Porsche Taycan in Garage abgebrannt

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

BED
  • Beiträge: 2183
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
eve hat geschrieben:
BED hat geschrieben: Ja klar, ist bei Tesla ja auch normal, dass da ab und zu einer abbrennt. :mrgreen:
Ebent. Das interessiert inzwischen niemanden mehr :D

Ne, also sagen wir mal, zum ersten Vorfall eines jeden Modells, darf ein eigener Thread aufgemacht werden.
ID3, MX30, Honde-e, Corsa-e, Peugeot 208 e, , Mach E
Da werden noch ein paar Threads kommen. Oder gibt es bereits einen Sammethread!?
Bei den von zitierten Modellen MUSS man ja mit Bränden rechnen. :mrgreen: Sind ja alles Bastelkisten von Billiganbietern. Aber bei sgn. Premiumherstellern wie Tesla (Really?), Porsche, ABM ist es eben was besonderes. Sollte mal ein EQC abbrennen, kommt das bestimmt in der Tagesschau :( :?

Spaß bei Seite: ich finde jeden EV Brand interessant. Egal welche Marke.
Anzeige

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

brushless
  • Beiträge: 520
  • Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Traurig, ich denke da wird Porsche auch RIMAC involvieren müssen, denn das sind ja de eigentlichen Spezialisten für die gesamte Powertrain.
Trotz allem sieht man auch an Hand dieses Brandes, dass man viel mehr auf die eigentliche Chemie im Akku schauen muß. "Lithiumionen" Akku alleine sagt gar nichts aus, denn das ist nur die Familienbezeichnung dass die negative Elektrode nicht als Metallelektrode aufgebaut ist, sondern als Elektrode wo Lithiumionen in einer Graphit-Elektrode interkaliert sind. Damit es eben nicht zu einer Dentritenbildung und damit einer Spontanentzündung kommen kann.
Dass eigentliche Problem liegt bei der positiven CoO2 Elektrode in Kombination mit dem Elektrolyten - leicht brennbar.
Hier sind LPF Akku wesentlich sicherer und ungiftig; derzeit haben diese leider nur die halbe Energiedichte gegenüber LiCoO2 bzw. NMC Akkus.
Ich glaube, dass die Energiedichte von derzeit ca. 130wh/kg auf wahrscheinlich 200Wh/kg gesteigert werden kann. Mehr wird auch nicht notwendig sein, denn LPF Akkus sind in ca. 15-20 min. auf 80% aufladbar; außerdem ist die Zyklenzahl 3-4 mal so hoch und arbeiten auch bei -30 Grad C einwandfrei.
Man wird sehen welche Autofirmen sich mit der eigentlichen Akkutechnik tatsächlich auseinandersetzen werden und nicht immer nur auf Zulieferanten zurückgreift.

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

chipwoman
  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
PV7KWp hat geschrieben: Erst letzte Woche hat ein Tesla in der Garage gebrannt, da wurde nicht extra ein thread dafür aufgemacht.
Du meinst den hier in LA? Der ist beim Laden abgebrannt.
Dateianhänge
tesla fire pluggedin.png

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

chipwoman
  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
eve hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben: Ich tippe jetzt mal - wie bei allen Garagenbränden - eher auf ein Problem mit der Verkabelung und Ladetechnik als dem Auto selber. Vor allem, wenn es ein brandneuer BEV ist. Der kann sehr gut ein Erstlingswerk für den Besitzer sein. Bis dahin war dann vielleicht auch die Steckdose in der Garage niemals für lange Zeit getestet.
Klingt plausibel.

1. Könnte allerdings auch das neue Elektroautomobil eines jener ehemaligen Model S Besitzers gewesen sein, welche gerade scharenweise von Tesla abwandern.

2. Im Tweet dazu lautet es von jemandem aus dem Bekanntenkreis, dass das Fahrzeug nicht angesteckt war: "New Porsche Taycan almost burned my buddies house down 61 miles not plugged in!"


tweet.png

Wurde inzwischen übrigens auch vermehrt von den Hiesigen aufgegriffen:
https://www.handelsblatt.com/unternehme ... ysKyUh-ap5
https://www.focus.de/finanzen/boerse/ak ... 78714.html
https://winfuture.de/news,114141.html
https://www.computerbild.de/artikel/cb- ... 52557.html
Oje das könnte übles Backfire für Tesla geben, wenn sich meine sehr frühe Spekulation bewahrheitet und ein altes Model S beim Brand im Spiel war. :o

"...Sehr ungewöhnlich für eine neues Auto und sicher schädlich für die Verkaufszahlen aller BEVs. Ist man sich sicher, das da nicht ein ladender, alter Tesla MS 85 ohne Tesla's OTA-BMS-Sicherheitskastration in der gleichen Garage stand?" viewtopic.php?f=159&t=55114#p1199074

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

GeryP
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:30
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
chipwoman hat geschrieben: Oje das könnte übles Backfire für Tesla geben, wenn sich meine sehr frühe Spekulation bewahrheitet und ein altes Model S beim Brand im Spiel war. :o
..
Ich bewundere Deine Fantasie. Aber wie schon früher von anderen gepostet, da war kein Tesla.

Es gibt Bilder und Videos:
https://insideevs.com/news/399288/porsc ... n-florida/

Keine Autos daneben.

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

USER_AVATAR
read
BED hat geschrieben:
Hatte der Taycan einen afterBURNER ;)
Böser Witz ;-)

Danke SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

chipwoman
  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
GeryP hat geschrieben:
chipwoman hat geschrieben: Oje das könnte übles Backfire für Tesla geben, wenn sich meine sehr frühe Spekulation bewahrheitet und ein altes Model S beim Brand im Spiel war. :o
..
Ich bewundere Deine Fantasie. Aber wie schon früher von anderen gepostet, da war kein Tesla.

Es gibt Bilder und Videos:
https://insideevs.com/news/399288/porsc ... n-florida/

Keine Autos daneben.
Nehm doch lieber die Originalquelle, den Kumpel des Taycan Besitzers. https://twitter.com/duaneohly/status/12 ... 3595170819

Toll, wie du aus dem Video sehen kannst, das da keine anderen Fahrzeuge in der Nähe stehen. :mrgreen:

Das mit dem Tesla war nicht wirklich ernst von mir gemeint. Sollte nur mahnen keine vorschnellen Schlüssel ohne Fakten zu ziehen. Beim Tesla Brand letzte Woche in LA ist auch ein BMW mit angekockelt worden.

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

GeryP
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:30
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Toll, wie du aus dem Video sehen kannst, das da keine anderen Fahrzeuge in der Nähe stehen. :mrgreen:
:-) - Ist leicht, links ist frei (der Boden sichtbar) daneben die Wand, vorne ist eine Wand, rechts ist eine Wand und dahinter zeigt der Lichteinfall das da kein Dach ist, also die Garage zu ende ist. Nebenbei ist der Wagen nicht nur "angekokelt"
Ob das jetzt ein Herstellungsfehler, ein Konstruktionsfehler, ein Brandstifter oder was anderes ist kann man natürlich nicht sagen.

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

chipwoman
  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
GeryP hat geschrieben:
Toll, wie du aus dem Video sehen kannst, das da keine anderen Fahrzeuge in der Nähe stehen. :mrgreen:
:-) - Ist leicht, links ist frei (der Boden sichtbar) daneben die Wand, vorne ist eine Wand, rechts ist eine Wand und dahinter zeigt der Lichteinfall das da kein Dach ist, also die Garage zu ende ist. Nebenbei ist der Wagen nicht nur "angekokelt"
Ob das jetzt ein Herstellungsfehler, ein Konstruktionsfehler, ein Brandstifter oder was anderes ist kann man natürlich nicht sagen.
Mit angekockelt meinte ich den "7er Zweitwagen" des Tesla Besitzers vom LA Garagebrand vor einer Woche. Beim Taycan kann man bestimmt die kleine Macken rauspolieren :D

Was mich halt wundert, das der Taycan ja nicht geladen haben soll, als das Feuer in der Garage ausbrach. Das ein beliebiges BEV im Stand ohne elektrische Last einfach das Brennen anfängt, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wenn das möglich ist, dann hätten da aber auch die Zulassungsbehörden + Ing. arg geschlampt. Wobei das Boing Desaster zeigt das man heutzutage auf grobe Fahrlässigkeiten vorbereitet sein muss.

Ich hätte als Tesla / Tesla Supporter bzgl. des Taycan Vorfalls die Füsse still gehalten. Nicht das danach die Brand-Sicherheit aller BEV neu überprüft wird. Schlafende Hunde will da wohl weder Tesla noch Porsche wecken.

Re: Porsche Taycan in Garage abgebrannt

Nozuka
  • Beiträge: 1102
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Mal sehen ob wir irgendwann genauere Infos dazu erhalten. Vermutlich aber wohl nicht.
Hoffen wir, dass es ein Einzelfall bleibt. Oder gar nichts mit dem Fahrzeug zu tun hatte.


@chipwoman: Wieso musst du hier dauernd Tesla erwähnen? Hier geht es um den Taycan Brand.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Taycan - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag