Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

USER_AVATAR
read
e-UP ist auf jeden Fall ein kleiner Giftzwerg ... hab ja selber einen bestellt.
Auf der Autobahn war ich bei der Probefahrt nicht, aber träge anfahren tut er auf keinen Fall ;-)

Lagerfahrzeuge wird eng schätze ich, die gut ausgestatteten gehen weg wie warme semmeln, und nen weissen "Pflegedienst"-Wagen ohne Extras will halt auch keiner. Vorführer gibt es hier und da noch, aber die wollen teilweise 19000,- für einen Wagen der 10.000km gelaufen hat, für den sie sogar schon BAFA kassiert haben... rechnet sich nur wenn man sofort ein Auto braucht. Ansonsten nix mehr in 2020, da hast Du richtige Informationen. Probefahren ist die einzige Lösung - er ist halt innen schon auch klein. Muss man mögen.


Ich werfe mal noch den elektrischen Mini in den Topf hier... müsste auch unter 30k gehen.

Carwow kennst Du, oder? Da geht der Mazda für unter 25k und der Honda für unter 30k. (e-UP united mit schön Farbe und Ausstattung drin ca 15k)

Hyundai Ioniq wird auch gern genommen.

https://www.ludego.com/shop/ hat eine recht gute Marktübersicht auf einen Blick. Da kannst Du schon mal nach Preis und Optik vorsortieren und dann die Details durchsehen.
ID.3 Pro Performance Family seit 16.04.2021
Anzeige

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

fabian_crl
  • Beiträge: 141
  • Registriert: So 26. Apr 2020, 12:58
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Ich hätte jetzt den Corsa-e vorgeschlagen, aber wenn der dir nicht passt... BMW i3(s) ist ein tolles Auto, Auslaufmodell auch nur insofern, dass er keinen direkten Nachfolger bekommen wird, ein paar Jahre produziert wird der schon noch werden. Der smart ist auch nicht schlecht, mit Schnelllader (22kW AC) kommt man im städtischen Bereich eigentlich auch mit der Reichweite klar, zumindest wenn es bei Dir in der Gegend zuverlässige AC-22kW Lader gibt, denn dann ist der Akku nach einmal einkaufen meistens schon wieder voll. Smart gibt es zur Zeit leider einen Bestellstop, beim i3 könnte die Lieferzeit ganz gut sein, ist aber zur Zeit alles etwas durcheinander. Wenn ein bisschen länger warten mit drin ist, ich finde den gestern vorgestellten Opel Mokka-e ziemlich gelungen, Auslieferung aber erst 2021.

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

Nepumuk
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 11. Nov 2019, 15:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Stuff hat geschrieben: Der eUP scheint nicht viel günstiger zu sein und bringt mir dafür (vermutlich) zu viele Kompromisse mit.


Der Smart EQ fortwo ist schon hart an der Untergrenze.

Honda-e:
Müsste ich mal live sehen. Das Konzept war super, das was auf den Markt kommen soll hat ja leider nur noch wenig davon ..

Corsa-e:
Nicht so mein Ding


Mazda MX-30:
....Kommt aber wohl erst im Q4 2020 und auch die Frage ob er Kinderkrankheiten hat und was er dann tatsächlich kosten soll.



i3s gefällt mir besser und gibt es aktuell für ca. 25-27k je nach Ausstattung
Offensichtlich hast du dich doch schon entschieden. Alle Modell taugen nix, außer dem i3(s). Dann nimm den doch. ;)

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

USER_AVATAR
read
Wie schon erwähnt aber vielleicht untergegangen.
Mini-e

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

Stuff
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 09:51
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
Danke - hab mir den eUP mal angeschaut, aber sagt mir offen gestanden leider auch nicht so zu, wobei der Preis natürlich verlockend ist.
Aber für mich persönlich zu viel VW-Standardkram und irgendwie emotionslos. Da finde ich einen Toyota C-HR bspw. interessanter)

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

Stuff
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 09:51
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
@ Nepumuk:

Habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt: der i3s ist das einzige Modell was ich aktuell auf dem Schirm habe, dass ich für <30k bekomme was mir optisch zusagt, gut verarbeitet zu sein scheint, spritzig fährt und die gewünschte Ausstattung hat.
Ich finde den etron 50 Sportback bspw. auch sehr schick, ist aber preislich uninteressant.

Würde mich über eine Alternative zum i3s freuen, da ich eigentlich kein großer BMW-Fan bin, da ich viele der Modelle als überteuert erachte.

@Magscrabs:
Danke, werde ich mir mal angucken :-)

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

psm-freak
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
@Stuff
Ronaan hat geschrieben: Hyundai Ioniq wird auch gern genommen.
Kommt für dich auch gebraucht in Frage?
Es gibt (vermutlich) auch noch neue VFL-Restbestände.
Ioniq 28 Style

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

mifra
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Sa 30. Mai 2015, 14:43
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ist natürlich immer auch Geschmackssache, aber mir ist rätselhaft, wie du die Zoe als zu schlecht verarbeitet und lahm einstufst, aber den Smart in die engere Wahl nimmst. Bin gerade von Smart EQ 44 auf Zoe umgestiegen. Ja, die Zoe ist nicht das feinste Auto, aber dagegen ist jeder Smart ein rollender Schrotthaufen, in jeder Hinsicht. Straßenhaftung bei Regen Null, und die Elektronik ist der billigste Chinaschrott, das Radio zB empfängt praktisch nichts störungsfrei. Nie wieder! Zoe dagegen hat mich angenehm überrascht, die neue ist wohl auch ein gutes Stück anders als die vorigen Modelle.
Aber so wie es aussieht hat sichs ja eh erledigt mit den Smarts, allealle. keine Träne von mir.
Twizy 02/2014-06/18
BMW 225e 11/17-11/20
Smart 44 EQ 6/18-6/20
Zoe R110/ZE50 CCS 6/20- GJR
Bild reell inkl. Ladeverluste, überwiegend 3.6kW

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 734 Mal
read
Der Smart ist halt Renault-Technik von vor fünf Jahren, der aktuelle ZOE ist neue Renault-Technik
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias Sangl #59 incoming... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Kaufberatung: kompaktes eAuto mit etwas Reichweite

Stuff
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Do 25. Jun 2020, 09:51
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
@psm-freak
Hab kein Problem mit einem Gebrauchten solange der Preis stimmt. Hab den Markt nur grob überflogen aber viele haben den "Wertverlust" aufgrund der neuen Prämien noch nicht eingepreist.

@mifra
Vielleicht bin ich von Renault auch einfach zu voreingenommen. Plastikbomber sind ja leider viele in dem Bereich, weil die Gelder scheinbar anderswohin fließen. Tatsächlich nutze ich für Navigation primär mein Smartphone - allenfalls die Lautsprecher wären da interessant.



Ist leider ja auch aktuell noch ein recht überschaubarer Markt. Hab mir den eUP, etron 50, Tesla 3, i3s und eMini heute noch mal alle live angesehen. eUP ist gewohnt gut VW aber mir persönlich zu emotionslos. Tesla 3 kannte ich ja schon und scheidet für mich aus. etron natürlich deutlich teurer und wäre wenn nur was für ein Leasing, aber eigentlich auch viel mehr Auto als ich wirklich brauche.

eMini war ein super Tipp. Design muss man nicht mögen, aber immerhin gibt es eins :-)
i3s hat mir auch gefallen, wobei es schon etwas ärgerlich ist, wenn man sieht was andere BMWs bei dem Listenpreis an Ausstattung haben. Tja ja, man zahlt halt doch noch den eAufpreis.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag