Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
chimney71 hat geschrieben: Wieso falscher Thread!?
Ich hab doch den 208 getestet!

Angegeber Liefertermin für den 2008 ist der 30.07.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
War auch mehr auf meine Antwort bezogen. Danke für die Info.
*** Peugeot e-208 GT-line bestellt am 2.7.19 *** ausgeliefert am 12.8.2020
Anzeige

Re: Verbrauch e208

SkyPower
  • Beiträge: 419
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 508 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
Roderich hat geschrieben: Durchschnittsverbrauch lag bei 19,6 kWh.
Bitte schreibt hin, ob das der BC- oder durch Ladung ermittelte Verbrauch ist.
In meinem Fall: Verbauch nach Bordcomputer.
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 34 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Verbrauch e208

Haifisch
  • Beiträge: 495
  • Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
  • Wohnort: Hessen
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Wir hatten am letzten Samstag eine 4 stündige Probefahrt mit dem e-208.
Wetter war trocken, sonnig, 6-9°C, wenig Wind.
Heizung stand auf 20°C.
Es wurde ~50% Autobahn mit 120-140km/h und 50% Landstraße mit Stadtverkehr gefahren. Insgesamt 143km Strecke.
Bekommen haben wir das Auto mit vollem Akku. Der BC war nicht resetet. Dort war ein Durchschnittsverbrauch von 23,8 angezeigt.
Wir haben beide BC-Anzeigen genullt. Zum einen wollte ich den Gesamtverbrauch wissen, meine Frau wollte nur den Verbrauch von uns zu hause auf ihre Arbeit und zurück bei ihrer Fahrweise wissen. Die Strecke meiner Frau ist die autobahnlastige.
Für ihre 75 km mit fast ausschließlich Autobahn bei oben genannter Geschwindigkeit ergab sich ein Verbrauch von 17,4 kWh. Dabei werden auch ca. 300 Höhenmeter überwunden. Es geht hin abwärts und rück natürlich aufwärts. Somit in Summe 0m.
Insgesamt wurden für die 143km 16,2 kWh angezeigt.
Anzeigen wurden nur vom BC abgelesen und sind natürlich ohne Ladeverluste etc.
Der Akkustand wurde im Tacho mit >50% (ich schätze 52%) angezeigt.

Mit dem Ioniq geht das natürlich sparsamer aber entgegen von einzelnen Horrormeldungen finde ich den Verbrauch in Ordnung. Im Sommer wird es wahrscheinlich etwas besser sein, in einem richtigen Winter mit -5°C wahrscheinlich um einiges höher.
Ansonsten macht das Auto einen wirklich guten Eindruck und ist von außen optisch richtig Klasse. Das ist natürlich Geschmackssache.
Zum Vorverbrauch der im BC mit 23,8 angegeben wurde, meinte der Autoverkäufer, der Vorgänger hätte sich über den hohen Verbrauch sehr beschwert, wäre aber auch viel AB gefahren und das wohl auch sehr zügig...
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber. 48000 km gefahren.
Bild

Re: Verbrauch e208

Haifisch
  • Beiträge: 495
  • Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
  • Wohnort: Hessen
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
SteffenM hat geschrieben:
Haifisch hat geschrieben:

Wenn auch OT, vielleicht ja als PN, aber mich würde wirklich interessieren wo Du diese komplett veralteten Werte aus dem letzten Jahrhundert her hast. Meine Hauswärmepumpe (Luft-Wasser) aus dem Jahr 2011 kann noch bis -20°C Wärme aus der Luft gewinnen. Erst danach wird 1:1 mit Strom geheizt. Bei -5°C liegt der COP bei 2,2. Über das Jahr gesehen theoretisch bei 3,7, durch unsere immer milder werdenden Winter, praktisch sogar etwas besser. In den ersten beiden Jahren habe ich täglich, jetzt nur noch 1x die Woche die Daten in Excell dokumentiert.
Ab - 10 Grad wird die bei 1:1 mit strom heizen. Luft-Wasser ist ineffizient und fast nur als bivalente Ausführung zu haben. Zumal der stromverbrauch auch stark abhängig von der solltemperatur abhängig ist.
Habe Dir zu Deiner unrichtigen Annahme eine PN geschrieben.
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber. 48000 km gefahren.
Bild

Re: Verbrauch e208

vetenari
  • Beiträge: 232
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 15:11
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
Überraschend, da hat ein YouTuber mal die Grundzüge der Physik verstanden und m.E. gut erklärt.

https://www.youtube.com/watch?v=oP22J92oUCc

Wurde auch Zeit ;) Da kann (fast) jeder mal rechnen oder seinen Physiklehrer fragen. Ok ein paar bleiben beim wohl beim bollern mit unrichtigen Annahmen und veraltetem Wissen.

Wer rechnen kann wird, wird feststellen das die ganze Diskussion nichtig ist. Wer sich mit Wärmepumpen auskennt, wird haifischmäßig lächeln.
e208 gt-line (EZ 9/2020)

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Hallo,
melde mich jetzt mal nach 580 km, die ich bisher gefahren bin, zum Verbrauch.
Mein Fahrprofil war meist Stadt, Landstraße. Auch mal kurze Strecke Schnellstraße. Allerdings noch keine Autobahn dabei, wird demnächst aber noch kommen. Bin allerdings auch nicht der "Heizer". Beschleunige nicht übermäßig, fahre angepasst an den vorhandenen Verkehr. Bisheriger Verbrauch nach BC zwischen 16,5 und 17,5 kWh, siehe Foto. Heizung immer auf 19°C, bin vom iOn halt nicht so verwöhnt. Reicht mir vollkommen, wenn ich ohne Freundin fahre. Die Reichweite betrug bezugnehmend auf die Restreichweite immer über 250 km. Max. Geschwindigkeit so um die 90 km/h. In Frankreich Landstraße sind nur 80 km/h erlaubt. Außentemperatur zwischen 8 und 12°C. Reifen: Michelin CrossClimate.

Habe hier öfters die Frage gesehen, Wärmepumpe, ja oder nein. Natürlich hat der e208 eine Wärmepumpe.
Dateianhänge
IMG_1149.jpg

Re: Verbrauch e208

Smurphy
  • Beiträge: 13
  • Registriert: So 15. Sep 2019, 17:45
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich muss gestehen das mich das schon ernüchtert. 17 kWh bei optimalen Bedingungen und Geschwindigkeiten bis max 90 sind in meinem Augen ein sehr schlechter Wert. Das Model 3 Verbraucht bei konstant 120 in etwa so viel. Wie kommt Peugeot nur auf 340 km? Meine Vorfreude ist getrübt. Ich bin gespannt auf weitere Berichte. Wie seht ihr das?

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Ich bin beruhigt das offenbar der Vorführer den wir hatten keinen Defekt hatte, und ich nicht zu blöde war den Wagen zu fahren.

Wer den Verbrauch akzeptiert hat dennoch sicher ein schickes Fahrzeug.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Verbrauch e208

SkyPower
  • Beiträge: 419
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 508 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Acenta-FR hat geschrieben:
Habe hier öfters die Frage gesehen, Wärmepumpe, ja oder nein. Natürlich hat der e208 eine Wärmepumpe.
Gibt's davon ein Foto?
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 34 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Verbrauch e208

Fu Kin Fast
read
Acenta-FR hat geschrieben: Hallo,
melde mich jetzt mal nach 580 km, die ich bisher gefahren bin, zum Verbrauch.
Mein Fahrprofil war meist Stadt, Landstraße. Auch mal kurze Strecke Schnellstraße. Allerdings noch keine Autobahn dabei, wird demnächst aber noch kommen. Bin allerdings auch nicht der "Heizer". Beschleunige nicht übermäßig, fahre angepasst an den vorhandenen Verkehr. Bisheriger Verbrauch nach BC zwischen 16,5 und 17,5 kWh, siehe Foto. Heizung immer auf 19°C, bin vom iOn halt nicht so verwöhnt. Reicht mir vollkommen, wenn ich ohne Freundin fahre. Die Reichweite betrug bezugnehmend auf die Restreichweite immer über 250 km. Max. Geschwindigkeit so um die 90 km/h. In Frankreich Landstraße sind nur 80 km/h erlaubt. Außentemperatur zwischen 8 und 12°C. Reifen: Michelin CrossClimate.
Das finde ich auch ernüchternd. 210-240km Reichweite sehe ich sogar bei unserem e-Golf mit wesentlich kleinerem Akku oft genug als Hochrechnung aus Akku% und Restreichweite (bzw. nach Vollladung). Warum soll der e208 so viel ineffizienter sein? So windschnittig oder leicht ist der e-Golf ja nun auch nicht.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag