Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 139
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Ja, das Auto macht Spaß und Spaß kostet eben Geld. Mit richtig Spaß, z.B. bergige Landstraßen im Sportmodus auch mal 30kWh. Bis in die Berge sind bei mir mindestens 80km. Hin und zurück 160km. Da bleibt für den Spaß nicht mehr viel übrig. Und das macht dann keinen Spaß.
Anzeige

Re: Verbrauch e208

holgerwolf
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Sa 25. Apr 2020, 10:38
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
McIc hat geschrieben: Ja, das Auto macht Spaß und Spaß kostet eben Geld. Mit richtig Spaß, z.B. bergige Landstraßen im Sportmodus auch mal 30kWh. Bis in die Berge sind bei mir mindestens 80km. Hin und zurück 160km. Da bleibt für den Spaß nicht mehr viel übrig. Und das macht dann keinen Spaß.
Wir wissens ja jetzt, dass du keinen Spaß an dem Auto hast. Vielleicht meldest du dich wieder, wenns was Neues gibt. Ich hoffe es ist dann der finale Beitrag...
e2008 GT seit 11/2020

Re: Verbrauch e208

DasSchaf
  • Beiträge: 1108
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 06:34
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 187 Mal
read
Elbkind hat geschrieben: Die ersten angenehmen 1400km - fast nur Stadtverkehr - sind abgespult. Der Wagen fährt sich sehr gut, bietet einen tollen Komfort und ausreichend Platz für 3 Kinder und deren Schulsachen. Der Verbrauch liegt mit manueller Einstellung der Klima im Stadtverkehr bei aktuell 12.3 kWh (Trip 1), seit Übernahme 15.2 kWh (Trip 2) laut Bordcomputer. Bis hierhin bin ich sehr zufrieden.

Aber: der Wagen wird PV-geführt einphasig an einer OpenWB und einer PV-Anlage (SMA, 7 kWp) zwischen 6 und 16A geladen. Und hier ist das Laden leider furchtbar ineffizient. Durch den geeichten Zähler kann ich den in der Summe geladenen Strom sehr gut nachvollziehen. Durch die Grundlast von ~400W am Lader / Fahrzeug liegt der Verlust irgendwo bei 25%. In der aktuellen Etappe von 320km stehen 12.3kWh laut BC, nach Zähler sind aber 16,25kWh geladen. Das lässt einen dann doch leicht enttäuscht zurück. Im Winter werde ich primär dreiphasig laden, dadurch wird die Effizienz dann zwangsläufig besser.
Der Bordcomputer ist für'n Popo. Bei mir im Corsa zeigt der nur Murks an. Er hat 16.8 angezeigt , real waren es aber 18.2 auf 283 km wenn man die Prozent Akkuverbrauch Rückrechnet. Das hat auch so meiner tatsächlichen Reichweite gepasst.
McIc hat geschrieben: Ich frage mich wie ihr auf 12kWh/100 km kommt. Das geht nichtmal ohne Klima/Heizung und weiteren Komfort. Ich bin noch nie unter 14kWh gekommen. Bei den Temperaturen sowieso nicht (Klima auf 21°C bei 30°C) Gestern 140 km (Landstr.) laut BC 15,9 kWh. Und ich bin zurückhaltend gefahren. Wie macht ihr das? Oder wird nur ein Abschnitt gemessen (z.B. bergab :-)) Über meine 7000 habe ich ca. 18,6 kWh laut BC dazu kommen Ladeverluste. Wäre alles nicht so schlimm, wenn nach 180km nicht die Reichweitenangs käme. Habe auch gestern wieder keine funktionierende oder freie Schnelladesäule gefunden.
Das ist die Diskrepanz zwischen städtischer Umgebung und ländlicher. Bei über 80 km/h kickt die Aero rein und der Verbrauch geht durch die Decke.
Viele dieser Traumverbräuche haben einen Schnitt zwischen 30 und 40 km/h.
Ich habe selten unter 70 km/h. Ich habe ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Reichweitenangst kenn ich aber nicht. Mir reicht die Reichweite des Stranges auch nicht und ich hätte real 15-20% mehr erwartet vor Kauf.

Re: Verbrauch e208

Nohgosol
  • Beiträge: 379
  • Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:27
  • Wohnort: Augsburg
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 355 Mal
read
Kleines Verbrauchs-Update nach dem "Firmware-Update".

Letzte Woche hatte ich am Mittwoch das Auto auf 100% geladen. Heute hängt er erst wieder an der Säule :-)

Was wurde gefahren:
- Nach der Ladung von München nach Augsburg über die Autobahn
- Diverse Fahrten für den Alltag (Kindergarten, Einkauf....)
- Fahrt von Augsburg nach Friedberg (Autobahn) und wieder nach Augsburg zurück
- Fahrt von Augsburg nach München (heute)

Ergebnis:

- 279km zurückgelegte Strecke
- Durchschnittsverbrauch laut Bordcomputer: 13.6kWh/100km
- Durchschnittsgeschwindigkeit 39km/h (Ist halt der Mix aus Stadt, Land und Autobahn und somit ein Alltagsmix für mich)
- Angeschlossen heute mit 11% Restakku
- Somit in der Theorie entnommen 89% (entspricht: 40,94kWh)
- Durchschnittsverbrauch basierend auf diesen Zahlen: 14,67kWh/100km

Das Auto hängt gerade an der Säule - mal schauen wieviel reingeladen wird und dann kann ich das nächste Update schicken.

280km sind für den Mix (zumindest für mich) absolut in Ordnung. Die Fahrten wurden fast alle im Eco Mode gemacht und bedingt durch die Temperaturen wurde auch öfter mal auf "Normal" und mit AC gefahren. Auf der Autobahn auch hin und wieder etwas zackiger mit 150km/h für kurze Abschnitte.
Peugeot e 208 GT Line - Artense Silber - Elektrisch unterwegs seit dem 18.09.2020 - https://www.instagram.com/electriclion_e208/

Re: Verbrauch e208

Shodan1971
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Hallo,

Vebräuche in den mittleren 10ern sind nur auf dem flachen Land möglich. den Berg runter habe ich jetzt im Sommer auch 11kw, abends hoch dann 22. Ist gerade noch Ok für die temperaturen. Ich bleibe aber dabei. Winter, Berge und AB sowie Schnellladung sind die Feinde des e208:

Soeben AB fahrt 240km gemacht im Süden / Südwesten: Geschwindigkeit 100-125km/h, manchmal auch ganz kurz 140 zum überholen-. Einstellung "normal". Verbrauch ca 18-20kwH, soweit für micht OK. realistische AB Reichweite daher auch im Sommer aber nur max. ca. 220km, mit 100 will man auf A005 / 006 oder A008 nicht wirklich fahren. Das kann dann auch der Mini /i3s it kleiner Batterie. Und die haben ein gescheites Fahrtwerk.

Etwas nervig leider wieder das schnellladen. bin mit 5X km angekommen, aber 30% SOC! kurz 90KW gesehen, dann runter auf 75 und dann 55KW. bei 75% beeendet, da die bekannten 20kw! Ergibt dann aber nur einen Ladehub von ca. 100km (45% von 220km)! Einmal ist das OK, mehrfach will man sich das nicht antun. da muss ich ja alle 50min laden!

Naja, der Wagen wurde jetzt zurückgegeben und findet eine Anschlussverwendung in Nordeuropa. Weder der Händler (TOP BETREUUNG im Übrigen, großes Lob) noch ich haben irgendeinen Nachteil. Peugeot hat sich auf jeder Ebene uneinsichtig gezeigt, eine Kommunikation ist nicht zustande gekommen.
Das gleiche war ja schon bei dem Trauerspiel zum Servicevertrag (e-autos ausgeschlossen). Naja, die Letztplatzierung beim NEXTMOVE Befragung kommt scheinbar nicht von ungefähr. Schade um die sonst schönen Werte des Autos (Design, VErarbeitung, Audio usw.)

Der nächste wird nun wohl doch ein Tesla M3 perf.- die 0,25% Grenze gilt ja bis 60k nunmehr. Die können wenigstens Software und mit dem 82kw Akku kommt man serh weit und hat ein funktionierendes Ladenetz. In Mannheim gibt es sogar ein Servicecenter.

Wenn jemand gut gepflegte schwatrze 17 Zoll WR möchte, bitte Kurznachricht.

Danke für den netten Austausch, auch wenn hier unterschiedliche Meinungen vertreten sind.

Gruß´Shodan

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 139
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
@Shodan1971 Alle Achtung, den Mut und die Nerven gegen Händler und Peugeot vorzugehen hätte ich nicht. Und wie ich schon oft geschrieben habe, sehe ich die Probleme mit dem Auto genauso. Für mich bleibt es das Stadtauto. Die niedrigen Verbrauchswerte und damit größeren Reichweiten anderer Forenteilnehmer konnte ich nicht erreichen. Tesla wäre für mich aber keine Alternative.
Zuletzt geändert von McIc am Mi 23. Jun 2021, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Verbrauch e208

holgerwolf
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Sa 25. Apr 2020, 10:38
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Naja, wenn jetzt jemand zu nem Tesla mit den Werten wechselt war es sowieso im falschen Film….
e2008 GT seit 11/2020

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Nee, sehe ich nicht ganz so... @McIc und @Shodan1971 haben ihre Erfahrungen, natürlich subjektiv, hier rein geschrieben. Mag sein, dass deren Nutzerverhalten nicht mit dem der Masse übereinstimmt, war aber trotzdem hilfreich, einfach weil damit auch eine Diskussionskultur breiter aufgebaut wird. Genau deshalb lese ich auch hier viel lieber mit, als in den ständig gleichen Fragen und Antworten, mit endlosen Kommentaren, total weg vom Thema, auf Facebook. Beide Nutzer haben ihre sicherlich berechtigen Berichte hier Kund getan. Mit Autos ist es doch wie mit Frauen, am Anfang sehr aufregend, über die Zeit geht der Lack ab, oder auch nicht.... Von daher ist es total legitim zu sagen:" Wer sich ewig bindet, sollte schauen, ob sich nicht was Besseres findet!" Ich habe das Auto gekauft und muss mich in den nächsten Jahren auch fragen, ob ich Alles richtig gemacht habe... Bisher geht es sich gemäß meiner Erwartungen gut aus. Ich bin auch ein Motzer, freue mich jedoch auf jeden Tag, wo ich damit auf die Arbeit fahren darf.
e-208 GT, faro gelb + Qi-Lader, bestellt 12.06.2020, gebaut 08.10.2020, abgeholt 30.10.2020

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 139
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
@Lockenfrosch ja, für den nicht allzu weiten Weg zur Arbeit passt das Auto hervorragend, habe ich nie bestritten. Aber ich hatte wie @DasSchaf mehr erwartet. Mal sehen was es in 2 Jahren gibt :-)

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
@Shodan1971: Gratulation, dass der Deal mit der "Autorückgabe" so gut geklappt hat. Kann man also sagen "Ende gut, alles gut"? Ich hoffe, dass der engagierte Einsatz des Händlers die negativen Erfahrungen mit dem e-208 kompensiert hat. Viele Freude mit dem nächsten "Elektrischen"!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag