Selbstbau Ladesäule

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Selbstbau Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Olaffit
    Beiträge: 273
    Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
    Wohnort: Hamburg

folder Sa 4. Nov 2017, 16:08

Moin,

so endlich schaffe ich es mal Fotos meiner selbstgebauten Ladesäule zu posten.
Meine Anforderungen an die Ladestation waren folgende:
- Elektronik im Keller, "nur" eine schicke Standsäule draußen
- Anzeige diverser Ladezustände an der Säule (Bereit, Ladung, Fertig, Fehler)
- Taster zum Abbruch der Ladung an der Säule (sollte der IONIQ mal zicken, brauchte ich bis jetzt aber nicht)
- Einbindung ins LAN. Echtzeit Leistung und Verbrauchsanzeige.
- Steuerung vom RASPI Hauscomputer möglich.
- DC FI sollte integriert sein. In der HV nur ein normaler FI + LS
- Nur "Qualitätsware", sprich Phoenix Contact

Als "Wallbox" verwende ich ich die Wallbe ECO 2 in der Version mit dem neuen Controller (seit Anfang 2017).
Der Controller ist ähnlich dem Phoenix, aber eine Entwicklung von Wallbe und Phoenix zusammen und integriert den DC FI und Schützklebedetektion. Als Energiezähler nutze ich den Phoenix Contact EEM-350-D-MCB (MID geeicht). Der läßt sich direkt über das RS485 Interface an den Wallbe Controller anschließen.

Bei der Wallbe kann man im Webinterface die Programmierung der Ein/Ausgänge ändern. Hierbei kann der Enable Eingang auch auf "pulse" geschaltet werden, so dass eine Steuerung mit einem Taster möglich ist.
Allerdings muss ich noch einen Widerstandsspannungsteiler vor den Eingang schalten, da es sonst bei Feuchtigkeit zu "Fehlauslösungen" kommt.
Den original Schlüsselschlater + Fehler LED im Wallbe Gehäuse habe ich abgeklemmt.

Bin super zufrieden mit der Lösung.

Und BTW bis jetzt hatte ich am IONIQ noch kein klemmen des Ladesteckers. Die Wallbe kommt aber auch mit dem Phoenix Contact Stecker, der scheinbar keine Probleme macht.
20171012_172308.jpg
20170726_142131.jpg
20170726_142137.jpg
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Anzeige

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Olaffit
    Beiträge: 273
    Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
    Wohnort: Hamburg

folder Sa 4. Nov 2017, 16:10

Hier mal bei Nacht
20170805_223121.jpg
20170805_223106.jpg
Hier noch der Energiezähler, musste leider in ein separates Gehäuse
20171012_172344.jpg
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
UliZE40
    Beiträge: 1620
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Danke erhalten: 2 Mal

folder Sa 4. Nov 2017, 16:48

Sieht sehr gut aus! TOP!

So eine Säule bzw. einen Pfosten habe ich schon immer gesucht aber nur Billigblechramsch oder viel zu kurze oder kleine Pföstchen gefunden.

Hast du da eine Bezugsquelle für mich?

Wie hast du die Bodenverankerung ausgeführt?
Ich würde sie bei mir am liebsten auf so ein Lichtschachtgitter montieren...

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    STEN
    Beiträge: 2889
    Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
    Wohnort: 90763 Fürth, DE

folder Sa 4. Nov 2017, 17:01

Hut ab, wirklich Klasse Realisierung.
Da werden bald Anfragen für eine Kleinserie kommen. Ich vermute, dass Du in der Edelstahlverarbeitung
"zu Hause" bist.

Von mir auf jeden Fall 100 von 100 möglichen Punkten.
(Für eine Kleinserie vielleicht noch eine SchuKo Steckdose für den Staubsauger einplanen :) )

Da kann ich mit meiner Miniwallbox nicht dagegen "anstinken".
IMG_0944.JPG
Es ist nie falsch das richtige zu tun.

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
gekfsns
    Beiträge: 2077
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51
    Danke erhalten: 5 Mal

folder Sa 4. Nov 2017, 20:11

Ich bin beeindruckt, sieht toll aus :applaus:

Ich frag mich schon lange wieso es sowas nicht zum kaufen gibt. Wäre was tolles wenn man 10 Ladesäulen für den Firmenparkplatz braucht. Schöne schlanke Edelstahlsäulen mit Kabel dran und dann evtl. die ganze Elektronik in einem einzelnen Schaltkasten. War auf der Suche nach einer Lösung für 10 Säulen und was ich bisher fand waren sündhaft teure Säulen von Mennekes, wo man bei dem Preis vermutet es handelt sich um einen CCS Lader, und dann noch Bastellösungen wo an eine Säule dann Wallboxen aus Kunststoff montiert werden. Ich frag mich wie die wohl aussehen wenn da mal 5 Jahre die Sonne drauf brennt und das Gehäuse mit Hagelkörner poliert werden. Da ist Deine Lösung eindeutig professioneller.

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    PowerTower
    Beiträge: 5434
    Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
    Wohnort: Radebeul
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal

folder Sa 4. Nov 2017, 20:22

So etwas findest du z.B. bei wallbe: http://www.wallbe.de/gewerbliches-laden/wallbe-premium/

Sieht echt schick aus die Säule. Bin ja auch ein Edelstahlfan, aber musste mich mit dem Gebrauchtkauf begnügen. Wohl dem, der so etwas selber schmieden kann. ;) Glaube nicht, dass du den Taster jemals brauchen wirst.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
mz3c
    Beiträge: 184
    Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

folder Sa 4. Nov 2017, 20:36

Sehr schöne Lösung.

Wie lang ist jetzt bei dir das Kabel zwischen Ladeelektronik und Stecker? Versuche zu verstehen, inwieweit die Kabellänge kritisch für das CP Signal ist.

VG
Seb

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
Nighteye
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 18:42

folder Sa 4. Nov 2017, 20:44

Super !!

Hast deinen ersten Interessenten wenn du in (klein-) Serie gehst...

Peter

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
jo911
    Beiträge: 1095
    Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
    Wohnort: München-Nord
    Hat sich bedankt: 1 Mal

folder Sa 4. Nov 2017, 21:39

Sehr schön! Sieht viel professioneller als meine aus.
IMG_20171103_121630~2.jpg
Bei mir komme ich auf ca.10m Kabellänge bis zur Elektronik. Keine Probleme bisher, weder bei Zoe noch Ioniq.
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014

Re: Selbstbau Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Olaffit
    Beiträge: 273
    Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
    Wohnort: Hamburg

folder So 5. Nov 2017, 11:01

UliZE40 hat geschrieben: Hast du da eine Bezugsquelle für mich?
https://shop.cosch-edelstahl.de/
UliZE40 hat geschrieben: Wie hast du die Bodenverankerung ausgeführt?
An der Säule habe ich nichts weiter gemacht. Nur ein 60mm Loch an einer Seite wo die Kabelführungen rausgeführt sind und dann alles in Beton gegossen. Durch das Loch und natürlich auch das offene Ende ist Beton nach innen geflossen. Die hält jetzt einen Atomkrieg stand.
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag