Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Ein weiterer Pluspunkt der E.-Autos ist ihr simpler Bedienkomfort.

Selbst meine Mutter, die allem Neuen gegenüber immer sehr ängstlich ist, fährt inzwischen lieber mit dem E.-Kangoo als mit ihrem alten Galaxy.
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.
Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Die Wartungskosten eines E-Autos (abgesehen von der Batterie) werden von allen Fachleuten und auch in allen Onlinerechnern als niedriger eingestuft !
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Wackelstein
  • Beiträge: 530
  • Registriert: Do 30. Mai 2013, 13:24
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Die Wartungskosten eines E-Autos (abgesehen von der Batterie) werden von allen Fachleuten und auch in allen Onlinerechnern als niedriger eingestuft !
Ja, das habe ich schon gehört und gelesen. Aber denen, die E-Autos als zu teuer ablehnen, kann man nur mit nackten Zahlen kommen... :? Ein Verwandter von mir hat meiner Mutter deutlich vom Kauf der Zoe abgeraten, weil ja die Batterie auf jeden Fall nach den 5 Jahren Garantie kaputt ist.
Es hat mich viel Zeit gekostet ihr zu erklären, dass die Batterie dann ziemlich sicher nicht "kaputt" ist, sondern maximal etwas an Leistung verloren hat. Aber selbst dann reicht für sie die Reichweite des Autos noch immer bei Weitem für alle - also wirklich 100% - ihrer Strecken.

Ihr allergrößtes Problem mit der Zoe wird aber sein, dass es "diverse Personen in ihrem Familienkreis" (= mich, meine bessere Hälfte, deren Sohn, ...) gibt, die auch mal ab und zu damit fahren wollen :oops: :mrgreen:
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Wackelstein hat geschrieben: Ein Verwandter von mir hat meiner Mutter deutlich vom Kauf der Zoe abgeraten, weil ja die Batterie auf jeden Fall nach den 5 Jahren Garantie kaputt ist.
Und selbst wenn...
Die Batterie ist eine Mietbatterie, da kann es dem Mieter schnurzpiepegal sein, wenn sie von Renault nach 5 oder auch 8 Jahren kostenfrei(!) getauscht werden muß.
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Die Batterien halten sicher ihre 1200 Zyklen.
Das wären dann 200.000 + km :D
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Efan
  • Beiträge: 1023
  • Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Jogi hat geschrieben:
Wackelstein hat geschrieben: Ein Verwandter von mir hat meiner Mutter deutlich vom Kauf der Zoe abgeraten, weil ja die Batterie auf jeden Fall nach den 5 Jahren Garantie kaputt ist.
Und selbst wenn...
Die Batterie ist eine Mietbatterie, da kann es dem Mieter schnurzpiepegal sein, wenn sie von Renault nach 5 oder auch 8 Jahren kostenfrei(!) getauscht werden muß.
Sie wird nicht gegen eine neue Batterie getauscht, es wird nur garantiert, daß sie X % der Leistung hat. Theoretisch können die jeden Monat eine Zelle austauschen, so daß immer die X % gerade so eben da sind.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013 - 2016
Toyota Yaris Hybrid 2016-2020
https://duckduckgo.com/ ist DIE Alternative zu google

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Zeig mir nur eine Renault-Werkstatt in D, die einzelne Zellen der Traktionsbatterie austauschen darf.

Natürlich kann Dir theoretisch Renault immer wieder eine Batterie mit 75% Nennkapa einbauen (lassen), aber was spart Renault dabei, wenn das alle zwei Jahre gemacht werden muß?
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Efan
  • Beiträge: 1023
  • Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Eine neue Batterie, die nehmen natürlich die Rückläufer, um die Bestandskunden zu bedienen.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013 - 2016
Toyota Yaris Hybrid 2016-2020
https://duckduckgo.com/ ist DIE Alternative zu google

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Bis es soweit ist dauerts einige Jahre ;)
Und ich bin mir sicher, Renault bietet in 2-3 Jahren sicher Batterie Upgrades an.
So wie sie es sich schonmal vorstellen konnten, wie es zuletzt hieß.

Und dann nutzen sie die Rückläufer anderweitig, haben dich wieder gebunden, du hast ne neue und stärkere Batterie und beide freuen sich, weil Renault deine alte Batterie auch noch gewinnbringend verscherbeln kann obwohl du sie ja schon einige Jahre abgezahlt hast :P

Ich jedenfalls, wenn es sinn macht, wäre fix dabei, upzugraden :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Efan
  • Beiträge: 1023
  • Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Vor ein paar Monaten wäre ich bei Dir gewesen, Twizyflu, aber je länger ich meinen Leaf fahre, desto sicherer bin ich mir, daß zumindest in Deutschland nicht nur die Elektromobilität nicht gefördert wird, es wird massiv gegen sie gearbeitet.

JEDES einzelne "Schaufensterprojekt" versucht zu verhindern, daß das Hauptproblem der mangelnden Reichweite angegangen wird.

Ich bin zu Muttertag zu meiner Mutter gefahren, 135km, mission impossible @9 Grad Celsius, nur Dank eines netten Leafhändlers mit Chademo, konnte ich es schaffen.

Aber 280 mios sind mal wieder in "Schaufensterprojekte" geflossen, damit hätte man 2800 Schnellladestationen in Deutschland etablieren können ...
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013 - 2016
Toyota Yaris Hybrid 2016-2020
https://duckduckgo.com/ ist DIE Alternative zu google
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag