e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Elektrofan
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Hallo an alle E-Autofahrer!
Nach über 15.000km im e-2008 und voraussichtlich 36.000 Jahres-km stelle ich mir die Frage, ob der e-2008 als einziges Auto im Haushalt taugt. Mein persönliches Fazit lautet: "Ja, als einziges Auto tauglich"

Reichweite:
- Kurzstrecke problemlos
- Mittelstrecke 200-300km problemlos mit 1x Zwischenladen (Vollladen zuhause vorausgesetzt)
- Langstrecke 600km und mehr: erfordert schon einige Geduld...

Heizung im Winter OK
Stauraum: Kofferraum ausreichend für jede Menge Werkzeug und Material
Hintere Sitzbank: ordentlich Beinfreiheit, Isofix befestigungen,
Rücklehre umklappbar, zwar kein ebener Boden aber ungeklappt deutlich erhöhtes Ladevolumen.
Winterbetrieb bei Schnee aber auch Eis wie bei vielen anderen modernen Autos - problemlos, wenn man witterungsangepaßt unterwegs ist.

Alltagstauglichkeit: Einsteigen, losfahren, auch bei tiefen Minusgraden, keine eingefrorenen Türklinken, Ladeports etc.

EDV-Spielereien: Handy-App, div Fernsteuerungen: Diese sind Schrott, aber die Alltagstauglichkeit nicht notwendig.

Was ist Eure Meinung? Bitte auch die Standpunkte von Fahrern anderer E-Autos, zb mit mehr Ladevolumen, besseren Kindersitz-Möglichkeiten etc, oder der Verbrenner als "eiserne Reserve" in der Garage.
Anzeige

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3869
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 638 Mal
read
Wie groß ist beim E2008 die Anhängelast? Wie weit kommt der mit 1600kg Wohnwagen am Haken? Als Erstwagen tauglich? Echt jetzt?

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

mla
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:53
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ich benutze den e2008 als Erstwagen. Ich fahre zu 80-90% Kurzstrecke mit etwa Fahrleistung 10tkm/Jahr. Anhänger habe ich in meiner 28jährigen Führerscheinbesitzerzeit nie gebraucht, obwohl ich seit 10 Jahren ein EFH habe. Das Argument mit dem Anhänger (oder Wohnwagen) habe ich nie verstanden, aber jedem das seine. Sollte ich mal einen Anhänger benötigen, frage ich nach Hilfe im Familien/Bekanntenkreis bzw. leihe mir ein passendes Auto beim Mietservice. Ein Kofferraum mit umgeklappten Rücksitzen hat eigentlich für genug Platzverhältnisse gereicht, auch bei meinem Golf6 davor...
Als Zweitwagen hat meine Frau den Citigo e IV. Wir kommen damit gut klar.
Im September, wenn es Corona zulässt, werden wir von Flensburg aus mit dem e2008 einen Urlaub über DK und SE nach Norwegen unternehmen, und wir machen uns keine Sorgen, dass wir das mit e2008 nicht gewuppt bekommen, also "so what?"...

Im Vergleich zum Golf6 fühlt sich beim e2008 alles wertiger an. Mit seiner erhöhten Front sieht der e2008 für mich auch garnicht so sehr nach "Kompaktklasse" aus. Auch wenn die Softwareseite nicht so stimmig ist, bin ich volkommen zufrieden. Und das sagt jemand, der bisher nur VW-Markentreu gewesen ist (in 2. Generation, mein Vater fährt nur VW), aber mit dem ID.3 habe ich gebrochen (Qualität Innenraumanmutung hat mich nicht überzeugt)... und bereue den Kauf des e2008 nicht.
Skoda Citigo e iV, Style, voll, candy-weiss, bestellt: 14.02.'20. Uvb. 06.'20, Prod. geplant KW35->37->Abholung 28.9.
Peugeot e 2008, GT, voll, orange-fusion, bestellt: 24.02.'20. Uvb. 07.'20->KW39 ->Lieferung 2.10.'20->Abholung 10.10.

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Misterdublex
  • Beiträge: 4274
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 605 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Wie groß ist beim E2008 die Anhängelast? Wie weit kommt der mit 1600kg Wohnwagen am Haken? Als Erstwagen tauglich? Echt jetzt?

MfG
Michael
Immer die Diskussion von Extrema.
Ein Bruchteil der Leute hat das als Anforderung an einen Erstwagen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 17.12.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Ecano
  • Beiträge: 983
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Ich finde die wiederholte Forderung nach speziellen Anforderungen als unabdingbare Eigenschaft immer wieder hier echt ermüdend. Nein, ich habe keinen Wohnwagen, kein Leichtflugzeug, keine kleinen Kinder, ich fahre nicht täglich 1000km ohne Pause.

Und ja, mir würde der e2008 wahrscheinlich auch reichen. Obwohl von der Form mir der ID.3 besser gefallen würde, dann mit dem 58kWh Akku. Ein wenig mehr Reserve, wahrscheinlich eine etwas höhere Ladeleistung. Im Endeffekt wird der Preis die entscheidende Rolle spielen.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3869
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 638 Mal
read
Ich bin was Autos betrifft sicher extrem. Früher war ich VW Fahrer und habe Kãfer, 411LE, Passat, Passat Kombi mehrere Audi 100 Und mehrere Golf und Golf Diesel dazwischen einen Opel Kadett und Rekord, einen Ford Fiesta, einen Granada danach dann Nissan Terrano, Sunny GT, 2*200SX, 2*Athos, Getz, I30CRDI, zwei Kangoo ZE Mercedes C180TD und VW E-UP. Die letzten vier fahren meine Frau und ich im Moment. Nach 25 Autos glaube ich für mich so einigermaßen beurteilen zu können was ich brauche und möchte.
Ich bin zwar nicht Mr. Monk, habe aber schon genug Hotelzimmer gesehen, um nur sehr ungern in Betten mit unbestimmter Vorgeschichte zu schlafen - aber jedem das seine. Im Urlaub sein Immunsystem auf Volldrehzahl zu bringen kann ja auch funktionieren, muss es aber nicht.
Es gibt auch sicher viele Menschen die niemals Werkzeug oder Material transportieren, kaum Getränkekisten fahren, niemals ein Motorrad zur Werkstatt bringen, und sich immer alles von Freunden oder Bekannten erledigen lassen.
Mein Lebensentwurf sieht eher vor so selbstständig wie möglich so viel wie möglich selber zu können und zu machen. Wenn für eine seltene Reparatur Spezialwerkzeug benötigt wird kaufe ich das lieber als - meist deutlich teurer - die Arbeit in Auftrag zu geben. Ich bin auch zufrieden nur selten Mietwagen zu benötigen. Vor 15 Jahren hatte ich einige Tage einen auf Bornholm, Anreise mit dem eigenen Schiff, vor 10 Jahren 10 Tage einen auf Mallorca, vor drei Jahren für einen Tag einen 3,5to um meinen Kangoo ZE aus Dänemark zu holen und vor zwei Jahren für zwei Tage in Frankfurt, beim letzten besuch bei meiner Mutter.
Selbst unseren letzten Umzug konnten und mussten wir dank Corona selbst erledigen, was mit zwei Kangoo LKW auch ganz passabel gelungen ist. Erstwagentauglichkeit liegt ganz sicher im Auge des Betrachters, wenn wir früher mit einem Käfer durch halb Europa gefahren sind möchte ich es heute etwas bequemer haben, wenn ich der Meinung bin 1500km weit in den Urlaub fahren zu wollen, bin ich mir nicht sicher, ob ich zu den 20
Stunden Fahrzeit noch gute 10 Stunden an Ladesäulen und Stunden mit der Suche nach unbeschilderten Säulen verbringen zu wollen.
Ich habe mit 20 schon mal Blut und Wasser geschwitzt, als ich festgestellt habe das es in den ganzen Pyrenäen keinen Bleifreien Sprit gibt, und ich das erste Katalysator Auto das es gab mit blinkender Reserve bis zur Küste zurück bekommen musste. So etwas brauche ich 40 Jahre danach nicht mehr so oft.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

mam
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Mi 22. Jan 2020, 20:04
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
also ich brauch nicht mehr, bin ohne familie und zu 90% kurzstreckenfahrer,platz also völlig ausreichend, hatte vorher einen 1007 also einiges kleiner,mir hätte auch der 208 gereicht aber auf grund einer gehbehinderung ist der 2008 einfach besser zum einsteigen und die höhere sitzposition ist auch besser.anhänger etc. habe ich die letzten 20jahre glaube ich nicht gebraucht, für möbel oder ähnliches kann man sich ja entsprechende fahrzeug leihen, zugegeben die reichweite auf langstrecke hab ich noch nicht getestet, hat sich einfach noch nicht ergeben, aber da seh ich eigentlich auch keine probleme, zumal die ladestationen ja auch immer mehr und weiter ausgebaut werden.

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

Helfried
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Ich bin auch zufrieden nur selten Mietwagen zu benötigen. Vor 15 Jahren hatte ich einige Tage einen auf Bornholm,
Anreise mit dem eigenen Schiff, vor 10 Jahren 10 Tage einen auf Mallorca
Du erzählst deine Lebensgeschichte bei jedem passenden und unpassenden Thema, aber recht ressourcenfreundlich scheinst du nicht zu agieren, fürchte ich. ;)

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

holgerwolf
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Sa 25. Apr 2020, 10:38
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ja der e2008 ist alleiniges Auto.
Und ich bekomme gleich die Gartenabfälle auch ohne Anhänger zum Wertstoffhof ;-)
e2008 GT seit 11/2020

Re: e-2008 einziges Auto oder nur Zweitauto

USER_AVATAR
read
Mir wäre er als Alleinfahrzeug von der Reichweite noch etwas knapp bemessen, siehe dazu hier:

viewtopic.php?f=45&t=20775

Wobei das schon in den Bereich geht, wo ich auch drüber nachdenken würde.

Von der Größe passt das aber nicht mehr. Meine Frau und ich kommen zwar in Summe auf 18 Jahre Corsa als Erstwagen /Alleinfahrzeuge, aber seitdem wir Zuwachs haben, ist das einfach zu wenig und vorher war es das eigentlich auch schon, weil die Kisten im Urlaub oder auch zu Weihnachten auf unser 1000km Runde zu den Familien immer bis unters Dach voll waren.
Als Single oder Paar.... ok. Wenn sie inzwischen den Windschutz besser haben sollten. Unsere Corsa C waren einfach ab 120 zu laut auf Langstrecke.
Und AHK brauchen wir, hatte ich auch am Corsa.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-2008 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag