Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6607
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 239 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder So 12. Aug 2018, 08:34
Schonen bringt aber nicht wirklich was.
Die kalendarische Alterung erwischt dich trotzdem.
Ich bin bei 78% bei einem Akkualter von 6 Jahren.

Ja, ich hätte weiter mieten können und in 2 Jahren sicher die 75% unterschritten.
Aber diese Batteriereklamationen sind bei Renault, sagen wir mal so... umständlich und eigentlich nur mit anwaltlichem Beistand durchzusetzen. Zumal ja fraglich ist, was man für einen Akku bekommt. Lt. Vertrag reicht ja wieder einer mit 76%.
Mein Nutzungsfall ist meist 20km Stadtverkehr und selten 50km am Tag mit dem Fahrzeug.
Das wird sicher noch 3-5 Jahre klappen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Säule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell ≡
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
Anzeige

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
Benutzeravatar
    N-DEE
    Beiträge: 63
    Registriert: Sa 10. Mär 2018, 23:56
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 13. Aug 2018, 00:52
Bei mir siehts ähnlich aus.
Allerdings hat mir Renault in AT verwehrt den Vertrag vom Vorgänger zu übernehmen.
Ich war also gezwungen zwischen 60% und Kauf zu wählen.
Und bei 80 auf 60 runter denke ich dass es egal ist was man macht. So habe ich gekauft und kann nun "basteln" :D

lg,
Andy
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
elektroauto fan
    Beiträge: 104
    Registriert: Sa 13. Jun 2015, 21:09
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Sa 1. Dez 2018, 20:35
Hallo N-DEE!

Darf ich mal fragen, aus welcher Ecke vom wunderschönen Österreich
du kommst?

Ich bin in der Nähe von Innsbruck zuhause.

Hat dir die Renault Banque in Wien dann einen schriftlichen Vertrag zukommen lassen,
wo drinnensteht, dass du z.B. nie mehr eine Akkumiete zahlen musst?
(sowie eine Bestätigung für den Kauf.)
Sollte doch üblich sein.

Des weiteren:
Bei der Wartung wurde der Kohlenstaub vom Motor ausgeblasen?
Bei meiner Renault Werkstatt weiss man nichts davon, dass das gemacht werden sollte....
(Habe ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben.)

Und bist du beim Basteln für einen schnelleren Lader?
Mein Bruder meint, ich solle mich mit dem zufrieden geben, was ich habe.
Ich meine, wenn etwas beim Lader schief geht, - das könnte dramatische Folgen haben?

Ok.
Mal schauen, wie es weitergeht.

mfg
Andreas

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
WhatShalls
    Beiträge: 92
    Registriert: Sa 5. Mai 2018, 07:39
folder So 2. Dez 2018, 09:48
Eine Rechnung würde wohl reichen, oder?
Als Eigentümer wird man den Akku wohl nicht mieten müssen.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6607
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 239 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder So 2. Dez 2018, 10:55
Ich habe auch nur die Rechnung bezahlt und dann noch eine letzte Mietrechnung, welche genau auf den Kauftag taggenau abgerechnet wurde. Das sollte reichen.

Achtung: Es kommt vor, und auch bei mir, dass noch 1-2x Miete abgebucht wird.
Die Renault-Bank bittet darum, diese Rechungen nicht zu stornieren oder eine Lastschriftrückbuchung zu machen.
Dann kommt deren System komplett aus dem Tritt und es verzögert sich alles.
Keine Angst, ich habe den einen Monat zuviel auch ein paar Tage später zurück bekommen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Säule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell ≡
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
kaimaik
    Beiträge: 603
    Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
    Wohnort: Bremen
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 2. Dez 2018, 11:32
Moin,
ja das stimmt was Bernd schreibt.
Klappte bei mir auch prima.
Sogar die Kilometer wurden entsprechend abgerechnet und mir erstattet.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
Benutzeravatar
    N-DEE
    Beiträge: 63
    Registriert: Sa 10. Mär 2018, 23:56
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 3. Dez 2018, 07:48
Morgen,

Ich bin in der Nähe von Wels.

Gemietet habe ich noch nie da mir bereits beim Kauf die Übernahme des Vertrags vom Vorgänger verweigert wurde und ich die 60% nie abgeschlossen hätte. Das würde ja nen Totalausfall eines Moduls bedeuten und die kriegst ja ohne Probleme einzeln.
Für Besitz zahle ich niemals Miete, somit reichen mir Übernahmebestätigung und die Rechnung von der Renaultbank. Weiters habe ich den Mailverlauf archiviert.

Ich habe den Kangoo nach dem Kauf in der Werkstatt durchchecken lassen, Softwareupdate und Kohlenstaub entfernen lassen. "Service" also Pollenfiltertausch hab ich selbst gemacht ;) Dafür besten Dank an die Mitglieder dieses Forums.

Bei mir liegen ein Sack voll Deltas vom Vorgänger (Peugeot electric) rum und es ist geplant diese zu verbauen.
Bis dato haben mir nur Arbeit und Kids einen Strich durch die Rechnung gemacht :)
Klar - Risiko wenn was schief geht liegt bei einem selbst und arbeiten im Hochvoltbereich müssen gut überlegt sein.

Grüße,
Andy
elektroauto fan hat geschrieben:Hallo N-DEE!

Darf ich mal fragen, aus welcher Ecke vom wunderschönen Österreich
du kommst?

Ich bin in der Nähe von Innsbruck zuhause.

Hat dir die Renault Banque in Wien dann einen schriftlichen Vertrag zukommen lassen,
wo drinnensteht, dass du z.B. nie mehr eine Akkumiete zahlen musst?
(sowie eine Bestätigung für den Kauf.)
Sollte doch üblich sein.

Des weiteren:
Bei der Wartung wurde der Kohlenstaub vom Motor ausgeblasen?
Bei meiner Renault Werkstatt weiss man nichts davon, dass das gemacht werden sollte....
(Habe ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben.)

Und bist du beim Basteln für einen schnelleren Lader?
Mein Bruder meint, ich solle mich mit dem zufrieden geben, was ich habe.
Ich meine, wenn etwas beim Lader schief geht, - das könnte dramatische Folgen haben?

Ok.
Mal schauen, wie es weitergeht.

mfg
Andreas
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
herdoepfelbuur
    Beiträge: 35
    Registriert: So 21. Jan 2018, 22:07
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Sa 5. Jan 2019, 22:44
Ein gutes Neues noch!
Meine freundliche Renoo Verkäuferin hat auf meine Anfrage WG. Kauf des Akkus vor Weihnachten gestern geantwortet.
2950,- Euro inklusive MwSt. Der Kangoo ist EZ.10/13, Zweisitzer und kurz.14000km auf dem Tacho.Vor einem Jahr dort mit 6500
km gekauft. Ich soll nochmal mit dem Fz vorbeikommen ,schätze mal zum Auslesen.
Wenn ich schon da bin: Lohnt sich das Kohlenstaub entfernen jetzt schon oder kann ich eher zuwarten?
Mich würde natürlich auch das Ergebnis der Akku-Untersuchung interessieren... Gab's bei Euch da was schriftliches?
Meine Reichweite vom Bordcomputer ist so zwischen 42 und 55 km obwohl meine Dieselheizung im Winter rennt.
Welcher Wert wäre akzeptabel für diesen Betrag?
Es juckt mich ja schon : Für 4Jahre die Miete ist dasselbe wie einmal zahlen jetzt.
Und danach? 14 kwh-Speicher für die PV?
Mal sehen. Über hilfreiche Bemerkungen freut sich der
herdoepfelbuur

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
Benutzeravatar
    N-DEE
    Beiträge: 63
    Registriert: Sa 10. Mär 2018, 23:56
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 8. Jan 2019, 10:25
Hi,

Oha, das kommt mir etwas wenig vor.
Ich fahr aktuell (mit Dieselheizung) ca 60km, im Sommer ca 80
Könnte aber auch n hartnäckiger Verbrenner-Fahrstil sein :D
Wieviel Durchschnittsverbrauch zeigt der Boradcomputer?

Kohlenstaub entfernen ist halt auch eine Preisfrage. Gehts günstig mit schadet es nicht.
Ich denke aber bei 14.000km ist das noch nicht nötig.

lg,
Andy
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.

Re: Kangoo Maxi Batteriemiete und Motorwartung

menu
herdoepfelbuur
    Beiträge: 35
    Registriert: So 21. Jan 2018, 22:07
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 8. Jan 2019, 16:10
Andy
Eigentlich ist die Reichweite auch nicht so ausschlaggebend. Ist mein Betriebsfahrzeug .Auf meiner Verkaufstour fahre ich etwa
25km mit 20mal anhalten... Und in den Bergen wohne ich auch. Beim Kauf war die Reichweitenanzeige ähnlich. Leergefahren habe ich ihn auch nicht, wenn ich heimkomme darf er Schuko-nuckeln.Ich hab nur keine Lust einen minderwertigen Akku zu erwerben.
Mein Vertrag sieht auch erst bei 60% Ersatz vor. Hast Du etwas schriftliches beim Kauf erhalten bzgl.Akkuzustand?
Grüße vom
herdoepfelbuur
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Renault Kangoo / Maxi Z.E.“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag