Unstimmigkeiten bei Neukauf e-UP- verzögerte Auslieferung & AVAS - Meinung erbeten

Alles über den Elektroauto-Kauf

Unstimmigkeiten bei Neukauf e-UP- verzögerte Auslieferung & AVAS - Meinung erbeten

SeatMii
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 11:01
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo!

folgende Historie hat mein e-Autokauf (VW e-UP bei großem VW Vertragshändler) bisher:

- Bestellung im August 2020 (Kaufvertrag unterschrieben)
- unverbindl. Liefertermin Q2.2021
- tatsächliche Lieferung Ende Juli 2021 (Mitteilung, dass Fzg zur Abholung bereitsteht kam Anfang Juli)
- Zulassung selbst durchgeführt, Juli 2021

soweit, so OK! Aber nun kommts:
- die Übergabeinspektion wurde laut Ausdruck bereits Anfang Mai durchgeführt
- somit scheint mein eUP auch noch Modelljahr 2020 zu sein
- dazu würde passen, dass ich scheinbar kein AVAS verbaut habe. Das Fzg macht keine Geräusche beim (langsamen) fahren und der Menüeintrag fehlt auch
- laut Rechnung wurde das Fzg erst im März 2021 bestellt!

Nun die Fragen:
- warum lässt der Händler den Wagen 2 Monate bei sich rumstehen? Den Händler möchte ich nicht fragen, der zeigt sich nicht besonders kommunikativ.
- hätte die Zulassung wg. dem fehlenden AVAS auch verweigert werden können? S.i.w. müssen ja alle Fahrzeuge, die ab 1.7.21 zugelassen werden über AVAS verfügen. Gibt/Gab es eine Übergangsfrist?
- warum könnte der Händler die Bestellung auf März nachdatiert haben?

bin auf eure Meinungen gespannt!
Passat GTE Variant aquamarinblau + volle Hütte
Anzeige

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag