sie viel leichter sind. Zudem werden sie recycelt.

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
TorstenW
    Beiträge: 1102
    Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 289 Mal
folder So 20. Okt 2019, 11:19
Moin,

den Passus "....guckt alle Verbrennerfahrer verächtend (er meint sicher verächtlich) an...." nehme ich mal als Einbildung.
Weil, für so blöd halte ich keinen ZOE-Fahrer.

Grüße
Torsten

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 11:22
Glasflaschen haben jedoch aufgrund des höheren Gewichts eine schlechtere CO2 Bilanz als Mehrweg-Plastik, obwohl sie doppelt so oft benutzt werden können. Wurde meine Vermutung also bestätigt. Kam letztens ein Bericht darüber.

Interessant ist doch, dass Niemand auf das tatsächliche Problem bei Lidl eingeht: dort gibt es überhaupt kein Wasser in Mehrwegflaschen zu kaufen. Zumindest habe ich bislang nichts entdecken können. Man sollte also nicht nur den Kunden hinterfragen, sondern auch das Angebot. Einer der Gründe, warum ich dort nicht einkaufen gehe. Völlig egal, ob dort eine Ladesäule steht. Gleiches gilt für Aldi (Nord).
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10735
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 53 Mal
    Danke erhalten: 720 Mal
folder So 20. Okt 2019, 11:25
Das mit der angeblich schlechteren CO2-Bilanz halte ich für einen interessengesteuerten und entsprechend gesponsorten Bericht. Mein Abfüller hier ist auch gerade mal 15km entfernt.Die geben sogar den Leuten dort im Ort ein Jahreskontingent an vergünstigtem Mineralwasser direkt zur Abholung aus.

Re: ZOE Fahrer beim LIDL läd Kofferraum mit Volvic EinwegPlastik voll

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 11:29
Es gilt natürlich unter Berücksichtigung gleicher Entfernung. Ein voll beladener LKW mit Glasflaschen bringt sicher 2 Tonnen mehr auf die Straße. Genaue Werte habe ich aber nicht. Sei es drum, selbst wenn es nicht so ist, finde ich an Mehrwegplastik wenig Verwerfliches.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag