E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

SkyPower
  • Beiträge: 399
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 478 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
gohz hat geschrieben:
SkyPower hat geschrieben: Parallel kam dann auch noch die massive Model-3-Preissenkung.
Seit wann verkauft denn Tesla das Model 3 massiv günstiger?
Das Preisminimum WAR im Sommer 2019.
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 34 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.
Anzeige

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

hk12
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
est58 hat geschrieben:
Meiner Händlerin hab ich das mal so weitergegeben, die hat dann auch bestätigt, dass so was "nie" kommen soll.

Ich würde es auch begrüßen, eine AHK für meinen Fahrradträger zu haben mit Segen von KIA aber große Hoffnungen soll ich mich laut meiner Händlerin nicht machen. Sie hält das nahezu für ausgeschlossen.
Will Dir nicht wiedersprechen, aber spätestens wenn die Konkurenz das anbietet, ist auch KIA dabei. Tesla hat die Latte bereits hingehängt; ist nur eine Frage der Zeit, bis der Nächste versucht drüber zu hüpfen.
Technich gibt es jedenfalls keinen Grund, keine AHK zuzulassen.

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
hk12 hat geschrieben: Technich gibt es jedenfalls keinen Grund, keine AHK zuzulassen.
Ich war drauf und dran mir die AHK v Aukup zu installieren, die Selbst-Montage ist keine gr Sache. Zumal wir nie mehr als 5-600kg ziehen würden. Was mich letztlich davon abgehalten hatte war: Wenn am Akku je mal was wäre, könnte KIA den Garantieanspruch verweigern! Durch Reku.- zus. Belastung des Akkus etc etc
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

FSVUwe
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 13. Feb 2020, 18:30
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Mir würde ja sogar eine reine Stützlast für einen Fahrradträger reichen. Aber die Frage mit Problemen bei der Garantie ist natürlich ein schwer wiegendes Argument.
Hat jemand Erfahrungen mit Heckträgern die ohne AHK befestigt werden ?
Hyundai Kona 64 kWh Premium seit 18.9.2020 :P
Toyota Yaris Hybrid seit 2019 ... meine Frau lässt mich manchmal fahren

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
FSVUwe hat geschrieben: Mir würde ja sogar eine reine Stützlast für einen Fahrradträger reichen.

Schau mal im Niro Forum, da gab es dasThema sogar mit Bebilderung https://paulchensystem.net/hecktraeger- ... aeger.html

FSVUwe hat geschrieben: Hat jemand Erfahrungen mit Heckträgern die ohne AHK befestigt werden ?
Wie o.g. schau Dir die NL Kia Seite an, Link musste selber suchen.
https://abload.de/img/screenshot_2020-01-125cj86.png

PS: Eben erst bemekt, die Links sind vertauscht.
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

Ladesaeule
  • Beiträge: 270
  • Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Wir hatten heute beim KIA Händler nachgefragt: In D gibt es da noch nichts - aber die o.g. NL Seite ist da schon recht eindeutig, dass es von KIA eine passende Kupplung geben wird. Der Liefertermin hat sich dort aber inzwischen nach KW11 verschoben. Könnte mir vorstellen, wenn das in NL erstmal lieferbar ist, tut sich auch in D was...

Hier noch der aktuelle Link:
https://webshop.kia.nl/accessoires/tran ... delid=147/
e-up! (kein Style - sonst fast Alles) best. 04.11.19
unverb. LT lt. Vertrag Q1/20, lt. AB 6/20
9.1. Farbwechsel -> neue AB mit Q3/20 (autsch!)
9/20 -> 8/20 -> KW 34 -> KW44 -> KW43

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

hk12
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
klapet hat geschrieben:
hk12 hat geschrieben: Technich gibt es jedenfalls keinen Grund, keine AHK zuzulassen.
Ich war drauf und dran mir die AHK v Aukup zu installieren, die Selbst-Montage ist keine gr Sache. Zumal wir nie mehr als 5-600kg ziehen würden. Was mich letztlich davon abgehalten hatte war: Wenn am Akku je mal was wäre, könnte KIA den Garantieanspruch verweigern! Durch Reku.- zus. Belastung des Akkus etc etc
Bezüglich Garantie hast Du absolut Recht, auch wenn die Gründe nur vorgeschoben sein sollten. Bei 7Jahren mag man kein Risiko eingehen.

Von Seiten der Technik:
- der 64Kwh Akku des eSoul wird bei Betrieb mit einem 2to Anhänger geringer belastet, als der eines beladenen Soul EV mit 27/30Kwh. (Die meisten wollen aber gar keine 2to ziehen; ich schon... ;) )
- der Motor ist so groß dimensioniert, das das auch kein Problem darstellen dürfte
- die Bremsanlage hat ausreichend Reserven, zumal ein guter Teil durch Reku abgefangen wird (Größe der Bremsscheiben zumindest optisch wie beim gleichartigen Verbrenner)
- die Reku kann man nicht überlasten, die regelt sich selber runter wenn Akku zu voll, Motor oder Leistungselektronik zu warm etc. Bei Glätte wird sie durch ABS gesteuert.
- Karosserie: in anderen Ländern gibt es den SK3 auch als Verbrenner und mit größter Wahrscheinlichkeit auch mit AHK. Das Verbrennerpendant zum Soul EV hat auch in D AHK.

Das Einzige was noch ein Gegenargument sein könnte, ist das Getriebe. Viele Teile hat es nicht und das Drehmoment des Sportmodus muß es auch verkraften, aber gesehen haben wir es auch noch nicht wirklich und können damit die Dimensionierung nicht so richtig beurteilen.

Neben den Tesla's gibt es bereits Heute BEV's mit AHK. Da fallen mir u.a. Fahrzeuge der Firma e-Wolf und der Audi A8 Umbau von GK-Anlagentechnik ein. Letzterer zieht bereits seit langem u.a einen 2 Pferdeanhänger.
Die ZOE's haben Kupplung auf Grund des Engagements einzelner E-Mobilisten und selbst der alte KEWET konnte 300kg Anhängelast auf den Haken nehmen.

Aus diesen Gründen, bin ich der Meinung, das das alles nur eine Frage der Zeit ist. So wie es einen Tesla brauchte, das die Anderen überhaupt aus dem Quark kamen, braucht es die Tesla AHK und dann ein oder 2 andere OEM's die auf den Zug aufspringen. Spätestens wenn KIA's wegen fehlender Kupplung im Laden stehen bleiben wird sich etwas bewegen.

Bezüglich einer AHK ohne Zuglast nur für Fahradträger, kann ich mir nicht vorstellen das KIA mit einer Garantiekürzung durchkommt. Wenn das Teil in NL eine Abnahme hat, dürfte diese durch EU Recht auch in D gelten. Wer nicht warten mag, sollte dem noch einmal nachgehen.

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
@ hk12, Bin ganz Deiner Meinung👍

Die AHK von Aukup hat ne normale Kugel, somit wäre ein Betieb per Hänger nicht erlaubt aber möglich. -- lt Tel. Auskunft v Aukup --

Die AHK auf der NL KiaSeite, lässt einen auf Grund der anderen Kugelform einen Anhängerbetrieb nicht zu. D.h. der Fahrradträger kann vermutlich nur auf diesem Kupplungstyp verwendet werden, letztlich auch nicht so der Bringer!

Anhängerlasten über 750kg würden den Akku im Schubbetrieb auf Grund der vorhandenen Auflaufbremse am Anhänger ehh kaum mehr belasten.
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

USER_AVATAR
  • est58
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Wohnort: Raum Böblingen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Ich hab in meinem bisherigen Forum (Niro) grad einen Vergleich gezogen zum Vorgänger.
Für mich war der E-Soul auch quasi "Liebe auf den 2. Blick" denn erst die zweite Probefahrt kurz vor der Entscheidung Niro oder Soul oder Kona hats rumgerissen.
Kurz meine Sicht, insbesondere kann ich ja einen Vergleich ziehen zwischen Niro PHEV, Vision, MJ19-Assistenzsysteme und dem E-Soul

- SCC mit Stop and Go ist das I-Tüpfelchen auf dem, was ich vorher hatte.
- zusätzlich werden sehr oft an der Ampel stehende Fahrzeuge, auf die man mit SCC zufährt, plötzlich aus voraus"fahrende" Autos erkannt und SCC hält dann dahinter an.
- die Übersicht nach vorne mitte rechts ist für mich besser. Beim Niro musste ich immer den Kopf senken und einen leicht gekrümmten Buckel machen um unter dem Innenspiegel durchschauen zu können. Das und die sofortige Verfügbarkeit war für mich der Grund mich nicht für einen "nicht lieferbaren" E-Niro, sondern für den E-Soul zu entscheiden
- der E-Soul ist noch seltener als der E-Niro oder Niro allgemein. Ich hab außer meinem hier in der Gegend noch keinen anderen gesehen
- ich fahr so gut wie immer im Eco-Modus, die Kraftentfaltung ist völlig ausreichend - im Sportmodus wäre sie bei winterlichen Bedingungen to much, aber "bombastisch"
- musste mich anfangs dran gewöhnen, nicht jeden Tag laden zu müssen, wie ich es beim PHEV gemacht habe
- es fehlt der Schalter für die Ladeklappenentriegelung, mit der man die Einstellung einfach ändern konnte. Jetzt gehts nur übers Menü
- Das breite Navi und die Splitdarstellung ist sehr gut, leider immer noch kein Warnton für reine Geschwindigkeitsüberschreitung. Hab trotzdem mein Tomtom-Go620 jetzt nicht mehr drin
- Brodithalter nicht geeignet, habe mir links an der Windschutzscheibe einen Universalhalter hin gemacht.
- Dashcam kann man sauber vor dem Rückspiegel anbringen, beim Niro war der rechts von der Abstandskamera des Niro
- bis jetzt ist an den vorher tpyischen Stellen, meist bergauf, kein Verbrenner mehr angesprungen, obwohl ich das Strom-/Gaspedal nur gestreichelt hatte (Spass)
- die Vredestein Quad5 Ganzjahresreifen passen perfekt zum E-Soul
- der Akku bedeckt nahezu den ganzen Unterboden und ist aus meiner Sicht die Achillesferse solange die Bodenschale nicht als Einzelteil verfügbar ist und damit bei auch nur geringer Beschädigung der ganze Akku getauscht werden muss. Die Kosten liegen dann aktuell bei deutlich mehr als 40000 Euro und damit tritt der wirtschaftliche Totalschaden ein bei selbst gesetzter Verursachung = Vollkaskoschaden. Das betrifft alle KIA E-Fahrzeuge, E-Niro, E-Soul und wahrscheinlich auch den Hyundai Kona electric. Nun, ich bin mit Vollkasko versichert bis zu 3 Jahre Neuwagenentschädigung und ein Schadensfall pro Jahr frei. Hoffe trotzdem, es trifft mich nicht. Ein Eisenteil von einem LKW verloren reicht aber aus.
- Das Fahren mit dem E-Soul verglichen mit dem PHEV ist sensationell. Ich nutze SCC sowie Rekuperationsfahren (fast Onepedaldriving) mit den Lenkradpadels situationsbedingt zu ca. gleichen Teilen. Die Kraftentfaltung ist seidenweich linear ohne DSG-Geruckel.
- Größtes Mango = AHK momentan in Deutschland nicht machbar. Bei kia.nl ist eine nur für Radträger im Zubehör. KIA Deutschland interessiert das nicht. Beim Kona solls ja auch gehen. Kundenfreundlich geht anders. Meine Befürchtung ist, dass KIA-Deutschland aufgrund der geringen Stückzahlen den E-Soul als Stiefkind betrachtet und von daher nie bessere Ausstattung anbieten wird, denn auf die paar E-Soul-Besitzer ist geschi*****.

- Innenausstattung, Spirit - Lederpaket - verglichen mit Vision superklasse.
- Der E-Soul ist so selten, dass ich oft ins Gespräch komme mit E-Interessierten oder E-Fahrern jeder Marke, die den Kontakt suchen auf Parkplätzen oder an Ladesäulen.
- mehr fällt mir grad nicht ein..............

In der Summe bin ich mit dem E-Soul sehr zufrieden.
Kia E-Soul ab 21/01/2020, davor 6 Wochen Interims-ZOE 40, davor bis 11/2019 Niro PHEV 12 Monate. ZOE-ZE40 als Zweit-BEV ab 13.8.20

E-Soul und ZOE Bild Bild

Re: E-Soul ... Liebe auf den zweiten Blick ?

Cloudhopper
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 3. Feb 2020, 10:40
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
FSVUwe hat geschrieben: [...]
- meiner Frau muss ich die Sorgen nehmen das e-Autos bestimmt nie eine Ladesäule finden und ständig mit leere Akku liegen bleiben ;-)

Es wird spannend ... freue mich schon auf meine erste Fahrt mit einem BEV ... mal sehen was danach passiert ?

Einen schönen Abend
Uwe
Lustige Statistik fuer deine Frau: Seit wir ein BEV haben bin ich oefter mit dem Motorrad ohne Sprit liegengeblieben (2mal) als mit dem Stromer ohne Strom (Gar nicht) :)

Und wer einmal BEV gefahren hat will nicht mehr zurueck, wir haben unseren Ioniq sehr gemocht uns aber in den Soul "verliebt" nach einer spontanen Probefahrt.
Ja von aussen ist er "anders" (ich find den von vorne schick, von hinten wirklich Fugly.), aber innen taugt er uns viel besser als der eNiro. Bessere Sitzposition, irgendwie mehr Platz, der Koferraum ist zwar kleiner aber im Alltag super nutzbar und bietet mit umgelegten Sitzen einen besser nutzbaren Raum imho. Wir fahren BEV als einziges Auto im Haushalt seit Jahren und moechten das momentan auch nicht aendern.

Viel Spass auf eurer Reise zum neuen Auto! :)
Kia e Soul K3 Long Range (64kWh)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Soul - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag