Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Alles über den Elektroauto-Kauf

Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Thon
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 19. Mai 2018, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

Ich fahre seit ca einem Jahr einen Passat GTE Kombi.
Ich habe einen täglichen Arbeitsweg von 2x 40km dabei 5 km Stadt und 35km Autobahn pro Strecke.

Ich habe keine Möglichkeit zu Hause zu laden. Daher lade ich immer öffentlich in der Nähe meiner Arbeitsstelle. So schaffe ich momentan 1300km mit einer Benzin Füllung und täglichen nachladen.

Leider ist die Ladestation 2km von meiner Arbeit entfernt, so dass ich täglich laufen muss.

Gerne würde ich rein elektrisch fahren. Ich möchte nicht täglich laden, so dass 160km möglich sein müssen, auch im Winter. Dies soll unser alleiniges familienauto werden, daher auch durch schnellladung langstrecken tauglich sein. Ich bin 200cm gross und habe 2 Kinder die Platz finden müssen.

Mit VW habe ich schon viele gute Erfahrungen gemacht, so dass ich dem egolf nicht abgeneigt gegenüber stehe, jedoch gibt es den ja nicht als Kombi.

Was würdet Ihr mir empfehlen? Egolf? Weiter GTE oder was anderes. Es soll eigentlich ein Jahreswagen werden, preislich um die 30.000€ Max 35.000€.

Vielen Dank schon mal für die Ideen und Meinungen.

Gruss Sebastian
Anzeige

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

peppercycler
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mo 26. Feb 2018, 11:05
read
Ich wäre froh ich hätte einen GTE...also empfehlen kann ich Dir nur eine Lademöglichkeit Zuhause zu schaffen, ob Du platzmäßig glücklich wirst mit einem E Golf kann ich nicht beurteilen!

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Thon
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 19. Mai 2018, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Nicht falsch verstehen... Ich finde den Wagen super. Nahezu Vollausstattung, super komfortabel... nur das ständige laden geht mir auf den Keks... Ich kann leider keine lade Möglichkeit schaffen. Habe eine Wohnung zur Miete und stehe auf der Strasse mit dem Wagen....

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Thon hat geschrieben:Nicht falsch verstehen... Ich finde den Wagen super. Nahezu Vollausstattung, super komfortabel... nur das ständige laden geht mir auf den Keks... Ich kann leider keine lade Möglichkeit schaffen. Habe eine Wohnung zur Miete und stehe auf der Strasse mit dem Wagen....
Hallo,
so wie du es beschreibst, kannst du zur Zeit zur Arbeit nur einen Weg elektrisch machen. Oder habe ich etwas übersehen?
Man kann den Golf als Familienkutsche nutzen, dann müsstest du sehr genau klären, ob der Passat Kombi Gepäcksmäßig knapp ausreichend war, oder ob immer noch viel Luft nach dem Vollpacken darin war.
grundsätzlich würde ein rein elektrische Golf dein Arbeitsweg deutlich angenehmer machen. Alle zwei Tage müsstest du dann aber auch laden und dann für rund 5 Stunden an der öffentlichen Ladesäule stehen müssen. Wenn du das so lange dort nicht darfst (viele Plätze sind auf 2 Stunden beschränkt) dann klappt das öffentliche Laden in der Form sowieso nicht.
schon einmal abgeklärt, ob dein Arbeitgeber Interesse an der Installation einer Lade Möglichkeit hätte?
Gruß Rudi
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Thon
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 19. Mai 2018, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
TY12 hat geschrieben:
Thon hat geschrieben:Nicht falsch verstehen... Ich finde den Wagen super. Nahezu Vollausstattung, super komfortabel... nur das ständige laden geht mir auf den Keks... Ich kann leider keine lade Möglichkeit schaffen. Habe eine Wohnung zur Miete und stehe auf der Strasse mit dem Wagen....
Hallo,
so wie du es beschreibst, kannst du zur Zeit zur Arbeit nur einen Weg elektrisch machen. Oder habe ich etwas übersehen?
Man kann den Golf als Familienkutsche nutzen, dann müsstest du sehr genau klären, ob der Passat Kombi Gepäcksmäßig knapp ausreichend war, oder ob immer noch viel Luft nach dem Vollpacken darin war.
grundsätzlich würde ein rein elektrische Golf dein Arbeitsweg deutlich angenehmer machen. Alle zwei Tage müsstest du dann aber auch laden und dann für rund 5 Stunden an der öffentlichen Ladesäule stehen müssen. Wenn du das so lange dort nicht darfst (viele Plätze sind auf 2 Stunden beschränkt) dann klappt das öffentliche Laden in der Form sowieso nicht.
schon einmal abgeklärt, ob dein Arbeitgeber Interesse an der Installation einer Lade Möglichkeit hätte?
Gruß Rudi
Hallo Rudi,

Ja genau eine Strecke schaff ich knapp elektrisch ( sommer mit max 110kmh) Zuhause muss ich dann mit Benzin fahren, oder ich kann irgendwo 2,5 Stunden nachladen. Ob ein Golf reicht... k.a das schlimmste ist der Kinderwagen, der macht den Kofferraum gut voll. Meinen letzten Urlaub haben wir mit einem octavia 5e Kombi gemeistert. War zwar gut voll aber hat gut geklappt. Ich würde zur Not auch Gepäck verschicken wenn dies das k.o Kriterium wäre. Tagesausflüge müssen aber problemlos zu machen sein.
Einem Golf 5 hatten wir schon mal nen paar Jahre. Der war super.

Mein Chef hat schon beim Vorstand eingereicht, das eine ladestatiom aufgestellt werden soll. Mit etwas Glück Kriege ich die Ende des Jahres.

Was mit wirklich stört sind 2,5 Stunden für 40km im Sommer... wenn der wenigstens 100km schaffen würde dann würde ich das schon hinbekomme 90% elektrisch zu fahren. Momentan sind es leider nur 40%...

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Macman1010
read
Mhm...behalt den GTE.
Außer du bist sehr überzeugt von deiner elektrischen Mission. Weil angenehmer wird dein Leben mit 2 Kindern nicht, wenn du den verfügbaren Platz massiv verkleinerst. Wie findet deine Partnerin die Idee?
Tesla Model 3 LR AWD
http://www.eniktric.de - go-eCharger sofort lieferbar und für GoingElectric-Mitglieder nochmal 15 EUR günstiger (mit Gutscheincode: "GeschenkFürGE")

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Thon
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 19. Mai 2018, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Danke für die Antwort.

Ja leichter wird es nicht. Mittlerweile ist der Plan aber gewachsen... ich habe mir einfach überlegt wie oft ich den Passat komplett voll packe und ganz ehrlich gesag, nicht oft. Der nächste Familienurlaub geht mit dem Flugzeug und auch einr Dachbox sollte ich eigentlich beim golf nutzen können. Mittlerweile ist auch nen ioniq in die engere Wahl gekommen.

Meine Frau ist da ganz entspannt. Solange die Kinder rein passen ;) sagt sie immer, dass ich die meiste Zeit mit dem Auto fahre, es also zu mir passen muss.

Schön wäre ne AHK für den Fahrradtransport, aber ich fürchte, dass kann ich beim E-Golf vergessen.

Ich hatte noch nie so nen Geiles Auto wie den GTE daher bin ich auch nicht so entschlussfreudig den abzugeben aber ich glaube bei meiner täglich Strecke ist ein e auto die komfortabelste Lösung.

Weiss jemand, wie viel Kisten Cola/ Bier/ Wasser ich in den egolf oder ioniq laden kann ohne umklappen und stapeln?

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Odanez
  • Beiträge: 4836
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
Ich finde es ja toll, dass du bereit bist trotz garkeiner Lademöglichkeit daheim oder auf der Arbeit elektrisch zu fahren und es teilwelse schon tust, Hut ab! Ich hätte mich da nicht so ganz getraut. Aber wo ein Wille, da ein Weg. Die Idee wäre also, an der Ladesäule in der Nähe von der Arbeit das E-Auto einmal ganz voll zu laden, aber diese dann nur jeden zweiten oder dritten Tag anzufahren, und den Rest der Zeit direkt in der Arbeit parken - oder? Klingt für mich aber wie eine gut machbare Lösung. Falls die Ladesäule auch immer verfügbar ist, denn wenn es mit der mal ein Problem gibt, oder sie zugeparkt ist, dann wird es mit dem reien e-Auto schnell ärgerlich.

Zum Kofferraum: Der eGolf hat gleich viel wie der normale Golf, und zwar 305l, das ist anscheinend genug für 3 Bierkästen. Ein Nissan Leaf bekommt vielleicht mehr rein
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

USER_AVATAR
read
Eine Lademöglichkeit auf der Arbeitststelle wird doch kommen, schreibt er. Also Ioniq und E-Golf mal näher anschauen, welcher denn am besten passt. Alternativen dazu wären noch der Nissan-Leaf oder vielleicht sogar der E-NV200. Die kommenden Kona und Niro EV sind ja nur neu und mit Wartezeit erhältlich und auch noch teurer.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Überlegung GTE gegen rein elektrisch zu tauschen

Thon
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 19. Mai 2018, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Was nicht mehr geht ist jeden Tag 8Km laufen um den Wagen zu laden. Da bin ich jetzt einfach raus. Ich würde den Wagen in der Nähe der Arbeit laden können oder auf ner Raststätte auf dem Heimweg per ccs.

Ich muss aber immer 160km fahren können ob Winter oder Hochsommer, sonst bin ich nicht viel weiter als jetzt. 3 Kästen reichen ja. Hole jetzt zwar immer 4 wenn die im Angebot sind aber 3 Wasser Kästen ist dann auch leichter zu schleppen ;)

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag