Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • St3ps
  • Beiträge: 1321
  • Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
biker4fun hat geschrieben:Wer sich ein Auto für 30.000 Euro leisten kann, bei dem sollte es auch nicht an 60 Euro scheitern.
Das dieses Argument kommt, war mir klar. :D Das Argument 555,- Euro (oder mehr) für ein Produkt ausgeben, welches noch nicht produziert wird, kann ich verstehen, aber was die 60,- Euro anbelangt, werden wir beide nicht der gleichen Meinung werden. :) :prost:

@Topic
Bei der go-e werden ja gegen Aufpreis Adapter für u. a. Schuko mitgeliefert. Hier im Forum und diverse anderen Panikmachnews wird ja im Grunde davon abgeraten, wg. Dauerbelastung, einen E-Wagen an der Schuko-Steckdose zu laden (Brandgefahr, verschmorte Steckdosen, etc.pp.). Dieses Problem wird aber der Adapter mit der go-e nicht lösen, sondern dient lediglich dazu, den mitgelieferten Ziegel in der heimischen Garage belassen zu können?
Hyundai IONIQ Elektro Premium FL (Fiery Red).

Bild
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 295
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Electroeli hat geschrieben:@Peter: wo wird denn die Box produziert?
Industriestraße 19, 9560 Feldkirchen in Kärnten, Österreich
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1659
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
St3ps hat geschrieben: Das dieses Argument kommt, war mir klar.
Bei der Vorlage... :-) :prost: Alles gut... ;-)
St3ps hat geschrieben: @Topic
Bei der go-e werden ja gegen Aufpreis Adapter für u. a. Schuko mitgeliefert. Hier im Forum und diverse anderen Panikmachnews wird ja im Grunde davon abgeraten, wg. Dauerbelastung, einen E-Wagen an der Schuko-Steckdose zu laden (Brandgefahr, verschmorte Steckdosen, etc.pp.). Dieses Problem wird aber der Adapter mit der go-e nicht lösen, sondern dient lediglich dazu, den mitgelieferten Ziegel in der heimischen Garage belassen zu können?
Ja, so sieht es aus. Den Ladeziegel des Fahrzeugs kannst du natürlich zu Hause lassen und stattdessen den go-e-charger mitnehmen. Mit den Adaptern bist du flexibel (wenn du die Flexibilität benötigst) und kannst zusätzlich an CEE rot (16A), CEE blau und Schuko mit entsprechender Ladeleistung und Ladezeit laden.
Hyundai IONIQ FL Prem. u. Aiways U5 (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019), BMW i3 94Ah (2018-2021)
Wallb-e to go + go-e charger, PV + Speicher

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

quasimodo
  • Beiträge: 350
  • Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
  • Wohnort: Münsterland
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
peter.poetzi hat geschrieben:
T.Edison1847 hat geschrieben:@peter.poetzi
Ist in der Box bereits ein Schutzschalter integriert? Wenn ja welcher? Auf der HP finde ich es etwas verwirrend erklärt.
Überlege ob ich die Box bei einem Bekannten installiere.
Es ist ein Fehlerstrom Erkennungsmodul nach IEC 62752 integriert. Dieses erkennt Gleichstromfehler ab 6mA und Wechselstromfehler ab 30mA. Dadurch schützt es den vorgelagerten FI.

Diese Norm ist als DIN IEC 62752 seit April 2017 auch in Deutschland gültig.

Liebe Grüße,
Peter Pötzi
Hallo, kurze Nachfrage zum Fehlerstrom-Erkennungsmodul:

Handelt es sich um Elektronik, die die Erfordernisse eines FI Typ B erfüllt?

Mit dem Gerät soll eine Renault ZOE geladen werden, die aufgrund des Ladesystems mit einem FI Typ B abgesichert werden muss. Erfüllt die go-e Box dieses Erfordernis? Oder müsste in der CEE-Zuleitung eine zusätzliche FI Typ B-Absicherung eingebaut werden?

Gruß

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • proton56
  • Beiträge: 260
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 17:21
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Bin immer noch dabei die Ankunft des Ioniq vorzubereiten.
Go-e scheint ja echt aus folgenden Gründen interessant zu sein

- das 20A codierte serienmäßige Ioniq Kabel kann am der Go-e verbleiben, da man sich für unterwegs besser ein 32A Kabel kauft.
- Ladeleistung je nach Sonnenschein einstellbar.
- alle anderen Pros siehe oben. Preis, Bluetooth etc.

Eine Unklarheit bleibt für mich:
Es handelt sich doch um eine sehr kompakte WB mit (siehe Produktfotos) vier Schraublöchern auf der Rückseite zur Wandbefestigung- sicher sinnvoll gegen Diebstahl, oder wofür sind die Löcher?
Gleichzeitig bekommt man alle nötigen Adapter für unterwegs. Wie geht das zusammen? Soll ich die jedes Mal wieder abschrauben? Natürlich nicht. Baumeln dann immer 2kg am Kabel?
Super wäre eine Art Schuh zum reinschieben an der Wand.
Ist an so etwas gedacht?
Ioniq Premium seit 23.12.2017 bis 16.11.18
Kona 64 Premium seit 16.11.18
DACHSTÄNDER FÜR IONIQ GÜNSTIG ABZUGEBEN

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3965
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 472 Mal
read
Schau Dir doch das Video an, Link im ersten Post.

Die Box besitzt eine Halteplatte, die Du an die Wand schrauben kannst. An die wird die Box angehängt. So kannst Du die "Wallbox" jederzeit mitnehmen.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Rainschn
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:52
read
So, ich wollte nur mal kurz kundtun, dass ich mir die Box gerade bestellt hab und natürlich per Vorkasse bezahlt hab.
Weil da mal ne Frage war: Es geht Überweisung, Sofortüberweisung (beides gibt jeweils nochmal einen gigantischen Rabatt von 1% (Skonto)) oder Zahlung per Mastercard oder Visa.

Überzeugt haben mich folgende Aspekte (und das kann man quasi auch mal als Zusammenfassung aller hier gesammelten Erkenntnisse und aus einem YoutubeVideo vom 5.7. von Wolf sehen - hier kamen nämlich ab und an mal Fragen ob denn jemand schon Infos zu der Box hat die ein paar Threads zuvor aber schon beschrieben wurden. Deshalb ist ne Zusammenfassung aller Infos vielleicht mal ganz interessant...):
- Ein unschlagbarer Preis gegenüber NRGKick und JuiceBooster
- Möglichkeit der Wandmontage (Clip-Platte), aber auch einfacher Mitnahmemöglichkeit da einfach abnehmbar (Diebstahlschutz scheinbar auch möglich - aber mir noch noch nicht ganz klar... Auf jeden Fall ist die Box während des Ladevorgangs diebstahlgeschützt, da das Ladekabel sowohl fahrzeugseitig als auch Ladeboxseitig blockiert wird - aber danach...? Da gibts irgendwas mit ner Schiene in die das Anschlusskabel eingelegt wird...)
- kein Anschlusskabel zum Auto dabei - Typ 2 Anschluss an der Box (Typ2-auf-Typ2-Kabel ist bei meinem Auto eh dabei) Anschluss 32A-CEE ca. 50cm ist aber fest an der Box verbaut. Andere Anschlüsse nur über Adapter (beim Hersteller ebenfalls verfübar)
- Produkt kommt aus Österreich (wer als Gewerbetreibender UID hat dem wird die MwSt. gleich abgezogen)
- WLAN-Möglichkeit über eigenen HotSpot aber auch Einbindung in eigenes WLan (scheinbar recht offene Schnittstelle auch für ThirdParty-Products...)
- kein Bluetooth (will und brauch ich auch nicht)
- Einstellbarkeit des Ladestroms incl. automatische Erkennung des Maximalstroms bei Nutzung der go-e-Adapter (per Magnetcodierung bei Kauf der Original Adapterkabel - schrieb hier jedenfalls der Hersteller...)
- eingebauter FI (oder RCDI) für Gleich- und Wechselspannungsfehlerströme (wie der bedient bzw. wieder eingeschaltet wird im Fehlerfall ist mir unklar da am Gehäsue nix zu sehen ist - evtl per App? - aber seltsam da ja im Fehlerfall das Teil stromlos ist...)
- Erfassung des Stromverbrauchs zum Nachweis fürs Finanzamt (z.B. wie bei mir bei Nutzung als Firmenfahrzeug). Ob das anerkannt wird muss ich noch erfragen beim FA. Werde aber lieber vorsichtshalber eh noch einen "echten" Stromzähler vor meine 32A-CEE setzen lassen.
- Zugangsregelung per RFID-Karte (bis zu 10 Karten) auch möglich
- IP54 Schutzklasse (IP65 wäre dann auch noch gegen Spritzwasser, aber IP54 reicht für "normale Wetterfestigkeit" aus. Da würd ichs im Einzelfall dann auch drauf ankommen lassen. Bei mir ist das Ding eh im Carport.
- Überfahrschutz nicht explizit gegeben, aber bei der Größe kann man vielleicht mit einem Hummer drüber fahren. Aber mit einem normalen PKW dürfte es schwer sein über die an der niedrigsten Stelle 10cm hohe Box zu fahren... Wolln wa ma die Kirche in' Dorf lassn wa'... ;-)

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich ein echter Kunde bin und keinerlei Verbindung zu go-e habe außer meinem Kundenkonto vom Kauf der Ladestation (die erst im August 2017 frühestens geliefert wird). Dafür bürge ich mit meinem Namen - Ihr Claus H... ach nee - Rainer de Vries! Wer wissen will was ich so treibe, der kann gern meinen Namen googlen und wird feststellen, dass ich mit E-Autos außer Nutzer zu sein nicht wirklich was zu tun hab.
Mein E-Auto wird ein BMW i3 mit 94Ah (ohne REX) sein den ich vermutlich noch im Juli 2017 bei meinem Händler abholen kann.

Ciao Euer Rainschn

go-eCharger - Vorstellung des Prototyps

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen,

ich hatte die Ehre einen Prototypen des go-eChargers mal genauer anzuschauen. Hier das erste Video:

https://www.youtube.com/watch?v=amb9Ok4rKpU
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Rainschn hat geschrieben:Rainer de Vries! Wer wissen will was ich so treibe, der kann gern meinen Namen googlen und wird feststellen, dass ich mit E-Autos außer Nutzer zu sein nicht wirklich was zu tun hab.
Demnach weilst Du seit 2015 schon nicht mehr unter den Lebenden. :shock:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1401
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 275 Mal
  • Danke erhalten: 324 Mal
read
Hat sich erledigt.
Zuletzt geändert von JoDa am Sa 8. Jul 2017, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag