Verbrauch/Reichweite Praxis

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

Joey
  • Beiträge: 315
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
@mdm1266 Mit welcher App hast du das Fahrprofil gemessen?

Habe meine erste kleine Tour hinter mir.
Interessant fand ich, bei den ersten 5-6km reine Stadtfahrt hatte ich noch einen Durchschnitt von um die 8 kWh/100km.

Meine eigentliche Pendelstrecke ist leider gesperrt, daher habe ich den Umweg fast nur über reine Autobahn genommen. Leider teils mit Baustellen, daher vermutlich die niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit. Waren auch ein paar Überholmanöver mit Beschleunigung von 80 auf 150km/h im Sportmodus dabei. Damit kann man arbeiten ;)
IMG_20200729_133820.jpg
Bild

Beim Abholen war das Auto etwa bei 94% SoC (1 Segment war halb leer) mit einer Restreichweite von 280km, die kurz nach dem Losfahren noch auf 290km anstieg.
Unterzeichner von S4F

Opel Corsa-e First Edition - Seit 31.07.2020 elektrisch unterwegs!
Anzeige

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1761
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
@ Joey

Ich messe meine Fahrten jeweils mit der Fenix 3 HR GPS-Uhr von Garmin und der entsprechenden "Garmin Connect" App. Parallel zeichne ich immer noch die Strecke mit der App "GPS Tracker free" auf meinem alten Microsoft Lumia 950XL auf. Diese App funktioniert mit dem integrierten GPS sowie den Offlinekarten auf dem Smartphone auch ohne Online zu sein. Auch bietet diese App viele Exportmöglichkeiten aller aufgezeichneten Daten an.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 89'700 km - Ø 18.3 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 17'400 km - Ø 18. 9 kWh/100km

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

Huki
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Di 6. Mär 2018, 15:42
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Wie groß ist denn der Unterschied zwischen ABRP-Berechnung und dem tatsächlichen Verbrauch?
Beim Fahren interessiert mich eher, wie viel kWh/100km aus der Batterie gebraucht werden, nicht wie viel kWh dafür in die Batterie geladen wurden. Schließlich geht es erstmal nur um Reichweite.

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

USER_AVATAR
read
Sollte der ABRP Referenzwert nicht passen, weil momentan bei ABRP noch viel zu wenige Meßwerte vom Corsa-e vorliegen um den Verbrauch zu modellieren, man kann den Referenzverbrauch des Fahrzeugs bei ABRP auch selber eingeben.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 126 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 2600 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

Joey
  • Beiträge: 315
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Also ich bin heute auf der Probefahrt insgesamt etwa 170km gefahren, davon ca. 15km Stadt, ca. 40km Autobahn (teils recht sportlich), und der komplette Rest war Land (etwa 2/3 davon im Eco Modus). Die Temperatur ist im Laufe des Tages von 22 auf 29 °C angestiegen, die AC war auf 20°C eingestellt. Der Verbrauch beim reinen Landabschnitt lag größtenteils bei unter 12 kWh/100km, gegen Ende ging es knapp drüber. Für die gesamte Tour hatte es sich zu einem Verbrauch von 13-14 kWh/100km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit im Bereich der 65km/h eingependelt.

Ich Trottel hab nur vergessen, nochmal abschließend ein Bild für die genauen Werte zu machen. Aber ist auch egal, wenn ich Glück habe und der Brief morgen kommt, kann ich meinen am Freitag mitnehmen und testen ohne Einschränkung :D
Unterzeichner von S4F

Opel Corsa-e First Edition - Seit 31.07.2020 elektrisch unterwegs!

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

miradarya
  • Beiträge: 125
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 07:39
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Jetzt habe ich meinen Corsa-e seit eineinhalb Wochen und bin gut 500km gefahren, den Großteil davon Überlandfahrten zur Arbeit und zum Einkaufen. Dabei lag der Verbrauch ziemlich konstant bei 13,9-14,1kWh/100km (ABRP-Schätzung für meinen Weg zur Arbeit: 14,4kWh/100km).

Heute nachmittag habe ich dann eine "Autobahn-Testfahrt" auf der A33 gemacht, und zwar eine 30km Strecke vom Parkplatz AS Stukenbrock-Senne zum Kreuz Bielefeld und wieder zurück. Ich bin die Strecke einmal mit 130km/h und einmal mit 150km/h gefahren. Beim 130er-Versuch lag die reale Durchschnittsgeschwindigkeit durch Auf- und Abfahren bei 110km/h, der Verbrauch bei 20,6kWh/100km, ABRP schätzt dafür 22,8kWh/100km. Der 150er-Versuch wurde leider dadurch vereitelt, dass auf dem Rückweg dichter Verkehr herrschte. Für die erste Hälfte der Strecke mit freier Fahrt lag der Verbrauch jedoch bei 26,8kWh/100km, dafür schätzt ABRP 26,2kWh/100km.

Ich finde die Genauigkeit von ABRP bemerkenswert, dafür, dass die Corsa-e-Modellierung dort noch als Alpha-Status deklariert ist.

Der Corsa-e macht übrigens auch auf der Autobahn richtig Spaß und ist selbst bei 150km/h noch angenehm leise. Ich bin echt begeistert und freue mich schon auf die erste Langstreckenfahrt. In der Hinsicht habe ich übrigens mal ein bisschen mit Verbrauchsdaten aus ABRP und der bekannten Ladekurve herumgeexcelt und bin zu dem Schluss gekommen, dass für die Langstrecke der Sweet Spot bei ca. 130km/h liegen dürfte. Wenn man langsamer fährt, verliert man durch die geringere Geschwindigkeit mehr Zeit, als man durch den geringeren Verbrauch beim Laden einspart. Fährt man schneller, heben sich der Zeitgewinn durch das Schnellfahren und der Zeitverlust durch das Laden für den Mehrverbrauch mehr oder weniger auf. Je nach genauer Konstellation ist man bei 150km/h sogar insgesamt langsamer. Das bringt also nichts, die Fahrt wird lediglich teurer und stressiger.
Opel Corsa-e Edition
openWB series2
5,67kWp, SolarEdge SE5000H

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

MCCornholio
  • Beiträge: 201
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
miradarya hat geschrieben:

Der Corsa-e macht übrigens auch auf der Autobahn richtig Spaß und ist selbst bei 150km/h noch angenehm leise. Ich bin echt begeistert und freue mich schon auf die erste Langstreckenfahrt. In der Hinsicht habe ich übrigens mal ein bisschen mit Verbrauchsdaten aus ABRP und der bekannten Ladekurve herumgeexcelt und bin zu dem Schluss gekommen, dass für die Langstrecke der Sweet Spot bei ca. 130km/h liegen dürfte. Wenn man langsamer fährt, verliert man durch die geringere Geschwindigkeit mehr Zeit, als man durch den geringeren Verbrauch beim Laden einspart. Fährt man schneller, heben sich der Zeitgewinn durch das Schnellfahren und der Zeitverlust durch das Laden für den Mehrverbrauch mehr oder weniger auf. Je nach genauer Konstellation ist man bei 150km/h sogar insgesamt langsamer. Das bringt also nichts, die Fahrt wird lediglich teurer und stressiger.
Allerdings dürfte der SweetSpot sich etwas in Relation verschieben je nach dem wie lang die Autobahnfahrt tatsächlich ist und ob auf der Strecke regelmäßig die Chance besteht mit 100KW laden zu können oder nicht?

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

miradarya
  • Beiträge: 125
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 07:39
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ja, das ist richtig, das hängt natürlich auch von den genauen Umständen ab. Die 130 sind insofern nur ein Pi-mal-Daumen-Wert.
Opel Corsa-e Edition
openWB series2
5,67kWp, SolarEdge SE5000H

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

DasSchaf
  • Beiträge: 825
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 06:34
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Ich bin bei der Überführung 300 km in 3std20 gefahren. Habe am EnBW charger gehalten und 80 kW während eines Bürgers bekommen. Der Verbrauch lag bei 19.5 kWh. Jedoch konnte ich nicht die ganze Zeit 130 fahren so dass ich mit 25% am charger ankam. Abpr hat behauptete ich würde mit 10% ankommen. Die Fahrt nach abrp sollte 3:07 dauern.

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

USER_AVATAR
read
miradarya hat geschrieben: Jetzt habe ich meinen Corsa-e seit eineinhalb Wochen und bin gut 500km gefahren, den Großteil davon Überlandfahrten zur Arbeit und zum Einkaufen. Dabei lag der Verbrauch ziemlich konstant bei 13,9-14,1kWh/100km (ABRP-Schätzung für meinen Weg zur Arbeit: 14,4kWh/100km).

Heute nachmittag habe ich dann eine "Autobahn-Testfahrt" auf der A33 gemacht, und zwar eine 30km Strecke vom Parkplatz AS Stukenbrock-Senne zum Kreuz Bielefeld und wieder zurück. Ich bin die Strecke einmal mit 130km/h und einmal mit 150km/h gefahren. Beim 130er-Versuch lag die reale Durchschnittsgeschwindigkeit durch Auf- und Abfahren bei 110km/h, der Verbrauch bei 20,6kWh/100km, ABRP schätzt dafür 22,8kWh/100km. Der 150er-Versuch wurde leider dadurch vereitelt, dass auf dem Rückweg dichter Verkehr herrschte. Für die erste Hälfte der Strecke mit freier Fahrt lag der Verbrauch jedoch bei 26,8kWh/100km, dafür schätzt ABRP 26,2kWh/100km.

Ich finde die Genauigkeit von ABRP bemerkenswert, dafür, dass die Corsa-e-Modellierung dort noch als Alpha-Status deklariert ist.

Der Corsa-e macht übrigens auch auf der Autobahn richtig Spaß und ist selbst bei 150km/h noch angenehm leise. Ich bin echt begeistert und freue mich schon auf die erste Langstreckenfahrt. In der Hinsicht habe ich übrigens mal ein bisschen mit Verbrauchsdaten aus ABRP und der bekannten Ladekurve herumgeexcelt und bin zu dem Schluss gekommen, dass für die Langstrecke der Sweet Spot bei ca. 130km/h liegen dürfte. Wenn man langsamer fährt, verliert man durch die geringere Geschwindigkeit mehr Zeit, als man durch den geringeren Verbrauch beim Laden einspart. Fährt man schneller, heben sich der Zeitgewinn durch das Schnellfahren und der Zeitverlust durch das Laden für den Mehrverbrauch mehr oder weniger auf. Je nach genauer Konstellation ist man bei 150km/h sogar insgesamt langsamer. Das bringt also nichts, die Fahrt wird lediglich teurer und stressiger.
Die beste Reisegeschwindigkeit kannst du meiner Meinung nach mit https://www.ecalc.ch/evcalc.php# berechnen. Das ist etwas komisch von der Bedienung her, z.B. führt einmaliger Klick auf die Karte sofort zu einem Wegpunkt, es werden keine Ladesäulen automatisch angefahren etc. Weiter unten in der kannst du dann auswählen in welcher Geschwindigkeit du fahren möchtest und du siehst direkt die Auswirkungen. Die Werte die berechnet werden scheinen mir näher an der Realität zu sein als bei ABRP.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-08-31 um 13.30.07.png
seit 10/2019: Zoe R90, seit 16.10.2020: Peugeot e-208 GT
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag