Ladebox Workshop NRW

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Greenboxster
    Beiträge: 57
    Registriert: Mi 5. Nov 2014, 22:07
folder Fr 14. Nov 2014, 05:20
Moin
Der Termin paßt, jetzt muß ich mal schauen was für Teile ich benötige.
Grüße Greenboxster
Anzeige

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
folder Fr 14. Nov 2014, 06:57
@Roland dafür schickst du doch eine Liste als PN rum!
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
    E-auto2014
    Beiträge: 514
    Registriert: So 7. Sep 2014, 16:05
    Wohnort: NRW Essen
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Fr 14. Nov 2014, 22:10
Hallo Roland,

bin dabei, der Termin past.

Gruß Klaus

P.S.
Hatte bereits zur Vorankündigung eines NRW Workshop mein Interesse angekündigt.
e-Auto ist bestellt, Lieferung voraussichtlich 12/2014...
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf

Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 17.11.2019

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
    ge7
    Beiträge: 168
    Registriert: Fr 19. Sep 2014, 20:54
    Wohnort: Dinslaken
folder So 16. Nov 2014, 16:33
Hallo Leute,

wenn noch ein Platz frei ist würde ich mich für den 7.3.15 in Krefeld ebenfalls gerne anmelden. Ich habe den e-Golf jetzt seit 1,5 Wochen. Leider war ich beruflich die Woche außer Landes, so dass von den 500 km, die jetzt auf dem Tacho sind, die Meisten meine Frau gefahren ist, die es kaum wieder hergeben will. Ich verfolge Eure Diskussionen hier im GE schon lange und habe großes Interesse, mehr über die Ladetechnik zu erfahren, gleichgesinnte in NRW kennen zu lernen und von Rolands Expertise was aufzusagen. Ich hoffe, es stört nicht, dass ich heute noch kein sehr konkretes Ladebox-Projekt habe.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage und habe mir von unserem Hauselektriker eine mit 16 A, FI Typ A und geeichtem Zähler ausgerüstete Leitung an meinen Stellplatz legen lassen. Dort endete die Leitung an einer Feuchtraum Schuko Steckdose, d.h. ich lade derzeit mit 10A mit dem VW Ladekabel.

Ich liebäugele mit dem Volvo 16A ICCB Kabel, hierfür wäre dann ja bereits die erste Umbaumaßnahme nötig (Umbau der Steckdose auf CEE blau). Aber irgendwie würde es mich auch reizen, eine Art Wallbox mit integriertem Kabel an der Wand hängen zu haben, da die Fummelei mit separatem Kabel und zwei Steckern jeden Abend auf Dauer auch nicht so toll ist. Der Stromfluß sollte per Schlüsselschalter oder ähnlichem abschaltbar sein (halböffentlicher Bereich) und eine zusätzliche abschließbare Schuko für den Staubsauger oder ähnliches wäre auch nicht verkehrt.

Wenn also noch Platz im Workshop ist, bitte ich um positives Feedback. Laden brauche ich in Krefeld wohl nicht, von und nach Dinslaken schaffe ich das mit einer Ladung.

Grüße, Jörg (ge7)
Gruß vom Rande des Ruhrgebiets. e-Golf elektrifiziert seit November 2014. Facelift e-Golf 300 seit 30.05.17 :)

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
rolandk
    Beiträge: 4448
    Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
    Wohnort: Dötlingen
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
    Website
folder So 16. Nov 2014, 20:01
Hallo Jörg,

Platz ist noch da. Ich frage mich allerdings warum man für einen E-Golf eine Ladebox benötigt. Hatte ich das nicht so verstanden, das der E-Golf mit AC nicht mehr als 3,7kW ziehen kann. Und das würde auch über ein mitgeliefertes Kabel aus einer Steckdose (oder über Adapter CEE Blau) genügen. Da wäre die Installation einer Ladebox doch mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen.

Verstehe das nicht falsch, das ist jetzt nicht VW-Bashing. Ich weiß, das es beim i3 durchaus sinnvoll sein kann, weil man dort wenigstens auf einer Phase mit so einer Box immer noch 7,2 kW ins Fahrzeug bekommt.
Ist sowas beim e-Golf auch irgendwie möglich?

Denn soviel ich weiß ist die Schnellladung nur mit einem Gleichstromlader mit CCS-Stecker möglich. Wenn ich sowas günstig anbieten könnte, würde ich es tun. Im Moment sehe ich da aber keine Möglichkeit.

Also meine Frage: ist es beim E-Golf (oder E-Up) per AC-Ladung möglich, mehr als das ins Fahrzeug zu bekommen, was mit Boardmitteln sowieso schon möglich ist?

Von anderer Seite weiß ich, das eine Ladebox trotz der Tatsache, das das Fahrzeug damit nicht wirklich etwas anfangen kann (Smart ED ohne Schnelllader), gebaut werden soll, um sie öffentlich anzubieten.

Gruß
Roland

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1909
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin
    Danke erhalten: 8 Mal
folder So 16. Nov 2014, 20:04
Roland: ich glaub Jörg geht es darum ein festes Kabel am Stellplatz zu haben welches er nicht immer aus dem Kofferraum holen muss.
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
rolandk
    Beiträge: 4448
    Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
    Wohnort: Dötlingen
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
    Website
folder So 16. Nov 2014, 20:11
Alles klar.... verstanden. Klar, das hört sich sinnvoll an...

OK, Jörg, Du bist auf der Liste.

Achtung, jetzt werde ich gemein:
[Ironie]
Aber bau sie gleich 3-phasig mit min. 32A, damit Dein zukünftiger Tesla auch daran geladen werden kann :-)
[/Ironie]

Gruß
Roland

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1909
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin
    Danke erhalten: 8 Mal
folder So 16. Nov 2014, 20:27
3-phasig ist immer vom Vorteil wenn man zukünftig auch mal Besuch mit anderen E-Autos bekommt.
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
Benutzeravatar
    ge7
    Beiträge: 168
    Registriert: Fr 19. Sep 2014, 20:54
    Wohnort: Dinslaken
folder So 16. Nov 2014, 21:07
Klasse!
imiev hat mich richtig verstanden, und Roland, nach der Verdeutlichung auch. Und gemein find ich Andeutung mit dem Tesla nicht. Wer hätte damit nicht schon geliebäugelt. Genau wegen den Tipps (3-phasig 32A) will ich ja bei Euch mit machen. Ich habe mir das Zuleitungskabel zur Steckdose schon nur einpahsig legen lassen, obwohl es im Nachhinein sinnvoller gewesen wäre, im Hinblick auf die Zukunft direkt ein dreiphasiges mit passendem Querschnitt zu verlegen. Aber solche Dinge blickt man erst, wenn man unendlich lange in das Thema eingestiegen ist, oder gleich mit Leuten spricht, die davon Ahnung haben.
E-Auto Agenten beim Händler und Hauselektriker gehören nach meiner Erfahrung leider nicht zu diesen Leuten :D .
Meine Box wird also zunächst wohl nicht sehr komplex, dafür lasse ich dann noch Platz für die Komponenten, die ich noch reinbauen muss wenn der Tesla kommt :lol:

Jörg
Gruß vom Rande des Ruhrgebiets. e-Golf elektrifiziert seit November 2014. Facelift e-Golf 300 seit 30.05.17 :)

Re: Ladebox Workshop NRW

menu
wonko
    Beiträge: 33
    Registriert: Fr 15. Aug 2014, 22:52
folder Mo 17. Nov 2014, 17:05
Ganz besonders in Mehrfamilienhäuser sollte man immer gleich das Maximum legen. Da ja alle Eigentümer solch eine Installation zustimmen müssen, brauch man dann nur einmal zu fragen. Wer weiss, ob nicht später jemand seine Meinung ändert und Dir die zwei weiteren Phasen untersagt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag