Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • ZehAhEss
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:05
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Der Charger ist ein wirklich gutes Produkt für mich/meine Familie. Danke dir Peter, dass du hier darüber hinaus permanent Infos bereit stellst.
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

pschlein
  • Beiträge: 15
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 18:56
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
dodo217 hat geschrieben:Hallo zusammen,
In Folge der vielen positiven Rückmeldungen, habe ich mich nun dazu entschieden die Ladebox von go-e zu bestellen.

Über einen Feldbus wird momentan per Open-Hab Programmierung das Lademanagement des Speichers bzw. das Einspeisungsmanagement der PV-Anlagen gesteuert.
Nun möchte ich die gelieferten Daten der Ladebox auch per Open-Hab Programmierung steuern und nutzen, um mein Lademanagement weiter optimieren zu können.

Wie kann ich nun die ermittelten Daten der Ladebox an den Feldbus übertragen, um die Beladung dann mit Regeln steuern zu können?

Liebe Grüße
Dominik
Hallo Dominik,
Warum willst Du die Daten über den Feldbus auslesen? Wenn Du OpenHAB benutzt, kannst Du die go-e Box direkt über OpenHAB auslesen. Da ich auch OpenHAB (mit KNX, OneWire,...) im Einsatz habe, kann ich Dir gerne die item und rule Files zukommen lassen.
Kurzgesagt, wird es einfach über das HTTP Binding ausgelesen. Da meine Box nicht immer am Strom hängt, nutze ich noch das Network Binding um zu prüfen ob die Box erreichbar ist. Das auslesen der REST-API mach ich desshalb per rule, die nur ausgeführt wird, wenn die Box im Netz hängt.

lg Peter

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
peter.poetzi hat geschrieben:Das Verhalten tritt unabhängig vom Auto dann auf, wenn der eingestellte AccessPoint nicht erreichbar ist oder die Verbindung ablehnt (Passwort falsch), in dem Fall funktioniert die Ladebox besser wenn die WLAN Funktion abgeschalten ist, da für den WLAN Verbindungsaufbau die Animation kurzzeitig gestoppt werden muss.
Ich glaube, das kann ich ausschließen: zum einen tritt das nicht permanent auf, sondern zeigte sich nur, als ein richtig starker Verbraucher (22 kW statt 6,6 kW) an der Box hing. Zum anderen zeigen sich im Log meines WLAN-Routers keine Reconnects (und keine Abmeldung) des Laders – der ist permanent verbunden gewesen.

Gruß,
Sebastian
Happy in IONIQ und Kona. In der Hinterhand Sion #3389. Mit Ladepunkt im Grünen.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Strampler
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 19:08
read
MaXx.Grr hat geschrieben:
Strampler hat geschrieben: Genau das gleiche konnte ich bei meiner go-e beobachten, geladen wurde mit 11kW (maximum).
Der LED Ring fror immer wieder ein und die go-e war nicht ereichbar.

Grüße Manuel
Servus Manuel!

Verrätst Du uns noch bei welchem Auto Du das beobachtet hast?

Grüazi MaXx
Servus MaXx - steht doch in meiner Signatur, BMW i3s.

Grüße Manuel
BMW i3s mit ohne REX

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Kuhprah
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Sa 11. Okt 2014, 00:40
  • Wohnort: CH-SO
read
Ich hab mir letzten Herbst auch die eigentlich geniale Box gegönnt. Seit heute Morgen aber spinnt das Teil irgendwie :(

Ich kann nicht mehr via APP und WLAN darauf zugreifen. In dem Downloaddokument bei den Fehlern habe ich über diesen Fehler nichts gefunden. Die Ladestation funktioniert elektrisch eigentlich einwandfrei. Wenn ich sie einstecke leuchtet erst der bunte Kreis und danach die 10 Punkte für 10A. Ich kann mit dem Knopf auf 16, 24A etc. durch schalten. Sobald ich das Auto verbinde startet auch der Ladevorgang automatisch. Alles okay soweit.

Aber ich kann die Box nicht mehr verbinden. Weder mit dem Telefon direkt noch via Internet. Als WLAN wird mit nicht wie früher die SSID angezeigt sondern ich habe nur nach das WLAN „go-e-000000“. Das Passwort auf der Karte akzeptiert er nicht. Früher war das immer „go-e-000370“. Ich habe auch den Reset mittels RFID Karte versucht, aber der gelbe Kreis der laut Handbuch kommen sollte war nicht zu sehen, statt dessen nur 5 rote LED oben am Anschluss. :?:

Hat das schon mal wer von euch gehabt? Jetzt, 6 Tage bevor wir auf unseren Roadtrip durch Norwegen und Schweden aufbrechen wollten streikt ausgerechnet das Teil das wir unter anderem genau für die Reise angeschafft haben :cry:

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 295
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Kuhprah hat geschrieben:Ich hab mir letzten Herbst auch die eigentlich geniale Box gegönnt. Seit heute Morgen aber spinnt das Teil irgendwie :(

Ich kann nicht mehr via APP und WLAN darauf zugreifen. In dem Downloaddokument bei den Fehlern habe ich über diesen Fehler nichts gefunden. Die Ladestation funktioniert elektrisch eigentlich einwandfrei. Wenn ich sie einstecke leuchtet erst der bunte Kreis und danach die 10 Punkte für 10A. Ich kann mit dem Knopf auf 16, 24A etc. durch schalten. Sobald ich das Auto verbinde startet auch der Ladevorgang automatisch. Alles okay soweit.

Aber ich kann die Box nicht mehr verbinden. Weder mit dem Telefon direkt noch via Internet. Als WLAN wird mit nicht wie früher die SSID angezeigt sondern ich habe nur nach das WLAN „go-e-000000“. Das Passwort auf der Karte akzeptiert er nicht. Früher war das immer „go-e-000370“. Ich habe auch den Reset mittels RFID Karte versucht, aber der gelbe Kreis der laut Handbuch kommen sollte war nicht zu sehen, statt dessen nur 5 rote LED oben am Anschluss. :?:

Hat das schon mal wer von euch gehabt? Jetzt, 6 Tage bevor wir auf unseren Roadtrip durch Norwegen und Schweden aufbrechen wollten streikt ausgerechnet das Teil das wir unter anderem genau für die Reise angeschafft haben :cry:
Hi,

in dem Fall ist leider der interne Speicher kaputt. Das Standard Passwort bei leeren Speicher ist: goecharger

Die Box kann auch ohne funktionierenden Speicher verwendet werden, und auch per App gesteuert werden. Es kann aber sein dass gesetzte Einstellungen beim nächsten Mal einschalten verloren sind. Standardmäßig ist die Box auch auf 10A gestellt.

Gerne tauschen wir den Speicher nach dem Road trip kostenlos aus.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Kuhprah
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Sa 11. Okt 2014, 00:40
  • Wohnort: CH-SO
read
Das nenn ich mal ne schnelle Antwort 8-) Cool, danke. Das heisst, so lange ich den Lader eingesteckt lasse funktioniert alles wie es soll aber sobald ich ausstecke vergisst er alles?

Okay, damit kann ich die nächsten Wochen leben. Dann werd ich nach den Urlaub mich mit euch in Verbindung setzten 8-)

Danke schonmal für die Info :)


EDIT: Juhu, ich hab zumindest via WLAN Zugriff :) Via Cloud nicht aber damit kann ich aktuell leben :)

Jetzt fehlt nur noch die Option dass ich, wenn ich die Ladung via APP starte, diese auch einem der hinterlegten RFID-Chips zuweisen kann. Dann wäre das Teil perfekt 8-) Und haltbarerer Speicher :oops:

Ist nämlich die perfekte Ladestation zur Nutzung auch mit PV-Strom. Auto morgens anstecken und sobald genug Strom da ist den jeweiligen Chip fürs Auto auswählen, Ladung starten, nachregulieren und perfekte Ausnutzung und Abrechnung ein einem 8-)

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Noir013
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 5. Feb 2018, 07:56
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Jetzt fehlt nur noch die Option dass ich, wenn ich die Ladung via APP starte, diese auch einem der hinterlegten RFID-Chips zuweisen kann.

Das wünsche ich mir schon lange!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

mspitzenberg
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:10
read
Noir013 hat geschrieben:Jetzt fehlt nur noch die Option dass ich, wenn ich die Ladung via APP starte, diese auch einem der hinterlegten RFID-Chips zuweisen kann.

Das wünsche ich mir schon lange!
Jepp! Falls man die Karte nicht zur Hand hat aber fürs Finanzamt kwH nachweisen muss


Sent from my iPhone using Tapatalk

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Matze77
  • Beiträge: 709
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 322 Mal
read
Und ein Ladelog.

Damit ich nachträglich sehen kann in welchem Monat ich wieviel geladen habe. Lademenge mit Zeitstempel und RFID wäre echt nice.
1st. Max in Makena Türkis, ausgeliefert am 14.09.2020 / Softwarestand ME2.1 (0792) seit 04.03.2021
Tronity Empfehlungslink: https://app.tronity.io/signup/kD3SXziPZ
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag