Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

Fragen und Antworten zum Leasing von Elektroautos

Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Horst456
    Beiträge: 16
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 16:36
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 9. Okt 2018, 17:11
Hi,

suche gewerbe leasing e-auto:
  • Leasing KM: 10.000
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Fahren wenige km in der Stadt und wenig km auf arbeit (wenn wir überhaupt auf arbeit fahren, da homeoffice)
  • Fahrzeug sollte ISOFIX haben, da wir ein 4 monate altes Baby haben.
  • Kofferraum sollte auch einen Kinderwagen verstauen können (eventuell auch mit einem umklappbaren sitz)
  • wir haben in der nähe drei KOSTENLOSE Powercharger ein Ladesäule hat: 1 x Typ2 43 kW//1 x CHAdeMO 50 kW//1 x CCS 50 kW
  • wir haben immernoch eine große Familienkutsche als Verbrenner, der soll aber eigentlich nur für Notfall/Urlaub herhalten

was für ein E-Auto würdet ihr empfehlen?

Ich wollte erst den ganz neuen BMW i3 120ah, ist aber mit 430euro netto leasing sehr teurer (offiziel bei BMW) und vertragslaufzeit auch 2 jahre gefangen

Da gefällt mir E-Flat natürlich viel besser, da man da 1 monat kündigungsfrist hat... aber die haben da nur den vorfacelift i3 (weniger reichweite)
auch der Renault ZOE Life haben die ja, aber der kann ja "nur" 22kw schnellladen und würde also von der Powercharger 50kw gar nicht profitieren oder?

BMW i3 120ah bei BMW
Vorteile: größere reichweite als vorgänger, schnellladen 50kw, geile neue technik
Nachteile: teuer, teuer, teuer, weniger reichweite als zoe (oder?), Lange laufzeit (gefangen im vertrag)

BMWi3 94ah vorfacelift bei E-Flat:
Vorteile: Billiger als bei BMW offiziel, schnellladen 50kw, neue technik, flexible kündigungsfrist
Nachteile: teurer als Zoe etc., weniger reichweite als Zoe (oder?)

Renault Zoe Life bei E-Flat:
Vorteile: am billigsten, größte reichweite, flexible kündigungsfrist
Nachteile: kein schnellladen 50kw nur 22kw

Habt ihr bessere vorschläge?
kostenloses Supercharging für 1.500 km!

M3 LR AWD blau/schwarz FSD AHK WR
––––––––––––––––––––––-
[✔] Bestellung: [20.08.2019]
[✔] VIN: 4455xx [22.08.2019]
[✔] Rechnung: [22.08.2019]
[x] Papiere:
[x] Abholung: Vorgesehenes Auslieferdatum | 19-Sep-2019 FFM
Anzeige

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
ElectricMe
    Beiträge: 45
    Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:26
folder Di 9. Okt 2018, 20:52
Soweit ich weiß gibts bei e-flat nur die 60ah Versin des i3. Das steht zumindest auf der Seite: „Der e1 Pro basiert auf dem Fahrzeug BMW i3 60 Ah-Version.“ Wenn jemand hier Infos zu den i3 bei e-flat hat, würde mich das auch interessieren :)

Wie wäre es mit einem IONIQ? Ich meine gelesen zu haben, dass man ihn im Geschäftsleasing auch für um die 300€ bekommt? Da brauchst du nur sicher Glück dass du einen Händler findest mit welchem im Vorlauf, sonst sind die Lieferzeiten ja eher schlecht.
BMW 225xe (Facelift 2018) seit 29.06.2018

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Horst456
    Beiträge: 16
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 16:36
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 9. Okt 2018, 22:38
geil hatte den IONIQ gar nicht auf dem schirm, der ist natürlich perfekt... jetzt mal gucken was die leasingrate sagt...

180km bei 80% akku reicht völlig für uns aus und er kann sogar bis 100kw schnellladen (was unsere powercharger nicht können), aber gut das es das auto schonmal kann, falls die säulen mal schneller werden.

habt ihr noch so geile vorschläge ?
kostenloses Supercharging für 1.500 km!

M3 LR AWD blau/schwarz FSD AHK WR
––––––––––––––––––––––-
[✔] Bestellung: [20.08.2019]
[✔] VIN: 4455xx [22.08.2019]
[✔] Rechnung: [22.08.2019]
[x] Papiere:
[x] Abholung: Vorgesehenes Auslieferdatum | 19-Sep-2019 FFM

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Rockatanski
    Beiträge: 559
    Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Di 9. Okt 2018, 22:41
Nissan Leaf

Inwieweit es hier Leasingkonditionen gibt, weiß ich nicht.
Aber da kann sicher jemand helfen oder Tante Kugel hilft...

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Horst456
    Beiträge: 16
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 16:36
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 9. Okt 2018, 23:10
habe mal für Leaf und IONIQ eine Probefahrt beantragt... mal gucken...
was sagt ihr, was sind die vor und nachteile der fahrzeuge im direkten vergleich?
kostenloses Supercharging für 1.500 km!

M3 LR AWD blau/schwarz FSD AHK WR
––––––––––––––––––––––-
[✔] Bestellung: [20.08.2019]
[✔] VIN: 4455xx [22.08.2019]
[✔] Rechnung: [22.08.2019]
[x] Papiere:
[x] Abholung: Vorgesehenes Auslieferdatum | 19-Sep-2019 FFM

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Benutzeravatar
    Heisen-Berg
    Beiträge: 253
    Registriert: Do 9. Aug 2018, 09:05
    Wohnort: Raum Stuttgart
folder Mi 10. Okt 2018, 08:35
Wir haben unseren Ioniq für knapp 300,- Euro geleast. Meine Frau fährt einen leaf (2013) die Kidz teilen sich eine ZOE (2015) und ich ich darf meist den Ioniq fahren. Jeder will "den Ioniq fahren". Der Verbrauch und das sehr schnelle Laden sind halt unschlagbar. Längere Strecken auch gar kein Problem. Bei Preisverhandlungen ist Hyundai auch sehr kundenfreundlich.
Zuletzt geändert von Heisen-Berg am Do 11. Okt 2018, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 2013 elektrisch unterwegs. Strom kommt vom Dach. Model ≡ ist r≡s≡rvi≡rt
- Stay out of my territory (Staffel 2, Folge 10). Die Ladesäulen gehören MIR ;-)

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
ElectricMe
    Beiträge: 45
    Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:26
folder Mi 10. Okt 2018, 08:39
Horst456 hat geschrieben:habe mal für Leaf und IONIQ eine Probefahrt beantragt... mal gucken...
was sagt ihr, was sind die vor und nachteile der fahrzeuge im direkten vergleich?
Der ioniq bietet mehr Platz als der leaf. Der leaf ist sicher ein tolles Auto, mich würde aber das CHAdeMO in Verbindung mit dem Rapid Gate stören (geringe ladeleistung auf Langstrecken durch fehlendes Temperaturmanagement). Im Alltag merkt man davon jedoch nichts. CHAdeMO an sich würde bei einem 24 Monatsleasing wohl kein Problem sein. Langfristig mit Blick auf das ionity Netzwerk mit nur CCS eher problematisch.

Leasingraten im Vergleich würden mich auch interessieren. Vielleicht kannst du uns die hier mal mitteilen 8-)
BMW 225xe (Facelift 2018) seit 29.06.2018

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Cliffideo
    Beiträge: 316
    Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 31 Mal
folder Mi 10. Okt 2018, 08:42
vielleicht macht es Sinn, die in Frage kommenden Autos für ca 1 Woche bei nextmove zu mieten, bevor man sich endgültig entscheidet?
Dann kann man in Ruhe seine Alltags- und Wochenendfahrten sowie die Ladekapazitäten (Akku und Kofferraum) austesten.

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
ElectricMe
    Beiträge: 45
    Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:26
folder Mi 10. Okt 2018, 08:43
Heisen-Berg hat geschrieben:Wir haben unseren Ioniq für knapp 300,- Euro geleast. Meine Frau fährt einen leaf (2013) die Kidz teilen sich eine ZOE (2015) und ich ich darf meist den Ioniq fahren. Jeder will "den Ioniq fahren". Der Verbrauch und das sehr schnelle Laden sind halt unschlagbar. Längere Strecken auch gar kein Problem. Bei Preisverhandlungen ist Hyundai auch sehr kundenfreundlich.
Privat- oder Geschäftsleasing? Ich nehme an letzteres?
Darf man den Händler erfahren? ;)
BMW 225xe (Facelift 2018) seit 29.06.2018

Re: Hilfe: was für ein E-Auto für Familie

menu
Bastialisch
    Beiträge: 111
    Registriert: Mi 29. Nov 2017, 13:33
    Hat sich bedankt: 2 Mal
folder Mi 10. Okt 2018, 09:01
Das würde mich auch interresieren. Wenn Privatleasing ist das n TOP-Angebot, insbesondere bei 20tkm/Jahr!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Elektroauto Leasing“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag