Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstützung

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

USER_AVATAR
read
skusi hat geschrieben:...
1) Überhaupt ein sehr freundlicher Haufen hier! Kenn ich aus anderen Foren auch ganz anders!

2) Da ich es wirklich nicht eilig habe werde ich den einen oder anderen Wagen in den nächsten Wochen probe fahren.

...
1) das geht hier uU auch anders zu :D
2) da bin ich gespannt. meldest du dich mal zurück und berichtest, was für ein modell es dann geworden ist? wäre nett!
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Ich fahre regelmäßig zu viert. Keine Probleme, die nicht ein anderes Auto dieser Klasse auch hätte. Man kann auch alles schlecht reden.

Erfahrung ist nicht zu schlagen. Mach Probefahrten, soviel Du kannst. Vielleicht gibt es ja auch GE-Mitglieder in Deiner Nähe?

Und schlag schnell zu. Du wirst jeden Tag bereuen, den Du nicht elektrisch gefahren bist :mrgreen:

Das Forum ist zu jedem Fragenden sehr freundlich. Und die Aufforderungen, doch "gefälligst" die Forensuche zu bemühen oder das Wiki, brauchts Du nichtmal ignorieren :lol: Obwohl Beides sinnvoll ist. Aber eben auch das direkte Antworten Erfahrener auf spezielle Fragestellungen.

Es gibt nur den einen oder anderen Streithahn, der persönlich wird, wenn man ihm einen Fehler nachgewiesen hat...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

skusi
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 4. Okt 2018, 13:03
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
dieses Wochenende bekommen wir hoffentlich wenn alles klar geht einen Zoe (Freitag bis Montag morgen).
Nissan Leaf möchte ich noch gern probe fahren
Hyundai Iionq würde mir auch gefallen
==> wobei die letzteren beiden deutlich über meinen Budget liegen!

Unser Problem ist eigentlich nur der Wohnwagen der auch gezogen werden will sonst könnte ich auf meinen Opel verzichten und das Budget würde steigen. :(

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

USER_AVATAR
read
dann geht nur das X wirklich und obwohl es das schon gebraucht gibt, ist es teuer...
aber vlt. eine überlegung/ rechnung wert?
(gebraucht von tesla selber mit den gleichen garantie-bedingungen, wie wenn du ein neues kaufen würdest :!:)
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

USER_AVATAR
  • AndreR
  • Beiträge: 960
  • Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
  • Wohnort: Crailsheim
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
skusi hat geschrieben:==> wobei die letzteren beiden deutlich über meinen Budget liegen!
In meinem Fall kostet eine neue Zoe ZE110 mit dem 40er Akku rund 26.500 € zzgl. monatlich 80 € Akkumiete (in fünf Jahren knapp 5.000 €). Wir haben ein Angebot für einen Leaf mit 31.000 € unverhandelt vorliegen. Kostet im Endeffekt also ab dem fünften Betriebsjahr weniger, da der Akku gekauft ist.

Die Zoe 20 würde ich nicht mehr kaufen, da Autos mit so geringer Reichweite wohl in ein paar Jahren kaum noch etwas Wert sein dürften und man damit eben schon massiv beschränkt ist. Im Winter kommt man damit vielleicht noch 110–120 km weit.
Besuche JelectricA auf YouTube

Unser Fuhrpark: Nissan Leaf ZE1 Zero Edition (*18) + Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17)
Sonst so gefahren: Hyundai i30; Smart Fortwo; Renault Mégane III; Mégane 4 BOSE Edition EDC

Re: Kaufentscheidung Elektroauto ... wir bitten um Unterstüt

USER_AVATAR
read
skusi hat geschrieben:... finde ich auch! Überhaupt ein sehr freundlicher Haufen hier! Kenn ich aus anderen Foren auch ganz anders!
Ähm, sei da vorsichtig. Es gibt hier Fanboys, die das blaue vom Himmel lügen, damit die Elektromobilität immer optimal dasteht. Da wurden auch schon einige getäuscht, die dann wieder zum Verbrenner oder PHEV zurück sind.
Mach Dir ein eigenes Bild und lass Dich nicht belabern, dann erlebst Du auch keine bösen Überraschungen.
AndreR hat geschrieben:Die Zoe 20 würde ich nicht mehr kaufen, da Autos mit so geringer Reichweite wohl in ein paar Jahren kaum noch etwas Wert sein dürften und man damit eben schon massiv beschränkt ist. Im Winter kommt man damit vielleicht noch 110–120 km weit.
Oder weniger. Wir liegen gerade bei 125km mit viel Autobahn und Verzicht auf nichts.
Aber dafür ist der Preis völlig woanders. Was man nicht bezahlt, kann es auch nicht an Wert verlieren. DAS ist halt das Argument für einen Zoe - der geringe Einstiegspreis.
AndreR hat geschrieben: Wir haben ein Angebot für einen Leaf mit 31.000 € unverhandelt vorliegen. Kostet im Endeffekt also ab dem fünften Betriebsjahr weniger, da der Akku gekauft ist
Die Neupreise sind halt überteuert. Ich habe aber vor über 3 Jahren schon nur die Hälfte bezahlt und dann passte es eben doch wieder.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag