openWB - technische Ausrüstung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

openWB - technische Ausrüstung

menu
umali
    Beiträge: 3388
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 95 Mal
    Danke erhalten: 154 Mal
folder So 26. Aug 2018, 15:20
Hallo in die Runde,

eigentlich eröffne ich nicht bei jeder Gelegenheit ein neues Thema, aber nachdem sich openWB so gut entwickelt, der thread dort umfangreicher wird und EhAuto schon Infos zur Hardwareseite liefert, würde ich das gern hier separat kommunizieren. Es dient einfach einer besseren Übersichtlichkeit.

hier der Originalthread von snaptec - unserem Superentwickler, der viele PV/EV-Freaks mit openWB glücklich macht:
ladeequipment/openwb-modulare-wallbox-l ... 31288.html

Im 1.post versuche ich, wie auch bei meinen anderen threads, bestimmte Themen aktuell zu halten, indem dort immer angepasst wird.

Die speziell für openWB benötigte Hardware ist hier zu finden:
https://github.com/snaptec/openWB
Demnächst steht eine Überarbeitjng der Doku an.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html
Anzeige

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1525
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 55 Mal
    Danke erhalten: 54 Mal
folder Fr 21. Sep 2018, 19:15
Ich brauche demnächst eine weitere Ladesteuerung.
Anscheinend gibt es eine neue Version der Simple EVSE-wb mit einem zusätzlichen Anschluss X4 mit 4 Pins mit den Bezeichnungen 12V EXT0 EXT1 EXT2. Siehe hier:

https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/shop/ladetechnik/

Die aktuellen Anleitungen - auch unter evracing.cz gehen darauf nicht ein.
Was kann man damit anstellen?
Oder sollte ich noch auf die -Din-Version warten?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
snaptec
    Beiträge: 729
    Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Fr 21. Sep 2018, 20:12
Noch kann man damit nichts anstellen (X4). In der Zukunft sind dafür Erweiterungen (eventuell) möglich.

Die aktuelle (neue) EVSE WB beinhaltet leider auch einen Software Bug.
Das Laden per Analog 0-5V (DAC mit OpenWB) ist damit NICHT möglich.
Ich bin mit umali & dem Hersteller bereits an der Lösung.

Und ja, jetzt kann man auf die EVSE DIN "warten", letzte Tests und dann gibt es sie.

Grüße
Kevin
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
Carsten73
    Beiträge: 6
    Registriert: So 23. Sep 2018, 14:10
folder So 23. Sep 2018, 15:21
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mit Interesse die Threads rund um OpenWB durchgelesen. Im bin begeistert, was ihr hier auf die Beine gestellt habt. Da wir uns im Januar 2019 ebenfalls einen EV zulegen werden (Smart), möchte ich den Versuch wagen, ebenfalls solch eine OpenWB auf Basis Simple EVSE Wallbox aufzubauen.

Hierzu habe ich aber noch ein paar technische Fragen, um alles richtig auszulegen:
  • Man liest unterschiedliche Meinungen zum FI. Im Verteilerkasten oder in die WB. Macht es Sinn den FI erst in der WB zu installieren oder reicht eine Installation im Verteilerkasten im Haus?
  • Dasselbe gilt für den Überlastschalter. Ich plane eine zukunftsorientierte 22 kW WB. wenn die 32A zu 100% genutzt werden, bleibt eigentlich kein Strom mehr übrig für die Nebenverbraucher (RaspberryPi, ggf. Display, etc.). Bedeutet dies, dass die Auslegung des ÜLS im Verteilerkasten im Haus mit 35A abgesichert werden muss? Ein Hager MBN332 beispielsweise würde ja gar nicht ausreichen.
  • Lohnt es sich auf die EVSE DIN zu warten? Wann wird diese denn zu kaufen sein?


Schöne Grüße
Carsten

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
snaptec
    Beiträge: 729
    Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder So 23. Sep 2018, 16:17
Hallo Carsten,
Der LS (Leitungsschutz) Schalter gehört vor die (Zu-)Leitung der WB.
Ein Raspberry und evtl. Display verbraucht wenige Watt (2-5). Das ist vollkommen vernachlässigbar bei 22kW.
Wichtig ist das die Zuleitung entsprechend der Verlegeart und der Länge richtig dimensioniert ist.

Wie im Posting zuvor, die EVSE DIN wird es ab nächster oder spätestens übernächster Woche geben.
Ich führe aktuell letzte Tests mit der neuen Firmware durch.

Grüße
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
umali
    Beiträge: 3388
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 95 Mal
    Danke erhalten: 154 Mal
folder So 23. Sep 2018, 17:14
Hallo Carsten,
vielleicht macht es ein Bild verständlicher:
DSC04230_small.jpg
Im Beispiel der gezeigten Doppelladeeinrichtung (+ 1x CEE32 extra) wurde vom Hauptzähler mit einem 5x10mm2-Kabel abgezweigt. Dieser Strang ist dann nur für EV-Ladungen mit max. 22kW gesamt abgesichert (3p LS32A und 40A-Fi-B mit 30mA DC und 3p-Hauptschalter 63A).

Die Lastüberwachung für Autos und Hausanschluss übernimmt openWB, da mein Hausanschluss nur 3x35A kann, was ich auch beibehalten will. Nach reiflich Überlegung würde es keinen Sinn machen, diesen hochzurüsten, da wir locker mit niedrigen Ladeleistungen über Nacht hinkommen.

Der FiB ist möglich, weil diesem Strang kein FiA vorgeschaltet ist. Wenn dem nicht so ist, muss eine DC-Erkennnung mit 6mA rein. Details findest Du hier:
renault-zoe-laden/altes-thema-fi-schutz ... iB#p511834

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
Carsten73
    Beiträge: 6
    Registriert: So 23. Sep 2018, 14:10
folder So 23. Sep 2018, 21:29
Vielen Dank für de Antworten. Dann weiß ich Bescheid.

Ich habe hier dieselbe Konstellation. Ich greife die Leitung am Hauptzähler ab. verlege sie rund 14m zum Carport. Dort in der Wallbox würde ich dann ebenfalls einen FI-B verbauen (so wie in der Skizze Variante A skizziert). Mein Hausanschluss geht zu einem separaten Verteilerkasten abgesichert FI-A (analog Skizze). Überlegenswert ist doch sicherlich, den 65A Hauptschalter noch im Keller Verteilerkasten anzubringen, bevor ich zur WB weiter verlege. Dann kann der komplette Zweig noch im Verteilerkasten still gelegt werden, ohne gleich das Haus lahm zu legen.

Mal ganz blöd gefragt: Wo befindet sich denn der RPi?

Die Box werde ich dann mal so ausrichten, dass zwei Ladepunkte nebeneinander passen und eine Schiene für eine Nachrüstung vorgesehen wird. Vielleicht kommt ja mal ein zweiter EV hinzu :D

Bzgl. EVSE DIN warte ich dann mal ab. Dann setze ich gleich mal auf die neue Technik auf.

Schöne Grüße
Carsten

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
umali
    Beiträge: 3388
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 95 Mal
    Danke erhalten: 154 Mal
folder Mo 24. Sep 2018, 01:09
Moin,
ja das müsste so gehen, wie Du das beschreibst. Beim Schalter aber aufpassen, dass Du die Leistungen nicht "spazieren" fährst. Ein Elektriker ist mit heranzuziehen.

Der RPi hängt bei mir als reiner openWB-Server irgendwo am LAN. Das geht deshalb, weil ich bereits 2 Prototypen der neuen EVSE-DIN im Testeinsatz habe. Da sie mit RS485 angesteuert werden, muss dort kein RPi samt DAC die 0-5V im WB-Gehäuse bereitstellen. Der Vorgabestromstärkewert kommt digital von openWB zum EVSE-DIN-Register 1000.
Diese Variante kommt demnächst noch in die Doku. Am LP2 zickt die Firmware 9 noch etwas. Da schläft LP2 immer mal ein und verweigert SofortLaden. An LP1 funktioniert es dagegen gut. Ist vermutlich noch ein FW-Problem mit ID2.

Ach ja, den RS485-Bus habe ich nur von den beiden EVSE-DIN und den beiden Modbuszählern bis zur nächsten LAN-Dose gezogen (hängt alles an EINER chain mit Abschlusswiderständen vorn und hinten). Dort arbeitet dann ein RS485/LAN-Konverter, um die Daten ins LAN zu bekommen.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
Carsten73
    Beiträge: 6
    Registriert: So 23. Sep 2018, 14:10
folder Mo 24. Sep 2018, 16:51
Das passt soweit. Einen Elektriker muss ich in jedem Fall mit hinzu ziehen. Eben für die Installation der Zähler und Schalter im Verteilerkasten sowie die Auslegung der Schalter. Alles andere habe ich jetzt beieinander und könnte es bestellen (außer dem EVSE-DIN).

Meine vorläufig letzte Frage: Wenn ich die volle Funktionalität haben möchte inkl. PV benötige ich ja drei SDM630 v2. Sollten diese geeicht sein? Bzgl. Genauigkeit bei der Lastenberechnung macht das sicherlich Sinn.

In der Bucht gibt es gerade den ABB 2CSF204592R1400 für 209 EUR. Der sollte passen oder nicht?

Schöne Grüße
Carsten

Re: openWB - technische Ausrüstung

menu
umali
    Beiträge: 3388
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 95 Mal
    Danke erhalten: 154 Mal
folder Mo 24. Sep 2018, 17:01
Carsten73 hat geschrieben:...
Meine vorläufig letzte Frage: Wenn ich die volle Funktionalität haben möchte inkl. PV benötige ich ja drei SDM630 v2. Sollten diese geeicht sein? Bzgl. Genauigkeit bei der Lastenberechnung macht das sicherlich Sinn.
Warte bitte mal noch mit den 3p-Zählern. Wir haben gerade eine Alternative im Test (MPM3PM von Bernecker), der im Gegensatz zum SD630 auch saldierte kWh-Zählerstände ausgeben kann, was beim logging am EVU-Punkt wichtig ist.
https://www.amazon.de/Stromz%C3%A4hler- ... B073K11PPQ
Carsten73 hat geschrieben: In der Bucht gibt es gerade den ABB 2CSF204592R1400 für 209 EUR. Der sollte passen oder nicht?
Genau das Teil habe ich auch drin (3p, Fi-B, 40A, 0.03A DC)

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag