Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

Alles über den Elektroauto-Kauf

Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Hesch
    Beiträge: 14
    Registriert: So 23. Sep 2018, 10:58
folder Do 13. Dez 2018, 08:32
Hallo,


jetzt habe ich gefühlt das ganze Forum durchgelesen ohne wirklich zu einem Ergebnis zu kommen. :oops:
Nachdem ich mal mit einem elektrischen Kangoo gefahren bin (wir haben im Betrieb E-Kangoo´s und ZOE) läßt
mich die Faszination für E-Mobilität nicht mehr los.
Also kurz gefasst: ich möchte mich von meinem Verbrenner trennen und auf Elektro wechseln.
Hier erstmal mein Fahrprofil (wird ja immer nach gefragt ;) ):
tägliche Summe 15 km Arbeitsweg, 2 mal pro Woche in die Stadt für Erledigungen (zusammen 30 km) und am Wochende
ein Ausflug von insgesamt 200 km (davon 40 km Landstraße, Rest AB).
Topographie: leicht hügelig
Natürlich möchten wir dann auch 2-3 mal pro Jahr in Urlaub fahren, wobei da schon mal 900 km einfache Entfernung zustande
kommen kann.
Wir fahren zu 90% zu zweit, ggf. reist unser Hund mit.
Ins Auge gefaßt habe ich folgende Fahrzeuge:

- Nissan Leaf ZE1
- Hyundai Ioniq electro
- Hyundai Kona mit dem kleinen Akku und 136PS

Beim Nissan habe ich so meine Bedenken wegen dem Akku auf längeren Strecken. Die Ladezeiten des Leaf sind bei mehrmaligem Nachladen unterwegs ja nicht ohne.
Wie verhält sich das mit Chademo, immer lese ich, das CCS wohl die Zukunft ist. Ansonsten gefällt mir der Leaf gut, vor allem wegen Ein- und Aussteigen.

Der Ioniq wäre eigentlich nach meinem Erachten eine gute Lösung für mich, das tiefe Ein- und Aussteigen ist jedoch mit Rückenproblemen etwas beschwerlich.
Die kurzen Ladezeiten beeindrucken mich beim Ioniq schon sehr.

Der Kona wird wohl vom Ladeverhalten ähnlich dem Ioniq sein (nehme ich einfach mal blauäugig an).
Das erhöhte Ein- und Aussteigen ist auch hier angenehm, obwohl ich den Kona als eng geschnitten empfinde.
Auf der Rücksitzbank geht´s schon recht eng zu und der Kofferraum ist jetzt auch nicht riesig (wobei der Kona aber auch nur 4,15m kurz ist)

Laden wäre bei mir zu Hause unterm Carport und an etlichen Ladesäulen im Umkreis gut möglich.

Nun würde ich mich freuen, wenn ihr mich bei meiner Entscheidungsfindung mit euren Erfahrungen unterstützen könntet.

Gruß Heiko
Anzeige

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Odanez
    Beiträge: 2848
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 255 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 08:41
Hallo Heiko, willkommen im Forum!
wenn ich das richtig sehe ist wohl der kleine Kona doch das richtige Auto dann, wenn der Platz im Innenraum ausreicht. Wer damit gut klarkommt, der wird mit dem Kona sicherlich happy, und der Hund freut sich auch über den zwar kleineren aber praktischeren Kofferraum. Beim Ioniq ist der halt flacher und tiefer.
Der Kona mit großem Akku ist nicht mehr im Budget? Der wäre nämlich auf Langstrecke wesentlich schneller, und man kann auch mal 2-3 Stunden am Stück fahren wenn man will.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 70.000km

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Benutzeravatar
    wp-qwertz
    Beiträge: 6068
    Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
    Wohnort: WupperTal
    Hat sich bedankt: 63 Mal
    Danke erhalten: 72 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 08:42
ich finde: der kona - ruhig mit dem großen akku (wegen der urlaubsafahrten (ohne diese wäre meine empfehlung die selbe, wie du sie dir/ euge gegeben habt: der kleine akku reicht), weil der mehrpreis soweit ich weiß ein gutes preis-leistungs-verhältnis aufweist :!: (so günstig kann zZt. keiner solch einen "akku-zuwachs" kaufen...) - ist der richtige wagen für euch. gerade wegen des einsteigens.
das er klein wirkt ist ja eigentlihc egal, da ihr ja sowieso nur zu 2+hund seit!

alles andere hast du gut zusammengefasst.

wären keine urlaubsfahrten da und der rücken nicht, wäre meine empfehlung: ein drilling
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
ev-tarif buchbar.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Wiese
    Beiträge: 1217
    Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
    Wohnort: Stutensee
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 135 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 08:49
Schau Dir den Kia Niro an. Im Prinzip das selbe Fzg wie der Kona, aber etwas größer.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid - und ab Nov.Dez. Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Rockatanski
    Beiträge: 511
    Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 08:56
Der Leaf kommt im Frühjahr mit einem 60 kW Akku.
Damit kannst du glücklich werden.
Bewährtes japanisches Qualitätsprodukte.
App
ProPilot
Alternativ Model 3 von Tesla, aber der ist ne ganze Ecke teurer.

Fahr am besten alle Probe, speziell den Kona und Leaf und vergleiche.

Für uns war der Nissan danach der Favorit!

VG

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Odanez
    Beiträge: 2848
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 255 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 09:05
Tja, die Koreaner haben in den letzten Jahren gewaltig aufgeholt, sind was Qualität angeht fast an den Japanern dran, trumpfen aber mit Preis/Leistungsverhältnis und Features. Sieht man perfekt im Vergleich Leaf ZE1 und Ioinq. Der 60er Leaf dürfte leicht teurer als der 64er Kona sein, und einen etwas höheren Verbrauch haben, CHAdeMO, und es ist noch ungewiss wie er sich auf Langstrecke schlägt zwecks Rapidgate. Von daher würde ich trotzdem zum Kona tendieren. Ein noch besserer Vergleich wäre der Kia Niro mit dem Leaf, denn da ist Platzangebot noch vergleichbarer.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 70.000km

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
OlafSt
    Beiträge: 213
    Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Do 13. Dez 2018, 10:36
Eigentlich ist das Fahrprofil prädestiniert für einen PHEV :D Sehr viele kurze Strecken (alle elektrisch mit meinem Niro z.B.) und für die Urlaubs- und Ausfahrten dann den Benziner.

Der Niro kommt im April als BEV raus und die ersten Tests haben gezeigt, das der Wagen ein echter Knaller sein soll. Mit dem großen 60kWh-Akku kommst 400km weit, er lädt CCS mit bis zu 100kW, ist also auch recht zügig wieder "auf der Rutsche". Ich würde auch mal auf den Niro schauen (PHEV ist sehr ähnlich innen wie der BEV, hat auch einen recht hohen Einstieg, sehr praktisch bei Rückenproblemen).

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Hesch
    Beiträge: 14
    Registriert: So 23. Sep 2018, 10:58
folder Fr 14. Dez 2018, 08:31
Als erstes möchte ich mich für die zahlreichen Antworten bedanken.

Vorweg möchte ich anmerken, das ich einen Hybrid eigentlich ausschließe. Ich möchte weg vom Verbrennner und somit schließt sich Hybrid aus.
Model 3 und der große Kona schließe ich aus monetären Gründen aus.(gilt vermutlich auch für den E-Niro je nach Ausstattung)
Meine gedachte Vorgehensweise wäre meinen jetzigen 4 Jahre alten Verbrenner und unseren Oldtimer zu verkaufen und von diesem Betrag + eine evtl. kleine Aufzahlung ein E-Auto anzuschaffen.

Den Leaf schließe ich mittlerweile fast ganz aus, da das Temperaturproblem bei mehrmaligem Laden auf längeren Strecken offensichtlich ist und Ladezeiten von deutlich über einer Stunde unterwegs für mich keine Lösung darstellen. (nicht immer befinden sich Ladesäulen in der Nähe von Gastronomie o.ä.)

Bliebe der kleine Kona bzw. der Ioniq; jeweils in der Style-Ausstattung.
Also wird der nächste Schritt sein, das ich den Hyundai-Händler um eine Probefahrt bitten werde, natürlich hat bezgl. Ein-und Aussteigen und Komfort meine Gattin auch ein Wörtchen mitzureden. :lol:
Der Händler hat sowohl Ioniq und Kona(allerdings der Große) angemeldet zur Probefahrt zur Verfügung.

Gruß Heiko

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2107
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1061 Mal
    Danke erhalten: 320 Mal
folder Fr 14. Dez 2018, 09:08
Hesch hat geschrieben: Vorweg möchte ich anmerken, das ich einen Hybrid eigentlich ausschließe. Ich möchte weg vom Verbrennner und somit schließt sich Hybrid aus.
Bild

Da stimm ich Dir voll zu :-D Für dreimal im Jahr braucht man keinen Hilfsmotor... Viel Spaß beim Probefahren :-)

Grüazi MaXx

Re: Ich bräuchte euren Rat zwecks E-Auto-Kauf

menu
Benutzeravatar
    joschka
    Beiträge: 692
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
    Wohnort: Göppingen
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Fr 14. Dez 2018, 09:26
Hesch hat geschrieben:... das ich einen Hybrid eigentlich ausschließe. Ich möchte weg vom Verbrennner und somit schließt sich Hybrid aus ...
alle daumen hoch!!! :thumb:

wir haben ja schon einiges elektrisch auf dem buckel .. und seit neuestem den leaf im stall ... ist ein ganz hervorragender wagen mit einem prima preis leistungs verhältnis ... wenn die gelegentlichen langstrecken jedoch das eigentliche kaufkriterium sind braucht man nicht gross rumdiskutieren ... dann wirds der kona (den ich mir ja übrigens auch bestellt habe 8-) )

Lass dich von allem nicht verwirren ... wenn du hier (oder in anderen foren) 10 antworten bekommst hast du 20 meinungen ..... ;) ...... fahr sie alle mal ..... auch den leaf ..... und hör dir die angebote an

viel erfolg !!! 8-) 8-) 8-)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ seit 03.2019 :mrgreen:
smart 451 mit 22kw seit 09.2019


need a tesla ... click https://ts.la/martin37532
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag