Tschüss Wirtschaftswachstum

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1885
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 800 Mal
    Danke erhalten: 215 Mal
folder Do 18. Jul 2019, 19:21
Ich glaube die "Erschaffung" von Geld durch die Banken ist und bleibt DAS Problem unserer Zeit. Es ist nämlich nicht so wenig was die Banken da erschaffen. Über 90 Prozent des Geldes sind von den Banken durch Kredite erschaffen worden. Korrigiert mich bitte, aber die Eigenkapitalquote liegt bei europäischen Banken aktuell weit unter 10 Prozent.

Das eigentliche Problem kommt nämlich dann, wenn man dieses Buchgeld in echte Werte überführt und später daraus das echte Geld realisieren möchte.

Grüazi MaXx
Anzeige

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Jul 2019, 20:21
drilling hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 19:06
AbRiNgOi hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 17:30
Wenn also alle Kredite zurück gezahlt sind, ist genau der Euro Betrag im Umlauf der unserer Wirtschaft in Europa entspricht.
Nein du hast unser Geldsystem nicht wirklich verstanden. Wenn alle Kredite zurückgezahlt sind, dann ist nur noch Münzgeld im Umlauf, weil Münzgeld das einzige Geld ist was ohne eine gegengerechnete Schuld herausgegeben wird.
Alle Bankkonten wären leer und keine einziger Euroschein wäre mehr im Umlauf.
Blödsinn: weder entspricht die Summe der Banknoten der Summe der Kredite (Sie ist viel geringer) , noch ist deren Herausgabe durch die Zentralbanken in irgend einer Art und Weise an die Herausgabe von Krediten gebunden.

Manchmal mag man bei dem Schwachsinn den man hier lesen muss nur noch schreien.....

Gruss SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Jul 2019, 20:28
SRAM hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 20:21
Blödsinn: weder entspricht die Summe der Banknoten der Summe der Kredite (Sie ist viel geringer)
Das habe ich überhaupt nicht behauptet, da hast du mich offensichtlich falsch verstanden.

SRAM hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 20:21
noch ist deren Herausgabe durch die Zentralbanken in irgend einer Art und Weise an die Herausgabe von Krediten gebunden.
Doch natürlich, sämtliches von der EZB herausgegebene Geld ist durch Schulden gedeckt (üblicherweise Staatsanleihen, neuerdings aber auch immer mehr Schuldscheine von privaten Konzernen).

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Jul 2019, 20:38
Der Zwang zum ewigen Wirtschaftswachstum ist bei unserem Schuldgeldsystem immanent, ohne ewigen Wachstum würde das System mathematisch zusammenbrechen weil das Geld für die Zinsen fehlen würde. Deshalb hat die EZB ja auch das Ziel 2% Inflation, und nicht 0%.

Mit einem Vollgeldsystem existiert dieses Problem nicht. Ein Vollgeldsystem wäre für einen nachhaltige Gesellschaft wesentlich passender.

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Jul 2019, 21:43
Ich empfehle jedem der mehr über unser Geldsystem wissen möchte folgenden Artikel zu lesen, der ist sehr verständlich geschrieben:
https://www.cicero.de/wirtschaft/vollge ... land/59091


OT, an die Mods: wieso kann man jetzt auch nach gerade mal einer Stunde eigene Beiträge nicht mehr editieren?
Was bezweckt ihr damit?
Ich finde das ist viel zu strikt, ich hatte lieber alles in einem Beitrag geschrieben als hier 3 Beiträge schreiben zu müssen.

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Elektrivirus
    Beiträge: 673
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:44
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 131 Mal
folder Fr 19. Jul 2019, 10:15
drilling hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 19:06
... Wenn alle Kredite zurückgezahlt sind, dann ist nur noch Münzgeld im Umlauf, weil Münzgeld das einzige Geld ist was ohne eine gegengerechnete Schuld herausgegeben wird...
Noch schlimmer... alles im Umlauf befindliche Münzgeld würde bei Weitem nicht ausreichen, die Zinsen der Kredite zu tilgen. Also:
Wenn alle Kredite bezahlt wurden, und alles Münzgeld an die Kreditgeber übergeben wurde, um Zinsen zu zahlen, hat keiner mehr auch nur eine Münze, und keiner hat mehr Guthaben, aber es bestehen immer noch Zinsforderungen

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Oberfranke
    Beiträge: 308
    Registriert: So 6. Dez 2015, 14:02
    Wohnort: 96145 Seßlach
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Fr 19. Jul 2019, 10:25
Elektrivirus hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 19:06
... Wenn alle Kredite zurückgezahlt sind, dann ist nur noch Münzgeld im Umlauf, weil Münzgeld das einzige Geld ist was ohne eine gegengerechnete Schuld herausgegeben wird...
Noch schlimmer... alles im Umlauf befindliche Münzgeld würde bei Weitem nicht ausreichen, die Zinsen der Kredite zu tilgen. Also:
Wenn alle Kredite bezahlt wurden, und alles Münzgeld an die Kreditgeber übergeben wurde, um Zinsen zu zahlen, hat keiner mehr auch nur eine Münze, und keiner hat mehr Guthaben, aber es bestehen immer noch Zinsforderungen
?? Wenn alle Kredite bezahlt wurden, wo kommen dann die Zinsforderungen her?
Tesla Model S85 seit 26.11.2015 :D :D :D
www.e-mops.de - Ladestationen mit Wau-Effekt

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5334
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 148 Mal
    Danke erhalten: 376 Mal
folder Fr 19. Jul 2019, 10:40
Eine Übersicht wäre hier zu finden (Weltweit):
http://money.visualcapitalist.com/world ... tion-2017/

Und hier sehen wir schon recht viele "echte" Werte, und das Geld: $90,4 trillionen, davon 8% physikalisch vorhanden, der Rest nur auf den Konten
Die dazugehörigen Schulden $215 trillion.
Aber: Realwerte: $217 trillion

Das an sich wäre für mich Schlüssig, weil ja die Schulden, also das durch Banken erzeugte Geld durch Realitäten abgesichert ist. (es gibt dann hier auch noch Gold etz.. aber sehr wenig)

Das was ich aber nicht verstehe, das ist das Ganze Geld auf der Börse, also das was eben mit Shorts und long und keine Ahnung was hin und her geschoben wird, das sind insgesamt: $544 trillion... und die dazugehörige Dunkelziffer $1,2 quadtrillion...

Da stellt sich schon für mich die Frage, was dieses Spielgeld auf den Finazmärkten für einen realen Hintergrund hat.
Die Kredite an den Banken haben ja den realen Wert irgendwo als Haus/Fabrik/Strasse/Fahrzeug... aber die "Derivatives" ??
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Elektrivirus
    Beiträge: 673
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:44
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 131 Mal
folder Fr 19. Jul 2019, 11:33
SRAM hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 20:21
... entspricht die Summe der Banknoten der Summe der Kredite (Sie ist viel geringer) , noch ist deren Herausgabe durch die Zentralbanken in irgend einer Art und Weise an die Herausgabe von Krediten gebunden.

Manchmal mag man bei dem Schwachsinn den man hier lesen muss nur noch schreien.....

Gruss SRAM
Dann schrei dir erst einmal aus, und dann lade ich dich ein, noch einmal die Geschichte zu durchdenken:

1. Die Zentralbank lässt einen Geldschein drucken...dieser liegt jetzt dort im Regal rum
2. eine Geschäftsbank fordert diesen Schein nun an, der Wert des Scheines wird der Geschäftsbank auf ihrem Zentralbankkonto als Schuld gegenüber der Zentralbank gebucht ... hier hat dieser eine Schein das erste Mal Buchgeld in Höhe seines Wertes geschaffen, denn es gibt den Schein, und den "erthaltigen'" Buchungssatz.
3. die Geschäftsbank kann auf Grundlages von diesem Schein Kredit an einen Kunden ausgeben ... sie gibt den Schein an den Kunden, und bucht auf dessen Konto eine Schuld in Höhe des Scheins. Dieser geht damit einkaufen.
4. Sein Händler nimmt den Schein, und zahlt ihn auf sein Konto ein. Seine Bank macht auf seinem Konto eine Gutschrift in Höhe des Scheins. … aus Sicht der Bank ist diese Gutschrift aber eine Verbindlichkeit: sie schuldet dem Kunden den Betrag.
Ein und der selbe Schein hat nun schon Verbindlichkeiten in Höhe seines dreifachen Nennwertes erzeugt, die ihrerseits jeweils Zinsen generieren.
Und so läuft das Spiel weiter...
Am Ende des Tages erkennst du genau richtig, gibt es viel mehr Kredite als Geldscheine
Und jetzt drehst du dieses einfache Spiel um (und gehst der Einfachheit mal von 100€ und 1% Zins aus):
Der Kunde aus 4) hebt 100€ ab, die Verbindlichkeit seiner Bank ist getilgt, aber sie muss ihm noch 1€ Zinsen gutschreiben
Der Kunde aus 4) Kauft nun beim Kunden aus 3) für 100€ ein, und gibt ihm den Schein ... neutrales Geschäft
Der Kunde aus 3) nimmt den Schein, und bezahlt damit seine Schulden bei seiner Bank... nur will die jetzt noch 1€ Zinsen
Die Bank ihrerseits gibt den Schein an die Zentralbank zurück, und gleicht damit ihr Zentralbankkonto aus... nur, die Zentralbank will nun auch noch 1€ Zins...

Der Schein ist nicht mehr im Umlauf, aber es bestehen insgesamt noch 3€ Schulden, die nicht rückzahlbar sind, weil ja der Schein schon aus dem Umlauf ist. Um ihn wieder in Umlauf zu bringen, müsste sich wiederum ein Kunde mit Kreditwunsch melden, damit dessen Bank Veranlassung hat, den Geldschein von der ZB zu leihen....

Re: Tschüss Wirtschaftswachstum

menu
Elektrivirus
    Beiträge: 673
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:44
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 131 Mal
folder Fr 19. Jul 2019, 11:35
Oberfranke hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 10:25
Elektrivirus hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 19:06
... Wenn alle Kredite zurückgezahlt sind, dann ist nur noch Münzgeld im Umlauf, weil Münzgeld das einzige Geld ist was ohne eine gegengerechnete Schuld herausgegeben wird...
Noch schlimmer... alles im Umlauf befindliche Münzgeld würde bei Weitem nicht ausreichen, die Zinsen der Kredite zu tilgen. Also:
Wenn alle Kredite bezahlt wurden, und alles Münzgeld an die Kreditgeber übergeben wurde, um Zinsen zu zahlen, hat keiner mehr auch nur eine Münze, und keiner hat mehr Guthaben, aber es bestehen immer noch Zinsforderungen
?? Wenn alle Kredite bezahlt wurden, wo kommen dann die Zinsforderungen her?
Wann wirde denn der Zins gefordert? Am ende der Zinsfrist, i.d.R. 1 Monat, bei manchen Formen täglich oder sogar Stündlich, aber immer erst nach einer Frist.

Du kannst zwar beim Ratenkredit schon von vorn herein sehen: Summ und Zinsen macht Gesamtsumme, wenn du aber zwischenducht mehr tilgst, dann siehst du, dass die Zinsen neu berechnet werden müssen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag