1. Wartung

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 1. Wartung

Elektrofan
  • Beiträge: 417
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 209 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
Beim e-2008 ist diese Tätigkeit im Wartungsplan als "Inspektion" bezeichnet und hat 90€ gekostet. Unter "Inspektion" verstehe ich "mal drüberschauen" und die Kosten sind im Verhältnis zum Zeitaufwand (zb Stundensatz) der Werkstatt. Das finde ich OK.
Nervig für mich ist mein persönlicher Zeitaufwand, Werkstatttermin buchen, hinfahren, 1,5h in der Kälte warten (wegen Corona kein Warten im Autohaus und keine sinnvolle Zeitverwendung da Autohaus abseits liegt). Verglichen mit meinem persönlichen Aufwand sind die 90€ sehr überschaubar.
Anzeige

Re: 1. Wartung

BastiOWL
read
Also die erste Durchsicht ist bei meinem 208 ja erst im Januar fällig, aber einem muss ich Tieffliger widersprechen: Die korrekte Funktion der Bremsen kann man ohne Bremsenprüfstand nicht 100% genau bewerten. Deswegen werden auch alle Fahrzeuge vor einer Inspektion dort getestet. Und ich schätze mal, das die wenigsten hier über so ein Gerät verfügen. Die Kontrolle des Kühlmittelstandes und des Gefrierpunktes kann ja jeder selbst machen, ein Kühlmittelprüfer kostet 15€. Und auch den Stand der Bremsflüssigkeit kann jeder selbst beurteilen, denke ich.
Alles im Allem würde ich sagen, dass 100€ schon angemessen sind. Teurer wird die 2. Inspektion, wenn Filter und Bremsflüssigkeit gewechselt werden müssen.

Re: 1. Wartung

USER_AVATAR
  • Mysak
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 10:11
read
Selbst der Punkt "Bremsflüssigkeit" ist vom Laien machbar. In 99% aller Fälle ist das nur Sichtkontrolle am Behälter ohne diesen öffnen zu müssen. Und selbst in dem verbleibenden 1% kann man den Siedepunkt (und damit die Notwendigkeit des Austauschs) sehr einfach selbst bestimmen...
PV-Anlage, Batteriespeicher, Wallbox, steuerfrei. Günstiger kann Autofahren kaum sein...

Re: 1. Wartung

Max-123
  • Beiträge: 666
  • Registriert: Mo 25. Nov 2019, 22:07
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Ein Wechsel der Bremsflüssigkeit nach 2 Jahren ist auch völlig übertrieben...aber gut, die Werkstätten wollen ja auch noch bisschen Umsatz haben
Corsa-e Elegance MJ21, 3P, Active-Drive Assist, NSW, SolarProtect, Multimedia Navi Pro, Winter-Paket, Park & Go, Edelstahl-Pedale und Fußstütze

Re: 1. Wartung

USER_AVATAR
read
Thema erledigt für 41 Euro.
Das passt für 30 Min Arbeit inklusive Saugen.
Peugeot e208 GT seit 10/2020

Re: 1. Wartung

Nohgosol
  • Beiträge: 401
  • Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:27
  • Wohnort: Augsburg
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 377 Mal
read
Ich habe jetzt auch meinen ersten Service vor mir und am 22.4. wird dieser durchgeführt. Bei dem Autohaus hier in Augsburg angerufen und die säuselnde, französische Stimme erzählt mir dass ich hier gut aufgehoben bin weil sie sich mit Elektromobilität auskennen... ein paar Sekunden später ist die freundliche Dame am Telefon und nimmt meine Daten auf, e208, KM-Stand, was gewünscht ist etc.
Bei der Frage dann nach den Kosten haut die gute Frau 240.- Euronen raus (kurz die Gesichtsfarbe verloren) - ich fragte dann warum so viel und Sie meinte, dass ja der Ölwechsel einiges kostet.........
Ich konnte es mir dann nicht verkneifen zu sagen, dass ich gespannt bin wie die das machen wollen und sie meinte dann "Warum?"
Den kurzen Lacher konnte ich mir dann auch nicht verkneifen und die Dame tut mir auch ein bisschen leid... aber das war halt eine Steilvorlage.
Spezialist für Elektromobilität bla und dann einen Ölwechsel...

Mal schauen was mich noch am 22.4 an "Kompetenz" erwartet... ich werde berichten. Angeblich sind jetzt die Kosten dann bei ca. 100.- EUR
Peugeot e 208 GT Line - Artense Silber - Elektrisch unterwegs seit dem 18.09.2020 - https://www.instagram.com/electriclion_e208/

Re: 1. Wartung

Dalton
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 15. Mär 2021, 17:25
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
So. Gestern war meine erste Wartung auch fällig. Und hier mal der Preis als Referenz in der Schweiz.

Halbe Stunde Arbeit für 75CHF.

Finde das ist ein fairer Preis. Hab den Service gleich noch mit Reifenwechsel verbunden und ein innen wie aussen sauber gereinigtes Fahrzeug wieder erhalten.

Bin echt zufrieden.

Re: 1. Wartung

Nubi
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Di 16. Feb 2021, 17:44
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
@Dalton also die 12500km oder 1 Jahr?

Re: 1. Wartung

Nohgosol
  • Beiträge: 401
  • Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:27
  • Wohnort: Augsburg
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 377 Mal
read
So - Bericht über die 1. Wartung bei meinem e-208 GT-Line

Angekommen im Autohaus - die gute Dame nimmt meine Daten auf, macht sich ein paar Kopien und spricht mich auch auf die Überprüfungsaktion (CoC-Papiere an - hatte ich bis jetzt noch nicht gemacht).

Übergabe an den Herren von der Direktannahme. Erster Satz: "Guten Tag - das ist unser erstes e-Auto im Service".
Wir reden kurz und das er privat einen e-2008 fährt bliblablub.

Auto in die erste Halle - er macht die Motorhaube auf und leuchtet bisschen mit seiner Taschenlampe rein (um ehrlich zu sein... ich hatte das Gefühl das er da keinen Plan hat was er überhaupt anschaut bzw. was er sich anschauen soll).
Auto wird über die Hebebühne angehoben und wir schauen uns den Unterboden an: Was ich bisher nicht gesehen hatte: Im vorderen Bereich (Motor) ist der Unterboden mit einem Flies bedeckt (hilft wohl gegen das lästige Geräusch von Steineinschlägen > sieht auf jeden Fall aus wie frisch vom Band gelaufen > der Winter hat also keine Spuren hinterlassen).

Ich spreche ihn auf die Rillen in den Bremsscheiben hinten an und er sagt das das völlig normal ist, da ja Peugeot eine Bremskraftverteilung von 70/30 hat.... ich frage: "70/30?" - er... "Ja könnte auch 60/40 sein"... (innerliche Schmerzen bei mir).

Randbemerkung: Überall im Autohaus Werbung: "Wir sind ihr Spezialist für Elektromodelle"....

Das Fahrzeug soll jetzt in eine andere Halle, damit der Service gemacht werden kann.
Ich spreche den Herren darauf an, das ich die Auswertung der Batteriediagnose haben mag.

Nach 30 Minuten kommt er dann auch wirklich vorbei und drückt mir einen Ausdruck in die Hand (das überrascht mich jetzt).

Hier die Details von dem Ausdruck:

1. Mindestkapazität der Zellen der Antriebsbatterie: Wert 62.1 %
2. Energie der Antriebsbatterie 25.7 kWh
3. Maximale Leistung, der die Antriebsbatterie 10 Sekunden lang standhalten kann: -136.1 kW
4. Maximale Leistung, der die Antriebsbatterie 30 Sekunden lang standhalten kann: -95.1 kW
5. Maximale Leistung, die die Antriebsbatterie 10 Sekunden lang liefern kann: 163.2 kW
6. Maximale Leistung, die die Antriebsbatterie 30 Sekunden lang liefern kann: 133.4 kW
7. Kapazität der Antriebsbatterie zum Liefern und Speichern der Energie: 98.3%

Zu Punkt 1: Das müsste mein SoC gewesen sein, als ich beim Autohaus angekommen bin
Zu Punkt 2: Keine Ahnung, was das bedeuten soll
Zu Punkt 3: Jetzt weiß ich, dass das System Max 163.2 kW in die Batterie beim Rekuparieren einspeisen kann
Zu Punk 4: Auch wieder Rekuparation
Zu Punkt 5: Ui - sind das dann wirklich 221PS?
Zu Punkt 6: Das wären dann 180,83PS
Zu Punkt 7: Nach 12.700km hat die Batterie somit 1,7% an SoH verloren.
Geht man von dem (unwahrscheinlichen) Fall aus, das die Degration so bleibt, dann hätte ich bei den (von Peugeot) angestrebten 160.000km noch einen SoH von 78,58%

Nachdem ich kein Scheibenwischwasser nachgefüllt habe und auch keine neuen Wischerblätter wollte bin ich mit 55,06 EUR vom Hof gefahren (passt).
Peugeot e 208 GT Line - Artense Silber - Elektrisch unterwegs seit dem 18.09.2020 - https://www.instagram.com/electriclion_e208/

Re: 1. Wartung

Nohgosol
  • Beiträge: 401
  • Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:27
  • Wohnort: Augsburg
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 377 Mal
read
Bezüglich Punk 2: Ich rechne gerade hin und her.. habe aber noch keine schlüssige Logik. Wenn ich 62.1% SoC hatte (Punkt 1) - dann müssten das 28.57 kWh sein.
Daher passt das nicht mit Punkt 2 zusammen - auch nicht wenn ich von den 46kWh die 1,7% SoH abziehe.
Beim Autohaus hatte ich eine Außentemperatur von 9°C - vielleicht ist dann der Wert von Punkt2 der kWh (SoC) - (Minus) nicht abrufbarer Energie wegen der Temperatur...
Keine Garantie für diese Annahme - aber ich stoße damit einfach mal die Diskussion an.
Peugeot e 208 GT Line - Artense Silber - Elektrisch unterwegs seit dem 18.09.2020 - https://www.instagram.com/electriclion_e208/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag