Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Nordstromer
  • Beiträge: 2265
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Frage bei allen Händlern, die in Frage kommen nach. Vielleicht ist was Passendes dabei. :thumb:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Anzeige

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
HubertB hat geschrieben:aber wenn es einen ähnlichen Rabatt wie beim Golf auch auf den e-Up gäbe dann käme der preislich in die gewünschte Region.
Nicht ganz so lecker, aber der e-up! ist mit der Abwrackprämie für schmale 17.650,- € zu bekommen.
Quelle: https://www.ludego.com/produkt/vw-e-up- ... ckpraemie/

P.S.: Falls Ludego hier drüberstolpert: Ihr habt 'nen Tippfehler in der URL... :mrgreen:
Edit: URL nach Korrektur angepasst...
Zuletzt geändert von Tigger am Di 15. Aug 2017, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Nordstromer
  • Beiträge: 2265
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Gibt es den Preis auch für jeden Euro4 Diesel?
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Wenn ich das richtig verstanden habe: So lange der Diesel Euro4 oder mieser ist und aktuell seit mindestens 6 Monaten auf Dich zugelassen ist: Ja. Du musst nach Lieferung des Neufahrzeugs dann wohl nur die ordnungsgemässe Verschrottung des "Alten" nachweisen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Ludego
read
Tigger hat geschrieben:
HubertB hat geschrieben:aber wenn es einen ähnlichen Rabatt wie beim Golf auch auf den e-Up gäbe dann käme der preislich in die gewünschte Region.
Nicht ganz so lecker, aber der e-up! ist mit der Abwrackprämie für schmale 17.650,- € zu bekommen.
Quelle: https://www.ludego.com/produkt/vw-e-up- ... ckpraemie/

P.S.: Falls Ludego hier drüberstolpert: Ihr habt 'nen Tippfehler in der URL... :mrgreen:
Danke ist geändert.

https://www.ludego.com/produkt/vw-e-up- ... ckpraemie/

wobei ich mir sowieso jedesmal, wenn ich bei VW Anrufe, anhören muss, dass es keine Abwrackprämie ist, sondern ein Umweltbonus.

@Nordstrom jup oder älter, aber immer in die KFZ-Papiere schauen. Gab schon den Fall, wo jemand seinen Euro 5 Verschrottet hatte, weil er nach der Feinstaubplakette gegangen ist.
hier nochmal zum nachschauen welche Klasse das Fahrzeug hat.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a-549390.html
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Vielen Dank an alle, für die rege Beteiligung!
Tatsächlich habe ich mich auch intensiv mit dem e up beschäftigt. Waren heute bei VW, zum ersten Mal ein interessierter Verkäufer, der wirklich auch ein e Auto verkaufen will und uns ausführlich beraten hat und auch gleich mal unverbindlich ein Angebot zusammen gerechnet hat. Am Wochenende bekommen wir dann mal den e up für drei Tage zum testen.

Aktueller Stand: (Preise inklusive aller möglichen Vergünstigungen)
Zoe Life R240 16000€ (kam uns nochmal etwas entgegen) - hier käme die Akkumiete hinzu. Lieferung 2-3 Monate
Smart Forfour Passion 18700€ (hier bliebe der alte Diesel noch übrig und könnte noch verkauft werden) Lieferung Mai
VW E up mit CCS und Ladekabel 17700€ Lieferung Februar

Alles Neuwagen. Ohne den up gefahren zu sein, spricht einiges für die Zoe. Hier gibt es ja auch noch einiges gebrauchtes. Für die Preisdifferenz zu den anderen beiden kann man den Akku drei Jahre lang mieten. Die Zoe istdefinitiv das größte Auto mit der größten Reivhweite. Der Smart ist sehr hübsch und macht viel Spaß, ist aber schon winzig. Jetzt sind wir sehr gespannt auf den E up.
Der Tipp mit dem nahen Frankreich ist sicher gut. Weiß aber nicht, ob das nicht sprachlich problematisch wird.
eGolf 300 seit März 2018

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Naja, größer als der Smart ist der e-up! auch nicht, er kann nicht zaubern. ;) Den gibt es auch gebraucht, wenn man darauf wert legt. Er hat zwar weniger Reichweite als der R240, aber die 80% Ladung in 20 Minuten ist schon was Feines. Da kann die ZOE leider nicht mithalten, wenn man darauf wert legt.

Ansonsten bietet der e-up! noch Sitzheizung, eine geteilt umklappbare Rücksitzbank mit ebener Ladefläche und optional DAB+ und Panoramadach, dazu mehrere Fahrstufen, so dass jeder sein passendes Setting findet. Wir standen auch vor der Wahl: ZOE, Leaf oder e-up! und letztendlich hat uns das Auto am meisten überzeugt, von dem ich es am wenigsten erwartet habe.

Eine schlechte Wahl sind sie alle nicht.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
  • stromer
  • Beiträge: 2359
  • Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
  • Wohnort: Berghaupten
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
maisteil hat geschrieben: Der Tipp mit dem nahen Frankreich ist sicher gut. Weiß aber nicht, ob das nicht sprachlich problematisch wird.
Bei den Händlern im Elsass sollte das kein Problem sein. Da findet sich immer jemand der elsässisch spricht.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen,

weiterhin ist nichts entschieden. Allerdings kristallisiert sich heraus:
Für den alten Diesel bekommen wir beim klassischen Verkauf NICHTS mehr. Also kommt nur die Nutzung einer Abwrackprämie in Frage. Also entweder punktet am kommenden Wochenende bei der Probefahrt der VW E Up bei meiner Freundin, oder aber ich werde den Diesel selbst bei meinem eigenen E-Auto Kauf einbringen.
Meine Freundin ist gestern nochmal ausgiebig Zoe gefahren und wirkt schon ein wenig verliebt! (Ob ich mir da jetzt Sorgen machen sollte?? :lol: ). Mal sehen, wie ihr der Up gefällt.

Jetzt aber zu einer konkreten Frage: Ich bin ja ziemlich heiß auf den neuen Leaf. Ein wichtiges Thema für mich sind die Assistenzsysteme (Autopilot Funktionen). Den E Golf gibt es ja auch mit einem ganzen Paket an solchen Funktionen. Wie gut sind die?? Ist denn überhaupt zu erwarten, dass Nissan etwas besseres liefert? Wie sind die VW Systeme im Vergleich zur aktuellen Tesla Autopilot Funktion? Fährt der Golf denn im Stau selbständig wieder los, wenn er in den Stand kommt? :?: :?: :|

Preislich würden sich E Golf und Leaf 2018 aktuell nichts schenken.
eGolf 300 seit März 2018

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Zu den Assistenzsystemen...

Der Vergleich zum Leaf ist schwierig, da es da noch nichts konkretes gibt. Nach dem Video zu urteilen was Nissan veröffentlicht hat wird der Leaf zum Start die gleichen Funktionen haben wie es bei eGolf oder Ioniq auch ist. Gut funktionierender Tempomat mit automatischer Abstandsregelung, eher unbrauchbarer Spurhalteassistent. Nissan kündigt an dass der Wagen in 3-4 Jahren dann "autonomer" fahren können soll. Was das genau wird ist dann eine Frage fuer die Glaskugel.

Beim Tesla bin ich etwas verwirrt was jetzt der aktuelle AP2 kann und was nicht, vor allem im Vergleich zum AP1. Genauere Informationen zum Model 3 gibt es glaub noch gar nicht.

Zum Stauassistent beim e-Golf: das hängt davon ab wie lange die Standphase dauerte. Ein paar Sekunden nach Stillstand ja, später dann nicht mehr. Die Änderung zum "alten" ACC habe ich da noch nicht wirklich verstanden.

Zum Preis: meine Glaskugel sagt: erstmal abwarten was Nissan da präsentiert, die Preise sind ja auch nur Gerüchte bisher, genau wie die Ausstattungsvarianten. Aus geleakten Infos für den US Markt wird man nicht sonderlich viel ableiten können.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag