Fiat 500e als Hauptwagen?

Fiat 500e als Hauptwagen?

Atlas645
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mo 16. Mai 2022, 09:37
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich überlege mir aktuell den Fiat 500e für das kommende Jahr zuzulegen. Jährliche Fahrleistung ca. 10.000 bis 12.000km hauptsächlich Kurz- und Mittelstrecke in und um Stadt. Ab und zu längere Strecken bis 150km (überwiegend Autobahn). Da ich nicht für mehr als 2 Personen Platz benötige und ein Kleinwagen mit geringerem Verbrauch für Kurz- und Mittelstrecke praktisch ist, ist der Fiat 500e eine mögliche Wahl. Probe gefahren bin ich das Auto ebenfalls.

Nutzt hier jemand den Fiat 500e als Hauptwagen und nicht nur als Zweitwagen? Wie zufrieden seid ihr mit dem Auto diesbezüglich?
Anzeige

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

BOP
  • Beiträge: 365
  • Registriert: Mo 6. Dez 2021, 13:07
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Atlas645 hat geschrieben: Nutzt hier jemand den Fiat 500e als Hauptwagen und nicht nur als Zweitwagen?
Ja!
Wie zufrieden seid ihr mit dem Auto diesbezüglich?
Was soll ich darauf antworten? Fährt gut und macht Spaß.
Wenn du weder öfter lange Strecken fahren oder mehr als eine erwachsene Person mitnehmen oder große Sachen transportieren möchtest, sehe ich bei dem Fiat keine Nachteile.
Eher im Gegenteil. Die "Größe" und Wendigkeit macht mir persönlich viel Spaß.
Fiat 500e • ICON • MJ22 • Hatchback • Mineralgrau

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

USER_AVATAR
  • Ragnar9
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Do 21. Okt 2021, 16:18
  • Wohnort: Clarens/ Genfer See
  • Hat sich bedankt: 238 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Ich/ wir fahren den Fiat als Hauptwagen. Mehr Auto brauchen und wollen wir nicht. Und er macht einfach Spaß !
Es kommt aber natürlich ganz darauf an wie der persönliche Alltag aussieht. Ich z. B. arbeite nicht mehr, lebe in der Schweiz ( Stromkosten/ Tempolimit/ 1 a Ladestruktur ). Insofern paßt der Fiat wie die besagte Faust auf´s Auge.
Fiat 500e " La Prima ", Limousine, Ocean green metallic, Glasschiebedach Skydome, Winterpaket, dunkel getönte Heckscheiben

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

CinqueE
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Di 15. Feb 2022, 12:56
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Bei uns genauso, Hauptwagen. Ganz bewusst gekauft, da er für 2 Personen locker reicht, toll aussieht, super Ausstattung hat, effizient ist, auf langen Strecken 1a funktioniert (bisher mehrfach gemacht) dank schnellem Laden etc.. Ich finde (aber passt sicher nicht für eine Familie) ein wenig "downsizing" ist konsequent und macht Spaß.

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

Atlas645
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mo 16. Mai 2022, 09:37
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Das hört sich doch vielversprechend an. Familie wird es in absehbarer Zeit keine geben. Einzig der Kofferraum macht mir etwas sorgen. Der ist doch arg klein. Klar, man kann die Rückbank umlegen, aber auch nur mit Kante.

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

Konania
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Mo 8. Jun 2020, 12:22
  • Hat sich bedankt: 231 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Nach Ioniq 5 nun der Fiat 500e.
Uns fehlt nix.
Mehr Auto braucht kein Mensch.
:-)
Historie: Ioniq PHEV - Ioniq Classic - Kona - Kona - Ioniq 5 - La Prima - 3600 km. Juni ø 9,7 kWh (BC).

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

Pfennigfuchser
  • Beiträge: 225
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 21:48
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Wir haben den Fiat als einziges Auto. Perfekt in Stadt + Land. Sporadisch mal längere Strecken und selten auch weite Strecken. Strecke kann man bewältigen, mit etwas Geduld, wenn die Ladeinfrastruktur gut ist. Bei 120 km/h sind mit vollem Akku bis zu 200 km Fahrt drin. Danach wird es zäher, aber für mich immer noch akzeptabel.

Als Alltagsauto für uns wäre die große Heckklappe aber schöner als das Cabrio-Deckelchen gewesen.

Wenn du groß bist, denk daran, den höhenverstellbaren Sitz zu nehmen und kein Schiebe- oder Glasdach.

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

BOP
  • Beiträge: 365
  • Registriert: Mo 6. Dez 2021, 13:07
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Pfennigfuchser hat geschrieben: Als Alltagsauto für uns wäre die große Heckklappe aber schöner als das Cabrio-Deckelchen gewesen.
Ja, das war ein Grund, weshalb ich das "Cabrio" nicht wollte.
Gut, der ausschlaggebende Grund war eher, dass ich noch ein 3er BMW Cabrio besitze. :lol:
Wobei ich tatsächlich überlege, ob ich das verkaufe ... hätte ich nie gedacht. Aber selbst der Reihensechszylinder nervt mich inzwischen ein klein wenig, wenn man Elektro gewohnt ist.
Das relativ sportliche Fahrwerk, gepaart mit den sehr schlechten Straßen hier, trägt sein übriges bei zu meiner Überlegung.
Wenn du groß bist, denk daran, den höhenverstellbaren Sitz zu nehmen und kein Schiebe- oder Glasdach.
Stimmt! Ohne Fahrersitzverstellung konnte ich in dem Wagen so gerade eben sitzen. Die Sicht nach Vorne war dann allerdings recht bescheiden.

Aufs Panoramadach hatte ich auch noch verzichtet, weil ich denke, dass es etwas lauter ist, als ein Stahldach.
Fiat 500e • ICON • MJ22 • Hatchback • Mineralgrau

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

patba
  • Beiträge: 126
  • Registriert: Mo 13. Dez 2021, 15:24
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Es kommt immer darauf an, was man selbst für Ansprüche hat. Die finale Abwägung und Entscheidung liegt deshalb immer beim Käufer, so meine Meinung.
Bei uns (Familie, 3 Personen) ist der 500e als "gleichberechtigter Zweitwagen" angeschafft worden, fährt inzwischen aber mehr als der Golf Variant.
Auch auf Ausflügen zu dritt in die Umgebung. Tochter (13) und Hund haben hinten noch gut Platz. Solange nicht mehr Gepäck mit muß.
Zum Skifahren fahren allein geht auch. Man kann den Skisack wunderbar auf den Beifahrersitz schnallen, wenn man die Lehne flacher stellt, gerade beim 3+1. Ärgerlich nur, wenn einen dann jemand seitlich einparkt... Mit mehr als 1 Person ins Skigebiet, definitv nein, mit etwas sperrigerem Gepäck zu zweit in den Urlaub, nur mit Kompomissen. Einkauf beim schwedischen Möbelhaus o.ä. könnte auch eng werden.

Patrick

Re: Fiat 500e als Hauptwagen?

Atlas645
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mo 16. Mai 2022, 09:37
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Das man für einen höhenverstellbaren Sitz extra zahlen muss ist schon ziemlich ärgerlich, um nicht zu sagen lächerlich. Aktuell tendiere ich aber ohnehin zur La Prima Variante, bei dir die Ausstattung vorhanden ist.
Ein Cabrio wird es nicht werden, sondern wenn dann die Limousine. Für mich hat ein Cabrio einfach mehr Nachteile (höhere Kosten, höherer Geräuschpegel, kleinere Ladefläche beim Kofferraum) als Vorteile. Zu überlegen wäre höchstens ein Panoramadach, aber das hatte ich bei meinem vorherigen Auto und war praktisch nie offen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag