Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
Helfried
folder Di 10. Dez 2019, 20:31
Im Boom der Tesla-Aktie soll man die deutschen Automobil-Aktien nicht ganz vergessen. Das Sentiment schreit förmlich nach einem Investment in Volkswagen und Co, schreiben sie hier:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/ak ... 21879.html
Anzeige

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
StussyCB
    Beiträge: 142
    Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:35
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 20:58
Eine, wie ich finde, ganz interessante Meldung: https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... htig-2019/ ...

Jetzt, wo BMW die Online-Dienste beim Verkauf einpreist und zukünftig nix mehr extra verlangt, geht Tesla den umgekehrten Weg ...

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
Benutzeravatar
folder Di 10. Dez 2019, 21:47
e-Reinhard hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:34
bernd71 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:02
...Du weißt das Tesla bei diesem "Stinkergeschäft" ordentlich mitmischt und verdient?
Für den guten Zweck ist dies ausdrücklich erlaubt.
Wieder ein Beispiel wie ernst sie es mit ihrer Mission meinen. Deswegen sind auch keine pv module auf dem Dach....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
bernd71
    Beiträge: 960
    Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 139 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 00:15
e-Reinhard hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:34
bernd71 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:02
...Du weißt das Tesla bei diesem "Stinkergeschäft" ordentlich mitmischt und verdient?
Für den guten Zweck ist dies ausdrücklich erlaubt.
Und welcher ist es genau? Musk Privatjet oder durchgeknallte Ideen zu finanzieren (CT und neuen Roadster) ? E-Autos auf den Markt zu bringen kann es nicht sein, da es bei VW und Co ja böse ist das die weiter Verbrenner verkaufen und damit E-Autos finanzieren?

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
chipwoman
    Beiträge: 2176
    Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
    Hat sich bedankt: 243 Mal
    Danke erhalten: 325 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 09:14
e-Reinhard hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:34
bernd71 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 18:02
...Du weißt das Tesla bei diesem "Stinkergeschäft" ordentlich mitmischt und verdient?
Für den guten Zweck ist dies ausdrücklich erlaubt.
Um dir deine Aussage schön zu saufen musst du viel Alkohol vernichten oder eine ganze Plantage weg rauchen. Ambien soll auch dabei helfen.

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
chipwoman
    Beiträge: 2176
    Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
    Hat sich bedankt: 243 Mal
    Danke erhalten: 325 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 09:29
Die aktuelle Tesla Medienkampange zum Cybertruck ist angesichts des unrealistischen Produktionstermins Ende 2021 und es überschaubaren Volumens im NA Markt geschäftsschädigend für Tesla Inc. Ich kann mir es nur damit erklären, das die aktuelle Situation bei Tesla so schlecht ist, das man das Cybertruck Marketing als Nebelbombe braucht, um von den Problemen abzulenken.

Das allgemeine wirtschaftliche Börsenumfeld für Tesla verschlechtert sich Angesichts des nicht gelösten Zollstreits und der Wirtschafts- und Politikkrise in China auch immer stärker. Der Saudi Aramco IPO ging auch gerade so über die Bühne ohne dass die Scheichs ihr Gesicht verloren haben.

Auf Vision und Versprechen gebaute Aktienunternehmen, wie Tesla haben in den nächsten Monaten eine extrem riskante Zukunft. Vor allem, wenn sie mittelfristig frisches Kapital brauchen, um ihre Schulden und Zukunftspläne zu finanzieren.

Die Wahrscheinlichkeit das jemand aus dem Tesla Aktienkurs die Luft raus nimmt, war nie größer.

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
e-Reinhard
    Beiträge: 389
    Registriert: Sa 31. Dez 2016, 08:10
    Hat sich bedankt: 38 Mal
    Danke erhalten: 53 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 10:40
kub0815 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 21:47
...Wieder ein Beispiel wie ernst sie es mit ihrer Mission meinen. Deswegen sind auch keine pv module auf dem Dach....
bernd71 hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 00:15
...Musk Privatjet oder durchgeknallte Ideen zu finanzieren (CT und neuen Roadster) ? E-Autos auf den Markt zu bringen kann es nicht sein, da es bei VW und Co ja böse ist das die weiter Verbrenner verkaufen und damit E-Autos finanzieren?
Ermittelt die CO2-Sittenpolizei schon? Ohne Tesla hätten die Althersteller auch in 10 Jahren noch lediglich freakige, überteuerte Stadt-E-autos im Programm.
Hier lobe ich ausdrücklich VW, die auf einem guten Weg sind.
chipwoman hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 09:29
Die Wahrscheinlichkeit das jemand aus dem Tesla Aktienkurs die Luft raus nimmt, war nie größer.
Noch größer als damals?
GE_MS2.jpg
Tesla Model 3, reserviert am 31.03.2016

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
bernd71
    Beiträge: 960
    Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 139 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 12:04
Ah ja das Märchen das Tesla mit seinem riesigen Marktanteile allein (oder zumindest den größten Anteil hat) dafür Verantwortlich ist das andere E-Autos bauen ( Leafs, Drillinge, Smarts, Zoe's, Golf, alles als direkte Antwort auf Model S :lol: ). Ironischerweise wäre Tesla wohl schon Pleite oder hätte noch deutlich mehr Geld eintreiben müssen wenn politische Saktionen für Verbrenner ihnen nicht ein lukratives Nebeneinkommen bescherte. Solche Sanktionen motivieren Verbrennerhersteller natürlich weit weniger als ein Hersteller mit überschaubarem Angebot und Möglichkeiten.

Was genau ist an Zoe, Smart, Golf, IONIQ freacky? Und teuer sind Teslas auch. Tesla ist doch auch bisher daran gescheitert ein E-Auto für die Massen zu liefern (nein, ein 45.000+ Auto ist das nicht). Dabei können sie das doch angeblich so viel besser als alle anderen.
Zuletzt geändert von bernd71 am Mi 11. Dez 2019, 12:13, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
bernd71
    Beiträge: 960
    Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 139 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 12:11
Bei Fiat passiert doch eher das Gegenteil. Dadurch das sie Teslas gegen rechnen können vermindert sich deren Motivation E-Autos anzubieten. Hier bremst Tesla.

Re: Aktie und Auslieferungs- / Zulassungs- / Verkaufszahlen Tesla Motors

menu
chipwoman
    Beiträge: 2176
    Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
    Hat sich bedankt: 243 Mal
    Danke erhalten: 325 Mal
folder Mi 11. Dez 2019, 12:50
e-Reinhard hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 10:40
kub0815 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 21:47
...Wieder ein Beispiel wie ernst sie es mit ihrer Mission meinen. Deswegen sind auch keine pv module auf dem Dach....
bernd71 hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 00:15
...Musk Privatjet oder durchgeknallte Ideen zu finanzieren (CT und neuen Roadster) ? E-Autos auf den Markt zu bringen kann es nicht sein, da es bei VW und Co ja böse ist das die weiter Verbrenner verkaufen und damit E-Autos finanzieren?
Ermittelt die CO2-Sittenpolizei schon? Ohne Tesla hätten die Althersteller auch in 10 Jahren noch lediglich freakige, überteuerte Stadt-E-autos im Programm.
Hier lobe ich ausdrücklich VW, die auf einem guten Weg sind.
chipwoman hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 09:29
Die Wahrscheinlichkeit das jemand aus dem Tesla Aktienkurs die Luft raus nimmt, war nie größer.
Noch größer als damals?GE_MS2.jpg
Für "Faradays History" und Shortseller Mark Spiegel hat sich hier noch im Tesla Aktienthread noch keiner interessiert. Das interessiert nur Tesla Fanboys mit rosaroter Filterbrille, die Nachts von Faraday, Shortseller und Tesla Hater in ihren Alpträumen heimgesucht werden. :lol:

Als potentieller Tesla Fahrer und Aktienbesitzer wäre ich gegenüber Faradays Future nicht so hochnässig. Vielleicht steht Tesla weiter weg als Faraday vom Abgrund, aber laut Elon Musk Aussagen hat Tesla Inc. auch schon in den Abgrund geblickt. Mit der selbstgewählten Abhängigkeit von GF3 kann die aktuelle politische und wirtschaftliche Krise in China Tesla Inc. leicht mit in den Abgrund ziehen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag