Wie am cleversten vorgehen?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Da hast du schon recht. Da ticke ich ähnlich. Ich strebe das ja auch nicht an, sondern denke mir, dass dies im schlimmsten Fall auch nicht sehr schlimm wäre.
Bei welcher Lösung gibst du mir denn die Garantie, dass ich nur 1500/a Wertverlust haben werde? Also mal abgesehen von den Kleinwagen, die grundsätzlich schon günstiger sind.

Ich sehe, wie dargelegt, momentan keine bessere Lösung.

Ich warte nun ab, was sich preislich beim VFL tut, hoffe darauf mir nochmal vorher den Peugeot anschauen zu können sowie darauf, dass der e-Niro eine Lieferzeit bekommt.
Drei Optionen, bei der der Ioniq die wahrscheinlichste ist.
Andere Möglichkeiten sehe ich momentan nicht.
Anzeige

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
Wie ich schon sagte, wenn du warten kannst würde ich erst mal mindestens 2-3 Monate warten bis sich der neue 6000€ Bonus voll auf die Preise durchgeschlagen hat (vor allem auch auf die Preise der jungen Gebrauchten). Das wird helfen den zukünftigen Wertverlust zu schmälern.

Wenn du nicht warten kannst würde ich mir zum Übergang einen günstigen zuverlässigen älterern japanischen Benziner kaufen (der Toyota Auris 1.6 wäre mein erster Kandidat, sonst Honda Civic ab BJ 2009), die findest du für unter 5000€ und wenn du den in 6-12 Monaten wieder verkaufst verlierst du maximal 1000€ (bestenfalls gar nichts). Damit hättest du auch die Zeit auf die Auslieferung eines eNiro oder e2008 zu warten, den du dann langfristig halten könntest was den Wertverlust pro Jahr reduziert.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

Blueskin
  • Beiträge: 1169
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2049 Mal
  • Danke erhalten: 460 Mal
read
Nachtrag bzw Korrektur :
Ich muss leider zugeben, dass ich bei meinen Überlegungen zu den Unterschieden zwischen Ioniq VFL und FL bezüglich der Ladestopps/Ladezeiten den anscheinend doch erheblichen aktuellen Preisunterschied zwischen den beiden Varianten nicht mehr auf dem Schirm hatte.

Bei 5000 € Differenz (wenn ich das richtig verstanden habe) ist natürlich UM SO MEHR zu überlegen, wie oft während der eigenen Nutzung überhaupt die Mehr-Ladestopps-Problematik auftreten könnte..... und ob einem persönlich das den Mehrpreis wert wäre.

O.t.: Beim 1er BMW (Verbrenner) kosten ca 100-150 km mehr Reichweite in Form eines 8 Liter größeren Tanks genau 50 € (Listenpreis). Im Leasing also ca 40-50 ct/Monat. Da muss man wohl erheblich weniger überlegen, ob man das macht :D

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Um das hier abzuschließen... es ist ein Kia e-Niro 64 kWh geworden. Heute bestellt. Angeblich im Vorlauf des Händlers und Ende August verfügbar. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2869
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 731 Mal
read
Dann alles Gute und viel Spaß mit dem Auto!
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias Sangl #59 incoming... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Wie am cleversten vorgehen?

Misterdublex
  • Beiträge: 4344
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 626 Mal
read
VeannonGE hat geschrieben: Um das hier abzuschließen... es ist ein Kia e-Niro 64 kWh geworden. Heute bestellt. Angeblich im Vorlauf des Händlers und Ende August verfügbar. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.
Super, viel Spaß mit dem neuen E-Auto! Wieder einer mehr elektrisch unterwegs.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
VeannonGE hat geschrieben: Um das hier abzuschließen... es ist ein Kia e-Niro 64 kWh geworden. Heute bestellt. Angeblich im Vorlauf des Händlers und Ende August verfügbar. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.
Ja der eNiro ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung, aber kostet auch einiges.
Darf ich fragen was du letztendlich nach Abzug von Rabatten und des 6000€ Bonus dafür zahlen wirst?

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Wenn er im nächsten Halbjahr kommt, wovon Stand jetzt auszugehen ist, knapp 31t€
Vision mit P2, P3 und Onboard-Charger.

"Etwas" mehr als anfangs gedacht. :-)

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
:applaus: Also 31k für den 64kWh eNiro finde ich sehr gut, und dann auch noch vorraussichtlich nur 3 Monate Wartezeit, das hätten sich viele eNiro Besteller gewünscht die teilweise immer noch seit Dezember 2018 auf ihren eNiro warten.
Da hast du nichts falsch gemacht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag