Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
GrauerMausling hat geschrieben: Stimmt es tatsächlich, dass jeder Tesla n u r rekuperiert wenn man vom "Gas" geht - aber n i c h t wenn man das Bremspedal betätigt?
Wenn das so ist, weshalb nutzt man nicht die Bremsenergie...?
Frage wie bremst Du ohne von "Gas" zu gehen? :-)

Richtig ist, dass durch das Treten auf das Bremspedal die bestehende Rekuperationsleistung nicht erhöht wird. Segeln mit Rekuperation durch das Bremspedal ist so natürlich nicht möglich. Paddels haben die Teslas auch keine. Vorteil aus Tesla-Sicht ist natürlich, dass das Bremssystem "aus dem Regal" genommen werden kann. Weiterhin ist - zumindest in der Zoe - mit dem "Bremscomputer" kein definierter Druckpunkt zu erreichen. "Sportliches" Fahren ist so eher unbequem. Ist wahrscheinlich eine Frage des Einsatzszenarios/Geschmacks. Segeln ist in den Teslas aus meiner Sicht eher unpraktisch (ultrasensibler Fuß, fummeln mit dem "Schalthebel"). Da sind andere Autos besser.

Bye Thomas
Zoe ZE40 | Modell 2017
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.20.12
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Anzeige

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
Vielen Dank für die Infos.

Was sich mir nicht ganz erschließt ist folgendes:

Wenn es tatsächlich so ist, wie hier beschrieben und was ich nicht anzweifeln möchte, der Tesla nicht MEHR rekuperiert wenn man bremst, wie passt das dann zusammen mit der so vielfältig gelobten SEHR hohen Effizienz, die alle Tesla Fahrzeugen zugeschrieben wird?

Ich dachte eigentlich, dass die generell sehr gute Effizienz und der hohe Wirkungsgrad von Elektroautos auch damit zusammenhängt, dass die Bewegungsenergie beim Bremsen wieder zurück gewonnen wird, was wohl zweifelsohne der Fall ist.

Model 3 hat mit Sicherheit einen sehr effizienten Motor und Antriebsstrang sowie einen sehr guten CW Wert.

Wenn ich mit meiner Vermutung richtig liege, wäre der Tesla sogar nochmals besser, wenn er die Rekuperations Fähigkeiten von z.Bsp. dem E-Niro hätte.

Insbesondere in der Stadt und im Gebirge.

Oder ist es vielleicht andersherum und zwar so, dass der E-NIRO zwar super und auch besser rekuperiert, aber trotzdem das Model 3 im Verbrauch nicht schlagen kann, weil der CW Wert und der Motor suboptimal im Vergleich zum Tesla ist.

Das könnte Sinn ergeben.

Falls ich einen Denkfehler mache, bitte ich darum mich eines besseren zu belehren.
Auf der Suche nach einem Elektroauto

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

PapaCarlo
  • Beiträge: 904
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 23:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Genau so ist es. M3 hat einen besseren Motor und cw-Werte, ergo bessere Werte auf der Autobahn, vergleichbar mit IONIQ, allerdings auch etwas schwerer.
Die Reku von e-Niro scheint tatsächlich besser zu sein, zumal ja auch ein AUTO Modus existiert. Was ja bei Tesla wahrscheinlich AP übernimmt. Jeder muss für sich entscheiden. In der Stadt kommt man auf fast gleiche Werte und die Standard Stufe von Tesla so in etwa Stufe 2-3 bei e-Niro entspricht. Von daher kann jeder entscheiden wie er/sie/es fährt.

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
Das Model 3 rekuperiert grundsätzlich maximal - also sofern möglich :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
PapaCarlo hat geschrieben: Genau so ist es. M3 hat einen besseren Motor und cw-Werte, ergo bessere Werte auf der Autobahn, vergleichbar mit IONIQ, allerdings auch etwas schwerer.
Die Reku von e-Niro scheint tatsächlich besser zu sein, zumal ja auch ein AUTO Modus existiert. Was ja bei Tesla wahrscheinlich AP übernimmt. Jeder muss für sich entscheiden. In der Stadt kommt man auf fast gleiche Werte und die Standard Stufe von Tesla so in etwa Stufe 2-3 bei e-Niro entspricht. Von daher kann jeder entscheiden wie er/sie/es fährt.
Das M3 hat den stärkeren Motor nicht den besseren.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
Definiere besser?
Weil Seltene Erden beim eNiro Antrieb gebraucht werden?
Weil der Reluktanzanteil beim Model 3 schlecht ist?
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

PapaCarlo
  • Beiträge: 904
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 23:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
Das M3 hat den stärkeren Motor nicht den besseren.
Den Effizienteren...

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
PapaCarlo hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:
Das M3 hat den stärkeren Motor nicht den besseren.
Den Effizienteren...
Das stimmt auch das der Niro effizienter ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

PapaCarlo
  • Beiträge: 904
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 23:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Haha, ok...Das einzige was am eNiro effizienter ist, ist die Wärmepumpe. Du kannst aber weiterhin viel Käse erzählen.

Re: Model 3 günstiger und besser als e-Niro?

USER_AVATAR
read
Der Niro kann schon aufgrund seiner Karosserieform keine besseren Verbräuche schaffen. Ja er ist sicher sparsamer als manch andere Konsorten (Audi eTron) aber Autobahn... beide 130 km/h... evcalc gibt Auskunft.

Wärmepumpe ist absolut klar.
Aber selbst wenn sparsamer. Was nützt es?
Einphasig AC... egal
78 kW DC peak vs 120+ kW DC?
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag