PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3415
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 292 Mal
  • Danke erhalten: 949 Mal
read
Ich bin unschlüssig, wo das Thema richtig aufgehoben ist, deswegen versuche ich es mal hier. Hoffentlich gibt’s noch keinen allgemeinen PV-Überschussthread, wo ich mich hätte anhängen müssen.

Ich plane gerade eine PV-Anlage auf dem Dach (knapp unter 10 kWp, mehr gibt das Dach nicht her) und würde den Überschuss gerne zum Laden der Autos nutzen. Deswegen suche ich eine Möglichkeit, dies zu tun, ohne meine Wallbox auszutauschen (ABL eMH1). Hat da jemand eine Idee, wie man das sinnvoll umsetzen kann? Ich bin da in der Hinsicht leider relativ ahnungslos. Eine Hausautomatisierung oder ähnliches habe ich bisher auch nicht.
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry
07/2021 IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black)

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd
Anzeige

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
read
Die Leistung der Box kann man nicht einstellen, richtig? Ich denke, dann ist eine passende Programmierung der Ladezeiten im Auto (halt tagsüber) die einfachste und kostenfreie Maßnahme.

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

crazychicken
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Di 13. Nov 2018, 22:07
  • Wohnort: 69469 Weinheim
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Moin Benwei, über genau die gleiche Konstellation habe ich mir auch mal Gedanken gemacht (und bin noch dabei :-))
Die eMH1 kann man über RS485 regeln steht in der Anleitung, aber bis man da ein Programm geschrieben hat ist das wahrscheinlich unrentabel.

Aber es gibt eine andere Lösung. Ich habe einige Diskussionen hier im Forum mit ein paar Leuten aus dem OpenWB Thread.
Wenn du die ABL eMH1 hast ohne Platine (also bis Ende letzten Jahres), kann man den Laderegler gegen den von OpenWB austauschen, dann brauchst du nur noch den OpenWB Standalone (Raspberry Pi) und einen passenden Stromzähler im Sicherungsschrank, und kannst den Rest deiner Wallbox weiter nutzen. Der Vorteil, man bleibt updatefähig weil es keine Einzellösung ist, und OpenWB wird ständig erweitert, wie z.B. Lastmanagement, SOC Zielladen usw.
Ich schau später mal dass ich meinen Beitrag, und den von Umali dazu noch finde.

Gruß Michael
Ex i3S
bald BMW X1 25E

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3415
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 292 Mal
  • Danke erhalten: 949 Mal
read
Danke für eure Hinweise. Das OpenWB-Thema muss ich mir dann wohl mal anschauen. Meine eMH1 ist aus Mitte 2017.
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry
07/2021 IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black)

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

Manni56
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 31. Okt 2017, 13:24
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Hallo benwei
Das laden mit PV-Überschuss und ABL eMH1 ist möglich. Ich praktiziere es seit einiger Zeit. Wie schon gesagt wurde erfolgt die Steuerung über die RS485 Schnittstelle.
Das grössere Problem war aber bei mir die Anbindung an den Energie-Manager und Speicher (bei mir Solarwatt). Mein Programm läuft auf einem LowCost W10 Touch. Kannst ja mal informieren wie es bei dir aussieht.
Gruß Manni
Dateianhänge
Pv_klein.jpg
PV 10 kWp ,Speicher 6,6 kWh , E-Niro Edition 7 ,64kWh , WP, 3 Phasen Lader

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3415
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 292 Mal
  • Danke erhalten: 949 Mal
read
Hallo Manni, danke für die Info. Bei mir gibt’s noch nix zu vermelden. Voraussichtlich wird’s eine PV-Anlage mit Fronius WR ohne Speicher.
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry
07/2021 IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black)

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

Firebird23
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 20. Aug 2019, 22:50
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo Manni,

ich möchte genau das selbe machen (Umbau ABL EMH1 mit OpenWB "standalone") um per WLAN mit meinem Smarthome (Fronius WR, Senec Speicher, Openhab Server) künftig PV gesteuert laden zu können.
Wie hast Du den HW Umbau gemacht? Kevin Wieland, sagt aufgrund fehlender Registerkenntnis der ABL WB (und weil ABL nicht antwortet) kann der openwb den ABL nicht über RS485 steuern...

Wuerde mich über Rückmeldung sehr freuen,
Dirk
Solaranlage 8,96 kWp. 28 Module Q.PEAK DUO BLK 325W.
Fronius WR. SENEC 10kWh.
BMW i3s 120Ah. WB ABL EMH1 11KW.
Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100000069249334
PVOutput: https://pvoutput.org/list.jsp?userid=78354

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
  • Lewis
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 23. Mai 2017, 17:23
  • Wohnort: Osthessen
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Wenn deine PV noch in Planung ist und du einen PVLogger einsetzten möchtest, schau dir mal die Variante von Uwe Klatt an:
https://sun-watch.net/index.php/eigenve ... uto-laden/
IMG_20190821_005305.png
Läuft bei mir seit 2013 perfekt i.V. mit PV 9,75kWp und einer Zoe als Überschussverwerter.
Q210 ZEN aus dem VIP-Programm (06/13-07/17)
Q90 Intens DAB+, Sitzheiz., Zoekupplung #283 (ab 07/17)
Musik von SCHILLER, ein Genuß im BEV

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

Firebird23
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 20. Aug 2019, 22:50
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi Lewis,

in diesem Fall bräuchte ich weiterhin eine HW Leitung (Modbus) vom ABL zum Sun Watch. Dann könnte ich auch direkt an meinen Senec Speicher anschliessen und hätte die volle Funktionalität inkl. Openhab Anbindung, APP, integriertes Peak Shaving des Home-Speichers etc.

Was ich möchte, ist eine simple WLAN Fähigkeit des ABL (MQTT, Modbus Konverter etc.). Für Openhab gibt es leider kein Binding für die ABL (für KEBA schon) - da muss ich die Modbus Befehle selber schreiben.
Habe jetzt einige Modbus/WLAN Konverter gefunden, und für 43 EUR Einen bestellt.
Alternativ würde ich ja einen openwb nehmen, dazu müsste ich jedoch EVCC ausbauen, Stromzaehler (99 EUR) einbauen, EVSE (79 EUR) einbauen und openwb (99 EUR) standalone einbauen. Das alles müsste in die WB. Wird schwierig und >250 EUR.
Da könnte ich mir auch fast eine KEBA x kaufen...
Solaranlage 8,96 kWp. 28 Module Q.PEAK DUO BLK 325W.
Fronius WR. SENEC 10kWh.
BMW i3s 120Ah. WB ABL EMH1 11KW.
Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100000069249334
PVOutput: https://pvoutput.org/list.jsp?userid=78354

Re: PV-Überschuss laden mit ABL eMH1?

USER_AVATAR
  • Basslo
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
  • Wohnort: Österreich
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
benwei hat geschrieben: Hallo Manni, danke für die Info. Bei mir gibt’s noch nix zu vermelden. Voraussichtlich wird’s eine PV-Anlage mit Fronius WR ohne Speicher.
Vielleicht wäre es auch eine Option zu probieren ob du deine WB verkauft bekommst und dir dann eine kompatible Box ohne viel rumgebastel holst.
Mit Fronius direkt kompatibel ohne zusätzliche Hardware ist die Enomics Wallbox. Wird über Datenkabel direkt am WR angeschlossen und kannst über das Fronius Portal konfigurieren. Diese geht aber nicht vollvariabl dem Strom nach sondern hat 2 Stufen. PV Low und PV high, wo du die Schwellen einstellen kannst.
Der go e Charger wär auch noch möglich, der kann auch glaub ich schon Fronius direkt im Heimnetz auslesen und Überschussladen.

http://www.enomics.at/box/
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016 /// BMW 225xe PHEV BJ 9/2018
Photovoltaikanlage 13kWp + 11kWh Speicher /// Wallbox: BMW Wallbox Connect
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag