Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
    Lizzard
    Beiträge: 1045
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 199 Mal
    Danke erhalten: 178 Mal
folder
BED hat geschrieben: Und überhaupt: bei ernsthaftem Interesse geh ich zum Freundlichen und der regelt dann alles für mich. Das Schöne dabei: der Händler ist sogar telefonisch erreichbar und in jeder größeren Ortschaft sogar besuchbar.

ROTFL!

was für ein Quatsch!
Das ist Wunschdenken aus den 70igern.

Heute sieht das beim Freundlichen so aus:
- Termin machen für eine Dialogannahne
- dann stundenlang mit einem "angelernten" Meister quatschen und dem erzählen was kaputt ist und wie man das repariert haben möchte
- dann wieder einen Termin machen um die Reparatur durch zu führen, Leihwagen bezahlen weil man eh nicht drauf warten kann
- dann wieder hin und beim bezahlen muss man sich setzen
- dann nochmal hin weil irgendwas vergessen wurde

wenn man Glück hat fährt das Auto wieder

Und das jedes Jahr (oder öfters) weil man ja zur Inspektion muss.
So machte man das vor 20 Jahren.

Bei Tesla (war nur 2mal da; das erste mal um den Service zu erleben; das zweite mal um Teile ab zu holen)
- einfach mal (ohne Termin) hin fahren
- nach Eingabe der FIN wussten Sie sofort was nicht stimmte (nix stundenlanges Gequatsche)
- die Reparatur wurde direkt ausgeführt (konnte drauf warten) und zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt

seitdem keine Macken mehr gehabt die ich nicht durch selber leicht lösen konnte. Nirgendwo sonst bekommt man so viele Infos zu einem Auto wie bei Tesla. Ein Händler/Werkstatt ist gar nicht mehr nötig.

Das zu begreifen ist natürlich für einen Händler, dessen Job es ist, schwer vorstellbar. Er ist ja überflüssig.

Die Umsatzzahlen deuten es schon an.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
    BED
    Beiträge: 1943
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Zentrum der Macht
    Hat sich bedankt: 309 Mal
    Danke erhalten: 247 Mal
folder
Lizzard hat geschrieben: Bei Tesla (war nur 2mal da; das erste mal um den Service zu erleben; das zweite mal um Teile ab zu holen)
- einfach mal (ohne Termin) hin fahren
- nach Eingabe der FIN wussten Sie sofort was nicht stimmte (nix stundenlanges Gequatsche)
- die Reparatur wurde direkt ausgeführt (konnte drauf warten) und zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt

seitdem keine Macken mehr gehabt die ich nicht durch selber leicht lösen konnte. Nirgendwo sonst bekommt man so viele Infos zu einem Auto wie bei Tesla. Ein Händler/Werkstatt ist gar nicht mehr nötig.

Das zu begreifen ist natürlich für einen Händler, dessen Job es ist, schwer vorstellbar. Er ist ja überflüssig.

Die Umsatzzahlen deuten es schon an.
Na das ist ja schön für Dich! Und für Tesla! Und für all die anderen Teslakunden, die nie zum SeC müssen.

Ich hab heute morgen wegen meines B beim Freundlichen angerufen und es ist sofort ein netter Mensch dran gegangen. Ich war ganz überrascht, dass mir in 7 Tagen schon ein Termin für die 3. Jahresinspektion angeboten wurde und ich gefragt wurde, ob ich ein VVS-Ticket oder einen Taxigutschein benötige. Kostenfrei natürlich. Aber ja, das ist alles Oldschool. Wenn ich mal so drüber nachdenke: Ich liebe Oldschool. Vielleicht sollte ich mal im Tesla Fanboys Forum Posten...da sind einige mittlerweile Reif für Oldschool und haben die Schnauze voll vom perfekt agilen Ansatz bei Tesla.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
    BED
    Beiträge: 1943
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Zentrum der Macht
    Hat sich bedankt: 309 Mal
    Danke erhalten: 247 Mal
folder
Elmi79 hat geschrieben:
BED hat geschrieben: Und überhaupt: bei ernsthaftem Interesse geh ich zum Freundlichen und der regelt dann alles für mich. Das Schöne dabei: der Händler ist sogar telefonisch erreichbar und in jeder größeren Ortschaft sogar besuchbar.
Sorry, aber das ist ja wohl vorvorletztes Jahrhundert. Wenn ich mich informieren will, dann möchte ich das in Ruhe online machen und nicht in irgend einer Bude, zu der ich erst hinfahren muss und bei der ich dann einen ständigen Laberstrom von meinem Gegenüber ausgesetzt bin, der nur seinen Krempel verkaufen will und mir dafür auch Märchen aus Tausend und einer Nacht erzählt - weil überprüfen kann ich das da vor Ort ja auch erst mal nicht.
Das mag bei Smart und Citroën so sein.
Oder Du hattest Pech mit dem Verkäufer.
Wie oft hast Du denn schon einen Mercedes gekauft, dass Du so schlechte Erfahrungen gemacht hast?

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
E-Mädel
folder
BED hat geschrieben: ... schon ein Termin für die 3. Jahresinspektion angeboten wurde und ich gefragt wurde, ob ich ein VVS-Ticket oder einen Taxigutschein benötige. Kostenfrei natürlich. Aber ja, das ist alles Oldschool. ....
Wir / ich bekommen immer einen kostenlosen Mietwagen bei unseren ganzen Inspektionen.
Wenn es ein Verbrenner ist, müssen wir 19 Cent (Hyundai) bzw. 29 Cent (Renault) pro km zahlen, was ja auch i.O. ist..
Bei BMW und Ford war es vorher genau so.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
    Lizzard
    Beiträge: 1045
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 199 Mal
    Danke erhalten: 178 Mal
folder
BED hat geschrieben:
Na das ist ja schön für Dich! Und für Tesla! Und für all die anderen Teslakunden, die nie zum SeC müssen.
über 90% der Tesla Kunden sind mit Tesla zufrieden. Natürlich gibt es Ausnahmen und das wird ganz schön aufgebauscht.
Es gibt ja sonst nichts mehr worüber man bei Tesla noch meckern könnte.

Ich habe (mit unseren 6 Smarts) bei Mercedes noch nie was kostenlos bekommen - UPS, stimmt gar nicht, einmal gab es einen kostenlosen Kaffee nach 2 Stunden beim warten. Ich will nicht ausschließen das es auch Kundenorientierte Mercedes Händler gibt. Die Niederlassungen sind es jedenfalls nicht.

wer hat eigentlich das Wort "Dialogannahme" erfunden? :D
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
    Blue shadow
    Beiträge: 9741
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 282 Mal
    Danke erhalten: 396 Mal
folder
Smart mit Daimler gleichsetzen ist aber schon arglistig....ich mag den smart

Ohne jemals einen Tesla besessen zu haben....wäre meine Kundenzufriedenheit schon eher bei 50% vor dem Kauf.

Ich glaube auch nicht, daß 90% noch aktuell zu halten sind. Was mich immer wieder wundert...Tesla wird sehr viel verziehen...es ist wohl mehr als ein normaler Kauf.

Wo brennt es zur Zeit eigentlich nicht....Nissan ein Schatten....FCA...Ford.....Jag....GM

VW und Volvo und BMW könnten über den Berg sein.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Elmi79
folder
BED hat geschrieben: Das mag bei Smart und Citroën so sein.
Oder Du hattest Pech mit dem Verkäufer.
Wie oft hast Du denn schon einen Mercedes gekauft, dass Du so schlechte Erfahrungen gemacht hast?
Smart und Mercedes sind hier ein und das selbe Autohaus - und Märchen erzählen sie einem alle, egal ob das VW, Skoda, Citroen, Mercedes, Smart oder meine Bank/Versicherung ist. Informiert in ein Verkaufsgespräch zu gehen macht einen mündigen Bürger aus.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
folder
Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen:

Der chinesische Autohersteller BAIC hat sich 5% von Daimler gekauft, damit sind jetzt schon 2 chinesische Autobesitzer Teilinhaber von Daimler (Geely besitzt schon sein einigen Jahren ca. 10% von Daimler).
https://www.reuters.com/article/us-baic ... SKCN1UI0IY

Ich würde mich nicht wundern wenn in 5-10 Jahren Daimler mehrheitlich in chinesischer Hand sein wird.
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." - Mahatma Gandhi

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
folder
drilling hat geschrieben:
Ich würde mich nicht wundern wenn in 5-10 Jahren Daimler mehrheitlich in chinesischer Hand sein wird.
Das wäre gut so: dann würden Deutsche Politiker mal merken, daß sie zwar die Deutschen Blue Chips brauchen, diese aber nicht Deutschland.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
USER_AVATAR
folder
drilling hat geschrieben: Ich würde mich nicht wundern wenn in 5-10 Jahren Daimler mehrheitlich in chinesischer Hand sein wird.
In China ist das bereits so, sämtliche dortigen Mercedes-Produktionsstandorte gehören mehrheitlich der chinesischen Firma BAIC, der Beijing Automotive Group: https://en.wikipedia.org/wiki/Beijing_Benz.

Die haben beim grössten Werk von Daimler mit 51% das Sagen.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag