Abfall-Thread mit allem Offtopic aus dem CCS-Ladeverhalten-Stamm

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
read
Fluxkompensator59 hat geschrieben:Die Euro 5 32A Steckdose kostet auch einiges und das 32A Mobilladekabel schlägt auch mit fast Fr. 1000.- zu buche
Willkommen im Forum, Fluxkompensator59 :D
1000 Franken für beides oder nur für das Ladekabel?
Ich habe für ein 10m langes einphasiges 32A Typ2-Ladekabel mitsamt Kabeltasche lediglich 184€ bezahlt. :D
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 111 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853) 54 tkm

Déjà-vu: 2009 Schweingrippe - 2020 Corona!
Anzeige

Re: CCS Ladeverhalten

Fluxkompensator59
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Mo 19. Feb 2018, 15:24
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo Tomtomzoe,
Danke, es wäre folgendes Teil
https://www.schnellladen.ch/de/juice-booster-2
hat mir am besten gefallen mit den vielen Anschlussmöglichkeiten
LG Bernhard

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
read
Du meinst eine mobile Wall"box", dann verstehe ich den Preis :doof:
:back to topic:
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 111 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853) 54 tkm

Déjà-vu: 2009 Schweingrippe - 2020 Corona!

Re: CCS Ladeverhalten

Fluxkompensator59
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Mo 19. Feb 2018, 15:24
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
@ Tomtom Ja genau.
Braucht es denn dieses Gerät dazwischen überhaubt? Hast Du nur ein Kabel mit 2 Stecker?

Re: CCS Ladeverhalten

TeeKay
read
Weitere Diskussionen über ICCBs und mobile Wallboxen sind hier absolut unerwünscht und werden von mir unterbunden. Und ja, du brauchst dieses Gerät dazwischen, wenn du nicht an Typ2 laden willst.

Re: CCS Ladeverhalten

Fluxkompensator59
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Mo 19. Feb 2018, 15:24
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Danke TeeKay,
und sorry, ich werde mich hüten in diesem Forum wieder eine Frage oder Beitrag einzustellen.
Gruss Bernhard

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
read
@Fluxkompensator59
TeeKay meinte das so: Hier in diesem Thread paßt es thematisch nicht rein, in einem anderen Thread gerne :)
:back to topic:
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 111 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853) 54 tkm

Déjà-vu: 2009 Schweingrippe - 2020 Corona!

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1521
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Ich bin inzwischen bereits 10'000km mit dem Opel Ampera-e gefahren. Noch nie war ich bisher wegen der Ladegeschwindigkeit des Opel Ampera-e in irgendeiner Weise eingeschränkt gewesen. Ich lade nur an öffentlichen Ladestationen, weil es sich durch eine Pause ergibt und es kostenlos ist. Bei über 95% der Fahrten brauche ich keine Zwischenladungen, da die Reichweite locker für den ganzen Tag reicht. Im Winter erreiche ich immer 300km und im Sommer mindesten 400km für einen Weg. Am Zielort bleibt man ohnehin mindestens zwei Stunden, das reicht dann locker für eine Vollladung.

Manchmal habe ich das Gefühl in diesem Forum gibt es nur Langstreckenfahrer, welche täglich mehr als 1'000km fahren und das Elektroauto an der Strasse ohne Garage sowie Lademöglichkeit parken müssen. Im realen Leben ist das aber eher die Ausnahme. Ja, wer ein solches Fahrprofil und keine Heimlademöglichkeit hat, für den ist der Ampera-e vielleicht das falsche Elektroauto. Für alle anderen aber, ist der Ampera-e das ideale alltagstaugliche Elektroauto!

Wobei ich eine Langstreckenfahrt mit Ladestopps alle 100 bis 150km, egal wie schnell die vonstatten gehen, ausserordentlich mühsam finde. Da fahre ich lieber 300 bis 400km durch und mache dann halt eine etwas längere Pause.
Aber jedem das seine.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 76'000 km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 2'000 km

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
  • Levi
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Do 25. Jan 2018, 18:39
  • Wohnort: Basel
read
TomTomZoe hat geschrieben: Bei 44% SOC lädt er mit maximaler Ladeleistung, wenn der Akku warm genug.
Wie kriegt man einen kalten Akku eigentlich am besten auf die optimale Ladetemperatur? Einfach einmal weitestgehend bei hoher Leistung/Geschwindigkeit leer fahren oder doch die Björn-Nyland-Technik? ;)
Februar '17 - November '17: 7'500 km elektrisch mit BMW C-Evolution LR
Ab 22. Februar '18: Opel Ampera-e :mrgreen:

Re: CCS Ladeverhalten

USER_AVATAR
read
Durch Fahren, Laden aber der Ampera e hat ja Flüssigthermalmanagement nicht wahr? Also dauerte halt ein bisschen bis die Heizung die Batterie auf Temperatur bringen kann
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ampera-e - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag