Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
  • kukuk-joe
  • Beiträge: 241
  • Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
  • Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ja, wenn es denn einen Ioniq gegeben hätte, wärs der geworden.

Aber so, ich hatte halt keine Lust über ein Jahr ohne Auto dazustehen und dann eines kaufen bei dem die technische Entwicklung (dann) schon weiterfortgeschritten ist.

Da hab ich mir lieber eines gekauft dass sofort verfügbar war, auch wenn es technisch schon wieder überholt ist.

Wie sagt doch das Sprichwort: "Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen." ;)
Anzeige

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Nordstromer
  • Beiträge: 2265
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Hätte ich dann genauso gemacht, oder unseren A2 weiter gefahren.

Wir haben 7 Monate gewartet. Der Ioniq ist es wert, aber ich weiß nicht wie ich reagiert hätte wenn man mit am Anfang gesagt hätte 7 Monate, oder wie jetzt 12,14, ... 18!!!
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Guten Morgen,

wow, vielen Dank für die rege Beteiligung von euch allen!
Bevor ich kurz vom Smart berichte, nochmal ein paar Überlegungen, die etwas durcheinander geraten sind in der Diskussion, die jetzt aber selbst bei mir durcheinander kommen:
Zunächst geht es um die Suche eines typischen Zweitwagens für meine Freundin. Hier kommen wohl aktuell hauptsächlich die Zoe oder der Smart ForFour in Frage (ForTwo ist so unwesentlich billiger, dass sich der meiner Ansicht nach nicht lohnt). Also die ganze Diskussion ob nun Ioniq oder anderes, wäre eher für mich interessant. Allerdings werde ich auf jeden Fall warten, was Nissan mit dem neuen Leaf bringt. Der könnte perfekt für mich sein, vor allem, wenn ich den Rabatt mitnehmen kann, den man durch die Vorbestellung hier im Forum bei Chrissy bekommt. Wir sind jetzt beide Kleinwagen Probe gefahren. Dazu gleich mehr. Wenn ich mir jetzt aber ansehe, wieviel für eine Zoe und einen Smart aufgerufen wird, dann passen die Relationen weiterhin nicht zusammen. Rein der Listenpreis verglichen und davon auszugehen, dass man den Akku kauft, bin ich bei der Zoe mit kleinem Akku bei 27k €, mit großem Akku bei über 30k. Der Smart würde wohl so um die 22k liegen. Wenn ich mir jetzt ansehe, wieviel mich aktuell ein E Golf kostet, wenn ich noch den alten Diesel einbringe, dann komme ich ins wackeln. Da wäre ich mit ca. 24k € dabei. :o :o :?: :?: :shock:
Wenn man mal ehrlich ist, dann ist das ein super Preis für das Auto. Allerdings jetzt das Problem: Meiner Freundin entschieden zu groß! Außerdem sagt sie, dass sie sich kein Auto für über 20k leisten würde. Sie hofft bei Renault oder Smart noch auf gute Rabatte. Was da bei VW geht, weiß ich nicht. Hat da jemand Erfahrung?? Oh je, das wird ja echt immer schwieriger!

Trotzdem noch kurz zum Smart: Ein sehr knuffiges Auto. Mit allen Vor und Nachteilen des Knuffigseins. Ich bin 1,90 groß. Also für mich schon beinahe ein wenig zu knapp bemessen. Ich mache es am besten in einer Pro(Kontra Liste:

+ sehr agil, fährt sich super
+ tolle Beschleunigung für den Kleinen Hüpfer
+ perfekt für die Stadt
+ fährt sich auch im ECO Modus super
+ Reichweite von 120 km locker drin (gestern 112 km durch den Schwarzwald und noch 20 km Restreichweite)
+ eigentlich der perfekte Zweitwagen
+ Design für unseren Geschmack gelungen
+ gute Verarbeitung
- Kofferraum schon arg klein
- einige Bedienelemente schlecht platziert (Fensterheber etc.)
- kleinste Reichweite von allen
- nicht vor April 2018 lieferbar
- keine echte Schnelladefunktion (!!)

Rein emotional, würde der Smart echt gefallen. Wenn man mal alle Fakten beiseite ließe. Ich denke bei Handys oder ähnlichem, würde man so entscheiden können. Aber bei 20k€ Investition?? :o :(

Smart Händler war sehr nett, hatte aber nicht wirklich Ahnung. Meine mehrfache Frage nach Schnellladen, bzw, was der Stecker für eine Typenbezeichnung hat, konnte er nicht beantworten und eierte rum. Wirklich verkaufen WOLLEN tut er den Smart nicht.

Sind einfach mal meine Gedanken. Es bleibt auf jeden Fall spannend und auch etwas nervig.....
eGolf 300 seit März 2018

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Eckhard
  • Beiträge: 358
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Frage doch mal bei Smart und Renault nach den Rabatten, dann kannst du realistisch vergleichen.
Ich würde mir aber nicht zu große Hoffnungen machen. Smart gibt traditionell kaum Rabatt und die Zoe verkauft sich wie geschnitten Brot.
Den besten Preis bekommst du denke ich beim eGolf, denn VW muss aus Imagegründen verkaufen.
Ich würde mal genau schauen wann der Golf wirklich zu groß ist. Ob es nur ein Gefühl oder Tatsachen (wie Garage, Parkplätze, Wendekreis usw ist.
Irgendeine Kröte musst du beim eAutokauf aktuell immer schlucken, weil es einfach noch kein so großes Angebot gibt.
Schaue wofür du das Auto wirklich brauchst und kaufe dann nach diesem Anforderungsprofil.
So sind wir z.B. vom Alhambra zum Model S gewechselt weil es das einzige eAuto ist mit dem ich lange Strecken termingerecht fahren kann ohne mir große Gedanken über blockierte oder kaputte Ladesäulen machen muss.
Den i3 haben wir als Zweitwagen weil wir dort hoch sitzen wie im Van, er eine gute Reichweite hat und ich ihn mit 2,06 m fahren kann. Der eGolf ist flacher, der Ionique als Zweitwagen zu groß. Alle anderen Autos in der Klasse kann ich nicht fahren.
Also pragmatisch denken, die Emotionen ausschalten und die Funktion kaufen ;-)
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
Smart ED 451 4/2016 seit 1/2020
BMW i3 94Ah, 2017-2019
http://eautovlog.de Beratung, Seminare und Praxiswissen zur E-Mobilität

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Nein, Platz wäre nicht das Problem. Haben einen schön großen Carport. Aber wir sind da sicher beim klassischen Problem des Geldes! Das Ziel meiner Freundin war eindeutig, UNTER 20k € zu bleiben. Da sehe ich echt langsam schwarz. Außer bei einer gebrauchten Zoe mit Mietakku. Und wenn man sich das dann hochrechnet..... Da werde ich wohl nochmal mit ihr reden müssen....
eGolf 300 seit März 2018

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Neuer eup von VW sollte schon fast an den 20keuro dran sein. Oder ein gebrauchter leaf die bekommt man meist ohne Batteriemiete.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Wobei der Leaf ja sogar noch größer als der Golf ist...

Da ein alter Diesel vorhanden ist würde ich wohl auch auf den Golf gehen. Scheint mir momentan vom Preis-/Leistungsverhältnis her ein unschlagbares Angebot.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Nordstromer
  • Beiträge: 2265
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Könnten wir uns einen Zweitwagen leisten bzw. bräuchten wir wirklich einen wäre es bei uns aktuell schwer eine Einigung zu finden. Meine Frau tendiert klar zum neuen Smart ich zu einem Drilling gebraucht.

Was zusätzliche Nachlässe angeht solltest du direkt alle möglichen Händler ansprechen und konkrete Angebote erstellen lassen. Hier kann man dir nur wenig konkretes dazu schreiben. Wir haben so Bopp&Siems gefunden. :D
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Ehrlich, wenn man nicht 20tausend Flocken über hat, aber elektrisch fahren möchte, dann bleibt eben nur ein gebrauchter Wagen. Manche Leute haben echt Ansichten...
Zuletzt geändert von Südstromer am Di 15. Aug 2017, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

USER_AVATAR
read
Tigger hat geschrieben:Wobei der Leaf ja sogar noch größer als der Golf ist...
Ich hab es so verstanden, das es jetzt schon um zwei Autos geht... den kleinen Rutscher für die Damen, den Leaf für sich. Alles zusammen für 20.000 Euro.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag