Wie am cleversten vorgehen?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Nissan fällt auch leider komplett raus, weil die Niederlassungen in der Umgebung ziemlich - nennen wir es mal - veraltet sind. Der nächste hat nicht mal eine Homepage, ist ohnehin nur Vertragswerkstatt, nicht mal Neuwagenhändler. Und der übernächste bereits 35km Oneway entfernt und nicht für guten Service bekannt. Unabhängig davon von wo ich mein Auto beziehe, muss ich ja notgedrungen zu einen von denen und da hätte ich von vornherein kein gutes Gefühl.

Ich denke es läuft dennoch Richtung Ioniq Style. Und da dann wohl VFL.
Ein neuer VFL mit fünf Jahren Garantie für 23.500 oder ein gebrauchter unter 20.000 mit unter 25tkm. Oder FL für 28.500. Wenn ich aber schon bei 28.500 bin, kann ich auch einen e-Niro nehmen, in klein. Oder besser noch einen e-Soul für 24.500 (auch in klein). Die wären jeweils wieder Langstreckenmäßig murks, womit ich auch gleich wieder den Ioniq VFL nehmen könnte. Boah, Leute...

EInfach ist die Entscheidung nicht.
Wenn ich das Geld einfach so hätte, wäre es mir egal. Ist ja nicht "weg", sondern nur wertvernichtend in einem Auto angelegt. Aber ich möchte halt das beste für mein Geld, wie wohl jeder. Da es das nicht gibt, heißt es wohl einfach Augen zu und entscheiden.

Was ist denn von einem Privatkauf zu halten?
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 1c4fe582c0

Da greift im Zweifel doch die Werksgarantie bei gerade mal zwei Jahren? Daür ist er 4k€ günstiger als ein neu zugelassener Style.
Ich weiß nicht, was mehr wiegt? 4.000 drauf legen und dafür einen neuen?
Anzeige

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
Also wenn schon Ioniq, dann würde ich mir nur den FL kaufen, schon allein wegen des größeren Akkus der in der Praxis bedeutet das du viel seltener überhaupt öffentlich laden mußt.
Die höhere Ladegeschwindigkeit des VFL relativiert sich dadurch das du viel öfter laden mußt und was alles andere betrifft ist der FL das deutlich bessere Auto.

Ich würde jetzt aber erst mal abwarten, es werden einige Monate vergehen bis die neue Prämie einen Effekt auf die Preise der gebrauchten hat, insofern würdest du jetzt für einen gebrauchten Ioniq unnötig viel zahlen.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 734 Mal
read
Was ist denn „besser“ am Ioniq Facelift als am Vorfacelift, wenn man die von dir genannten Aspekte „Akkugröße“ und „Ladegeschwindigkeit“ schon betrachtet hat? Da bleibt eigentlich nur noch das größere Navi mit BlueLink. Ansonsten ist es doch immer noch das identische Auto?

In jedem Fall sollte man nichts übers Knie brechen und in Ruhe noch ein paar Tage gucken. Beim Ioniq Vorfacelift halte ich es für durchaus möglich, dass man Lagerfahrzeuge findet, die nach Abzug aller Prämien günstiger sind als Gebrauchte von Privat.
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias Sangl #59 incoming... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Bzgl. des FL sehe ich das mittlerweile wie du. Die geringere Ladegeschwindigkeit finde ich gar nicht mehr so wild. 400km schafft er mir 1x 30 Minuten laden. Das genügt meist für sämtliche längere Fahrten.
Nichtsdestotrotz kostet der FL Style 28.500. Und damit erheblich mehr als der VFL. Die Frage ist, ob ich mit dem VFL nicht erstmal in diese Thematik starte und in 3-5 Jahren dann nachlege, wenn es passende Autos auf dem Markt gibt. Dann investiere ich jetzt lieber weniger.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
benwei hat geschrieben: Was ist denn „besser“ am Ioniq Facelift als am Vorfacelift, wenn man die von dir genannten Aspekte „Akkugröße“ und „Ladegeschwindigkeit“ schon betrachtet hat? Da bleibt eigentlich nur noch das größere Navi mit BlueLink. Ansonsten ist es doch immer noch das identische Auto?
Der Innenraum ist deutlich wertiger und das Auto ist spürbar besser gedämmt.
Dann wie du schon sagst das bessere Infotainment, "nur" ist da ein Understatement.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

Helfried
read

VeannonGE hat geschrieben:400km schafft er mir 1x 30 Minuten laden. Das genügt meist
Das wären 100 Kilowatt.
Geht nicht, oder?

Re: Wie am cleversten vorgehen?

USER_AVATAR
read
Bei 400km wirst du mit dem VFL zwei mal auf der Strecke nachladen müssen, mit dem FL nur ein mal, zeitlich wird das letztendlich gleich sein, allerdings würde ich auf 400km nicht zwei mal Pause machen wollen, ein mal ist genug.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
VeannonGE hat geschrieben:400km schafft er mir 1x 30 Minuten laden. Das genügt meist
Das wären 100 Kilowatt.
Geht nicht, oder?
Natürlich vorausgesetzt man fährt mit vollem Akku los. 1x 30 Minuten Zwischenladen = 400km Reichweite mit FL. Mit dem VFL eben zwei Mal. Das stimmt schon, dass das ggf. nervt. Aber wirklich oft fahre ich das auch nicht.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

Blueskin
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2056 Mal
  • Danke erhalten: 460 Mal
read
Vielleicht ist dabei aber auch überlegenswert, dass ein LadeStopp weniger auch ein Risiko weniger ist, dass irgendwas nicht klappt (Säule defekt, Ladevorgang startet nicht, Zeitaufwand für Hotline, Ladesäule besetzt). Und sei es nur der zusätzliche Zeitaufwand für Telefonat mit einer Hotline oder dem Suchen und Anfahren einer Ausweich-Station.

Re: Wie am cleversten vorgehen?

VeannonGE
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Du meinst ich sollte beim FL auch eher mit zwei Stops planen und damit wäre das kein Vorteil ggü. drm VFL?

Spricht dann wieder für den VFL gebraucht oder neu hängt dann vom Preis ab. Dann wird der Wertverlust sich in Grenzen halten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag