Der Easee Home Thread

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Easee Home Thread

Ungeheuer
  • Beiträge: 30
  • Registriert: So 22. Nov 2020, 14:22
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich habe meinen beiden Easees auch von Tibber...absolut schnelle Lieferung...und ich werde dort auch erstmal als Stromkunde bleiben. Mal schauen, wie sich der Preis tatsächlich entwickelt!
Anzeige

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 460
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Auch 2 von Tibber, reduzierter Preis durch Neukunden-Aktion.

Hat hier jemand im Thread beide Homies bei PV-Überschuss über EV-Autocharge eingebunden?
Funktioniert bei euch das Überschussladen?

Hab vor im Sommer tagsüber (PV) im Winter nachts (Tibber) zu laden.
Tante Grazie
----------------
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
  • I3S_Blue
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 20. Apr 2021, 11:51
read
Wie gut ist denn das WLAN der Easee Home? Wohne in einer WEG und die Ladesäule wäre direkt unterhalb der Wohnung in der Tiefgarage. Dicke Betondecke dazwischen. Hat irgend jemand die ähnliche Situation und weiß ob es klappen könnte mit Empfang? Denke das 4G wird da keinen Empfang in der TG haben 😫

Re: Der Easee Home Thread

Nixwisser
  • Beiträge: 366
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:56
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Frage: reicht der KfW die softwaremäßige Reduzierung der easee home auf 11kw.
Ich habe vom Netzbetreiber die Bestätigung WB mit 22kw betreiben zu können - ohne Mehrkosten.
In der Mache sind zwei easee home, die 11kw im Lastennanagment an "einer" 40A-Sicherung ziehen und in einem Jahr auf Lastennanagment mit 22kw geändert werden sollen.
Plan: Elektriker bestätigt die Reduzierung auf 11 kw für die KfW und meldet 22kw beim Netzbetreiber - wenn das so korrekt ist.
Danke für Infos.
Citigo IV - seit 12/2020
Kona electric - ab 08/2021

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
read
Ja, das sollte so funktionieren. Für die KfW ist nur wichtig, dass die WBen auf 11kW eingestellt sind.
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Wallbox Easee Home

Re: Der Easee Home Thread

Steve 66
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 2. Mär 2021, 16:56
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
@Nixwisser , bei mir läuft es ganz genau so. Morgen kommt der Elektriker und schließt die Boxen an. Die Kabel habe ich selbst verlegt
Audi Q5 50 TFSI e ,ab Mai: Landrover Discovery Sport P300e, 2 x easee Home, Tibber Stromvertrag https://invite.tibber.com/636e16cf

Easee Home anmelden oder genehmigen

emobile73
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 16:48
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
read
Hallo zusammen,

ch überlege mir die Easee Home zuzulegen, da sie ja auch von der KfW gefördert wird, wenn sie auf max. 11kW eingestellt ist.

Dadurch sollte sie ja auch nur anmeldepflichtig und nicht genehmigungspflichtig sein, oder?

Ich habe mir das Anmeldeformular (Datenblatt Ladeeinrichtungen für Elektromobilität) mal angeschaut. Vielleicht kann mir jemand sagen, welche Werte hier eingetragen werden müssen:

-max. Netzbezugsleistung je Ladestation (ich denke hier müsste dann 11kW hin?)
-Regelbereich der Ladeleistung (kommt hier jetzt 11kW oder die 22kW hin?)
-max. Netzbezugsleistung aller Ladestationen (11kW, da nur eine Ladestation installiert wird?)

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen ggfs. mit einer ähnlichen Wallbox, die von 22kW auf 11kW gedrosselt wird. Würde mich im Vorfeld interessieren...

Danke schonmal!!!

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
read
Ja, überall 11kW (genauer kVA) eintragen. Habe ich auch so gemacht.
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Wallbox Easee Home

Re: Der Easee Home Thread

emobile73
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 16:48
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
read
Alles klar, also auch beim Regelbereich! Danke

Easee Support sperrt Einstellungsmöglichkeit ?

caddy2E
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 21. Apr 2021, 16:22
read
Moin zusammen!

Ich bin neu hier und habe mir auch 2 Easee Boxen installieren lassen. Nun gibt es bezüglich der Einstellungen ein bisschen Stress.
Mein Elektriker (obwohl beim Netzbetreiber gelistet) scheint wohl nicht so ganz dran lang zu blicken.
Folgende Hardware-Installation (für 22kw zukünftig ausgelegt):
Hausanschluss 63A, davon ab mit FI und 40A-Sicherungen einmal in die Garage. 2 Boxen in Reihe, 5 x 6qmm Kabel.

Jetzt wusste erstmal keiner, wo nun genau die Begrenzung auf 11kw (in Summe für beide) einzustellen ist.
Also waren bei der Installation und dann in der App erstmal folgendes eingestellt:
Hausanschluss 63A, Stromkreis-Absicherung 40A, maximaler Ladestrom 16A, maximaler offline Ladestrom 16A.
Um sicher zu gehen, habe ich beim Easee-Support nachgefragt.

Hier gab es die Antwort, dass die Begrenzung für diesen Strang bei der Stromkreis-Absicherung eingestellt werden muss.
Dies hat dann der Support von extern durchgeführt und meine Stromkreis-Absicherung auf 20A eingestellt.
Aber: Jetzt ist die Möglichkeit verschwunden, dies ggf. nochmal zu ändert. Sprich der kleine Pfeil ist verschwunden.

Habe dann den Support wieder angeschrieben, wie ich das zukünftig dann machen soll. Antwort: Sie machen das gerne nach Bestätigung
durch den Elektriker. Die Einstellmöglichkeit ist weiterhin gesperrt.

Das geht doch wohl gar nicht, oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Welche Werte müssen da nun wo tatsächlich rein, um die Abnahme beim Netzbetreiber und die Förderung der KfW zu bekommen?

Vielen Dank für die Hilfe, Gruss caddy2E
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag