Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

midget77
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Nur mit dem Leaf kannst du "deine Strecken" in jedem Fall auch im Winter fahren, ohne nachladen zu müssen!

Alle erwähnten Fahrzeuge benötigen an AC etliche Stunden für die Ladung - selbst an 22kW Säulen.
Das gilt es zu bedenken.
Der 64er Kona wird sich erst beweisen müssen.
Der 60er Leaf ist in noch weiterer Ferne, soll aber 3phasig an AC mit zumindest 11kW laden können...
(da genügen 3 Stunden, um wieder 190km in der Garage "nachzutanken")
Endlich :roll: : 3 phasiger AC-Lader = Grundausstattung in "jedem" E-Auto!
Optional hoffentlich bald auch mit 22kW...
Anzeige

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

hachriti
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
mhm warum ist die Zoe ZE 40 raus die hat eine Reichweite von mindestens 250 km
die einfache Strecke geht sicher, und die lädt Zuhause und auch bei der Arbeit mit vollen 22kW. Also geht das auf jedenfall sogar mit ner alten q 210. Die bekommst du gebraucht ab ca. 12000 oder neu auch günstiger als die anderen Varianten. Die Akkumiete lässt sich wunderbar abschreiben weil es eben miete ist. u

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

USER_AVATAR
read
Die Zoe ist (mit Kaufakku, und ich persönlich würde mich nicht auf die Miete einlassen) im Listenpreis genau so teuer wie der Ioniq. Das ist für ein Auto mit schlechtem Licht, keinen Assistenzsystemen und schlechter Ergonomie (Lenkrad z.B. nur in der Höhe verstellbar, dafür die Sitze nicht...) indiskutabel, dazu kein CCS. Dazu kann die Zoe im Innenraum nicht ansatzweise mit den drei genannten Alternativen mithalten.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

Nordisc
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 9. Mai 2018, 10:07
read
Um Gottes Willen. An dem Auto werden weder Front, noch Sitze umgebaut. Das war nur der bescheidene Wunsch meiner besseren Hälfte. Da ich den Wagen aber überwiegend fahren werde (hoffe ich), ist das vorerst egal.

Der Ioniq ist nicht 3.000 billiger, der kostet auf den Euro genau das selbe wie der Golf. Ich kriege deutlich bessere Konditionen bei VW als bei Hyundai. Die tun sich in der Anschaffung wirklich nix. Ist reine Geschmacksache.

Der Zoe ist eine Katastrophe im Innenraum, da saß ich mal drin. Und auf Akkumiete habe ich keine Lust ehrlich gesagt.

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

hachriti
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Naja über den Geschmack und persönlichen Komfort kann man nicht streiten der ist wie er ist.;-)
Elektrisch passte die Zoe ab am besten zu deinem Bedarf wollt es nur erwähnt haben. Der Riesenvorteil ist halt der Chamäleonlader der Zoe für deinen Fahrbetrieb. Ich persönlich finde die Akkumiete genial weil ich sie voll abschreiben kann und der Kaufpreis gemindert wird. Ich hätte mir auch kein anderes Auto mit gebrauchten Akku gekauft. Das Akkurisiko liegt bei mir bei der Renaultbank. Wenn ich jetzt den Kaufpreis des akkus mit knapp 8000€ rechne komme ich bei 89€ ca 90 Monate weit also ca. 7,5 Jahre. Meine Zoe hab ich mit 38t km geleast 135t km kommen bei mir noch dazu sind also knapp 170t km inkl. Garantie das hat kein anderer im Angebot. VW gibt eine Garantie von 160t km die sind bei dir nach 5 Jahren erreicht. Wenn es denn bei den 30t km pro Jahr bleibt. beim Nissan sind es auch 160t km. Es hängt halt davon ab wie lange das Zeugs hält vermutlich länger als wir glauben aber wenn da nur ein kleiner Produktionsfehler ist kann dir das nach ablauf der Garantie echt den Tag versauen und das bei einem 6 Jahre altem Auto

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

USER_AVATAR
read
im direkten vergleich war der Kofferaum vom eGolf einwenig kleiner wie der vom Golf meines Nachbarns.

Ich würde z.z mit den eGolf holen. Bei mir steht aber erst wieder 2021 ein neuer an.... und da soll es ja einige neue modelle geben. I.D. Neo z.b.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

Nordisc
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 9. Mai 2018, 10:07
read
Das Problem ist auch, dass der Autokauf gerade jetzt eine ziemlich undankbare Kiste ist. Sowohl beim Thema E-Auto ist der Sprung auf die nächsten 18 Monate riesig, beim Thema Diesel, Abgasnorm und selbst bei den Benzinern mit Partikelfilter ebenfalls.

Ich muss mal prüfen, wie lange ein E-Golf bräuchte, um bei Bestellung bei mir zu sein. Ansonsten ist noch die Überlegung 2 Jahre mit einem Geschäftsleasing zu puffern ( bin auch freiberuflich tätig) und dann zu kaufen. Ich muss bis zum möglichen Eintreffen eines Ioniq oder eines Golfs sowieso ein paar Monate puffern. Je nach Anzahl der Monate lohnt sich das ggf. sogar.

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Nordisc hat geschrieben:Ich muss mal prüfen, wie lange ein E-Golf bräuchte, um bei Bestellung bei mir zu sein.
Kommt drauf an, ob Du bestellen musst. Eines der beiden großen Internetportale listet aktuell 30 neue eGolf bei den Händlern.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

Ilchi
  • Beiträge: 876
  • Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Nordisc hat geschrieben:Das Problem ist auch, dass der Autokauf gerade jetzt eine ziemlich undankbare Kiste ist. Sowohl beim Thema E-Auto ist der Sprung auf die nächsten 18 Monate riesig
Das dachte ich auch einmal. Wir haben vor rund 20 Monaten den Ioniq bestellt und fahren ihn nun schon rund 13 Monate bzw 30 Tkm. Wenn ich heute neu bestellen müsste, würde ich wieder einen Ioniq nehmen. Dieser passt einfach für unser Profil am Besten. Soviel zum Fortschritt der letzten 20 Monate :-)

Mit anderen Worten: Ich bin sehr froh, trotz des damals auch immer prognostizierten Fortschritts gekauft zu haben. Wir fahren seitdem deutlich komfortabler und nicht teurer als vorher mit einem normalen Golf V. Ich kann den Fortschritt abwarten und freue mich dann auf den nächsten Schritt in ca 8 Jahren oder 250 Tkm - so denn alles weiterhin so gut funktioniert...
Kona seit 04/2019, ca. 35 Tkm/a, 99 % Heimladung, 85 % aus eigenem PV-Strom
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019, ca. 30 Tkm/a

Die Mobilitätswende darf nicht an der Installation von Steckdosen scheitern: https://www.yourcharge.eu, Laden in Großgaragen

Re: Kaufberatung 1. Elektrofahrzeug (Pendler)

JokerGermany
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Do 18. Jan 2018, 14:12
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ganz ehrlich?
Es würde sowohl dem Elektroauto, als auch dem Verbrennen gut tun, wenn du mit deiner Frau tauscht.
Der Verbrenner freut sich über längere stecken...

Und dann könnte man sich auch überlegen einen hybriden wie den GTE zu holen um die Umwelt mit einer großen Batterie nicht so zu belasten. *duckundweg*

Gesendet von meinem VFD 1400 mit Tapatalk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag