Polestar 2

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Polestar 2

MountainDew
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 11:21
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Frontantrieb soll es später geben, aber keine kleinere Batterie. In Verbindung mit 18 Zoll Rädern würde ich dann auch von 500km oder mehr ausgehen.
A3 e-tron (BMW i3 bestellt), Volvo V60 Recharge (Polestar 2 storniert)
Anzeige

Re: Polestar 2

Trifit
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Mo 18. Sep 2017, 20:02
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Bei mir läuft Anfang 2021 der Leasingvertrag für meinen Ioniq aus. Als Nachfolger könnte durchaus der Polestar 2 in Frage kommen. Evtl. noch Model 3 oder ein gebrauchtes Model S.
Ob 470 oder 500 km wäre mir sowas von egal, da die Ladeleistung ziemlich gut ist. Besser als bei den gebrauchten Model S. Wobei ich sagen muss, dass mir das Design vom Model S am besten gefällt...wenn es nur nicht so breit und lang wäre.

Bei abrp kann man sogar schon Routen mit dem Polestar planen. Kennen die etwa schon die Ladekurve? Da kommt er mit richtig wenig Ladezeit aus.

Die Abmessungen sind auch alltagstauglich.

Eine Probefahrt muss sein. Da wird sich zeigen, ob mir dieser hohe, beengende Mitteltunnel vorn gefällt.

Angeblich soll ja das Standardfahrwerk einen guten Komfort bieten, vielleicht ein Pluspunkt ggü. dem Model 3.
Vielleicht ist er auch leiser als das Model 3, auch wenn dieses seit kurzem leiser geworden sein soll.
Schade, dass es kein Schiebedach gibt.
Den Radlaufplastik finde ich hässlich, befürchte, dass man den nicht abbestellen kann.
Ich würde auch die 19er bevorzugen und wahrscheinlich die belüfteten Sitze wählen.
Ioniq 28 kWh
Skoda Enyaq iV 80 bestellt, voraussichtliches Lieferdatum Juni 2021
Citroen XM 3.0 V6
Mazda RX 7 GSL-SE
Honda Insight ZE 1 CVT

Re: Polestar 2

USER_AVATAR
read
Zur Reichweite:

In irgendeinem YT-Video meine ich die Aussage aufgeschnappt zu haben, dass der AWD "permanent" sein soll, also immer beide Motoren aktiv sind. Auf der Webseite ist bei beiden Motoren von "Dauermagnetmotoren" die Rede, also nach meinem Halbwissen gewinnt man dann leider durch das Abschalten eines Motors nichts, weil der dann als Generator bremst. Hätte man - wie die Marke mit dem T - einen der Motoren als Asynchronmaschine ausgelegt, könnte man noch auf per SW erreichbares Sparpotenzial hoffen, aber mit den beiden PSMs wird das eher nichts.

Ansonsten:

Nicht gelungen finde ich den hohen Mitteltunnel vorne inkl. diesem "tollen" platzverschwendenden Polestar-Wählhebel. Der sitzt nämlich vor diesem Drehrad und der Tastenreihe für bspw. den Warnblinker, die man dadurch nur ziemlich verkrampft erreichen kann. Insgesamt finde ich diesen Raum schlecht genutzt; ich hätte lieber einen Lenkstockhebel für "D-N-R" gesehen und die Mittelkonsole anders gestaltet.

Der Wählhebel ist ein überflüssiges und selbstverliebtes Design-Gimmick wie dieser auf das Glasdach projezierte Polarstern (Kundennutzen = Null). Mir wäre es lieber gewesen, diese Entwicklungskosten hätte man in ein Rollo für das Glasdach investiert.

Der Plastikradlauf ist halt Volvo-Style, gegen diesen robusten Cross-Style habe ich nix, der passt zum Auto, auch wenn man diese Radläufe immer schön mit Kunststoff-Pflegemittel einreiben werden darf, damit sie nicht ausbleichen. Wenn es gut konstruiert ist, ist das zumindest ein wirksamer Steinschlagschutz. Wenn es nicht gut konstruiert ist, gammelt es irgendwann mal drunter, davon gehe ich durch die Erfahrung von Volvo aber nicht aus.
ID.3 1St Max (MJ2020)

Re: Polestar 2

USER_AVATAR
read
coronav hat geschrieben:Auf der Webseite ist bei beiden Motoren von "Dauermagnetmotoren" die Rede, also nach meinem Halbwissen gewinnt man dann leider durch das Abschalten eines Motors nichts, weil der dann als Generator bremst.
.
Das ist falsch. Man muss nur den Motor mit (sehr) geringem Energieaufwand (ausreichend zur Überwindung im Wesentlichen der Lagerreibung) so ansteuern, dass er weder beschleunigt noch bremst.

Macht an sich jedes Auto mit permanent erregter Synchronmaschine so, wenn man während der Fahrt auf "N" schaltet. Der Energieaufwand dafür ist, wie gesagt, wirklich minimal / zu vernachlässigen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Polestar 2

MountainDew
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 11:21
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Bei unserem V90 habe ich die Kunststoff-Verkleidungen in drei Jahren nie mit irgendwas behandelt und sie sind nicht ausgeblichen. Würde behaupten, dass die grau lackiert sind, wie damals beim Audi A2 ColorConcept meiner Frau, da war nach 14 Jahren nichts verblichen. Ist ja kein Opel Corsa B...
A3 e-tron (BMW i3 bestellt), Volvo V60 Recharge (Polestar 2 storniert)

Re: Polestar 2

Rangarid
  • Beiträge: 1164
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
MountainDew hat geschrieben: Frontantrieb soll es später geben, aber keine kleinere Batterie. In Verbindung mit 18 Zoll Rädern würde ich dann auch von 500km oder mehr ausgehen.
Woher weißt du, dass es keine kleine Batterie geben soll? Bisher gibt es doch quasi keine Infos, wie die abgespeckte Variante aussehen soll.
Trifit hat geschrieben: Bei abrp kann man sogar schon Routen mit dem Polestar planen. Kennen die etwa schon die Ladekurve? Da kommt er mit richtig wenig Ladezeit aus.
ABRP nutzt hier Schätzwerte anhand der Specs, aber die entsprechen mit sicherheit nicht den realen Werten. Also abwarten, bis die ersten Werte bekannt sind, dann wird ABRP sicherlich angepasst.

Re: Polestar 2

USER_AVATAR
read
MountainDew hat geschrieben: Bei unserem V90 habe ich die Kunststoff-Verkleidungen in drei Jahren nie mit irgendwas behandelt und sie sind nicht ausgeblichen. Würde behaupten, dass die grau lackiert sind, wie damals beim Audi A2 ColorConcept meiner Frau, da war nach 14 Jahren nichts verblichen. Ist ja kein Opel Corsa B...
Lackierte Kunststoff-Verkleidungen wären ja wiederum ein Treppenwitz und das Gegenteil von robust. Ich hoffe schon, dass die schlicht durchgefärbt und unlackiert sind, da will ich ja gerade keine Lackoberfläche mit Steinschlägen drauf haben. Aber gut zu wissen, dass Volvo offenbar am UV-Schutz des Kunststoffs nicht gespart hat.
ID.3 1St Max (MJ2020)

Re: Polestar 2

jobe
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 16. Jan 2020, 10:04
read
Leider gibt es noch immer keine Info, ab wann der Polestar in Österreich bestellbar / lieferbar ist. Weiss hier jemand mehr? Ende des Jahres läuft mein Leasing aus und der Polestar wäre zur Zeit der Nummer 1 Kandidat für einen Nachfolger.

Re: Polestar 2

Jeggo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Ist zwar nicht Volvo dafür Renault.
An meinen mittlerweile 12 Jahre alten Megane CC sind die Kotflügel und der Kofferraumdeckel aus lackierten Kunststoff.
Da gibt es bisher keine Probleme.

Dürfte also kein Grund zur Sorge sein...

Bis bald

Jens

Re: Polestar 2

polestar
  • Beiträge: 59
  • Registriert: Di 17. Dez 2019, 12:53
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Der Herstelleranteil von € 2.500,00 netto ist bereits in dem ausgewiesenen Endpreis berücksichtigt.

Hat Polestar demnach den Preis angehoben?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Polestar 2 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag