Ziegel auf 16A umbauen ?

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 168
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
ThomasE. hat geschrieben: Das wird wohl schwer 2,5² an eine Steckdose zu klemmen da sind die Adern doch zu dick dafür. Jede Waschmaschine und Trockner mit 3,5 kw wir an eine normalen HH Steckdose betrieben. Ich habe schon so Geräte an einer China dreifach gesehen da wird es einem schwindlig, die Stecker von Grossgeräten werden auch mal Warm aber die fetten Stecker der Ladeteil sicher nicht so. Wenn da richtig abgesichert ist geht das.
vg
Wow, also mit so Aussagen wäre ich vorsichtig, a. die meisten HH Waschmaschinen haben 2000-2300 Watt b. ja ok, Abluft und Kondenstrockner brauchen noch ihre 3000-3700 Watt. Aber wer hat heute noch so einen Energiefresser, moderne Trockner brauchen keine 1000 Watt mehr.

Dann sagt die Dicke deines Steckers immer noch nix über die Qualität deiner Steckdose aus. Es gibt sowohl 10 Ampere wie auch 16 Ampere Steckdosen. Letzter sind meist die, die einschlägige Unternehmen wie Berker, Mertens, und Co. anbieten. Baumarkt Kunden, kaufen oft billig, da sind dann auch die 10 Ampere Steckdosen dabei.

Da kann es dann schnell ein Kunstwerk in der Garage entstehen, wenn man Pech hat ist die gleich mit Warmsaniert.

Und die Grundsätzlich sind eigentlich auch nur die Blauen Industriesteckdosen für 16A Dauerlast zugelassen. So findet man sie eigentlich auch am Wohnwagen und am Campingplatz.

Und ich komme leider nicht aus der Hausinstallation, bei mir ist eigentlich alles unter 50 mm² Klingeldraht. Bei uns in der Industrie werden Steckdosen allein schon wegen der Leitungslänge eigentlich nur noch mit 2,5 mm² angeschlossen. China und Baumarkt Ware kann und will ich nicht beurteilen weil ich mir sowas nie ins Haus holen wollte, allein schon aus dem Grund das viele Steckdosen noch nicht einmal über einen Berührungsschutz verfügen.

Zudem das Schwächste Glied in der Leitung bestimmt wie Stark abgesichert werden darf. Mal ist es die Leitung wegen der Länge. Mal die Steckdose. Oder die Verbinder in irgend welchen Abzweigdosen. Grad bei Altbauten ein großes Problem wo fast jeder Raum an der gleichen Sicherung hängt. Damals gab es halt nach dem Licht kaum zusätzliche Stromverbraucher. Da wird oftmals fälschlicherweise eine stärkere Sicherung verbaut. Dann kommen meistens die Jungs mit den Roten Autos und der Party Beleuchtung zum unangekündigten Hausbesuch.
Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Ich fahre definitiv zu viel Langstrecke ! Seit 25.03.20, 10000km.

Bild

Seit dem 20.07.20 steht mein Outi in der Werkstatt wegen einem verpfuschten Update für die BMU!
Anzeige

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3050
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 365 Mal
read
Die Campingplätze haben flächendeckend auf CEE umgestellt als FI Schutzschalter Pflicht wurden, da die bei jedem regen ständig ausgelöst haben wenn wieder eine Verlängerung am Boden lag. Abgesichert sind die oft mit 4A oder 10A weil die Zuleitung nicht mehr kann.
Kaum ein Wohnwagen hat Mehr als 300-400Watt maximale Leistungsaufnahme.
Meiner kann 200 Watt im Kühlschrank, 150Watt für Licht und Wasserpumpe sowie 75Watt für das Gebläse der Gasheizung. Da würde CEE kaum sinn ergeben.

mfG
Michael

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9014
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
ich habe einen 16A original panasonic ziegel in ***neu*** am lager. 400€!!!

ich selbst habe zwei im einsatz mit verlängerter 2,5mm² schukozuleitung, die würde ich nur über meine leiche hergeben und habe ich immer dabei.

die besten akku-werte erreicht der drilling interessanterweise mit diesem ladegerät. wieso weiss ich nicht.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

ThomasE.
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 12:30
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Also gut, also dann kommt mein 1,5² mm Kabel morgen wieder weg, und 2,5² mm hin mit Schuko. Es muss ja irgendwie gehen sonst wäre ja an den Ladern kein Schuko stecker dran ?! ich habe eine Unterverteilung mit Drehstrom 16 A in der Garage, hier geht dann an eine Sicherung 16A und FI ein Anschluss ab nur für Lader. Der Anschluss ab Unterverteilung ist nur 5 Meter lang die Leitungsverluste dürften sich wohl in Grenzen halten. Der Ziegel ist ja Original und unverändert welchen ich gekauft habe und hat halt nur 16 statt 10 A.
vg
Zuletzt geändert von ThomasE. am Sa 1. Aug 2020, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
E-Roller 45 km/h Lifepo4 Umbau, Citroen C-Zero 2012

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

ThomasE.
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 12:30
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
WesterwaldBauer hat geschrieben:
ThomasE. hat geschrieben: Das wird wohl schwer 2,5² an eine Steckdose zu klemmen da sind die Adern doch zu dick dafür. Jede Waschmaschine und Trockner mit 3,5 kw wir an eine normalen HH Steckdose betrieben. Ich habe schon so Geräte an einer China dreifach gesehen da wird es einem schwindlig, die Stecker von Grossgeräten werden auch mal Warm aber die fetten Stecker der Ladeteil sicher nicht so. Wenn da richtig abgesichert ist geht das.
vg
Wow, also mit so Aussagen wäre ich vorsichtig, a. die meisten HH Waschmaschinen haben 2000-2300 Watt b. ja ok, Abluft und Kondenstrockner brauchen noch ihre 3000-3700 Watt. Aber wer hat heute noch so einen Energiefresser, moderne Trockner brauchen keine 1000 Watt mehr.

Dann sagt die Dicke deines Steckers immer noch nix über die Qualität deiner Steckdose aus. Es gibt sowohl 10 Ampere wie auch 16 Ampere Steckdosen. Letzter sind meist die, die einschlägige Unternehmen wie Berker, Mertens, und Co. anbieten. Baumarkt Kunden, kaufen oft billig, da sind dann auch die 10 Ampere Steckdosen dabei.

Da kann es dann schnell ein Kunstwerk in der Garage entstehen, wenn man Pech hat ist die gleich mit Warmsaniert.

Und die Grundsätzlich sind eigentlich auch nur die Blauen Industriesteckdosen für 16A Dauerlast zugelassen. So findet man sie eigentlich auch am Wohnwagen und am Campingplatz.

Und ich komme leider nicht aus der Hausinstallation, bei mir ist eigentlich alles unter 50 mm² Klingeldraht. Bei uns in der Industrie werden Steckdosen allein schon wegen der Leitungslänge eigentlich nur noch mit 2,5 mm² angeschlossen. China und Baumarkt Ware kann und will ich nicht beurteilen weil ich mir sowas nie ins Haus holen wollte, allein schon aus dem Grund das viele Steckdosen noch nicht einmal über einen Berührungsschutz verfügen.

Zudem das Schwächste Glied in der Leitung bestimmt wie Stark abgesichert werden darf. Mal ist es die Leitung wegen der Länge. Mal die Steckdose. Oder die Verbinder in irgend welchen Abzweigdosen. Grad bei Altbauten ein großes Problem wo fast jeder Raum an der gleichen Sicherung hängt. Damals gab es halt nach dem Licht kaum zusätzliche Stromverbraucher. Da wird oftmals fälschlicherweise eine stärkere Sicherung verbaut. Dann kommen meistens die Jungs mit den Roten Autos und der Party Beleuchtung zum unangekündigten Hausbesuch.
Aufgrund einer PV Anlage musste ich meine Hauselektrik komplette neu anlegen da schon 40 Jahre alt, natürlich mit allem nach neuester TAB, frag mich nicht was das für Krieg war mit den Netzbetreiber. Der Elektriker sagte auch hier "kocht" jeder Netzbetreiber eine eigene TAB
Die PV Anlage 4,7 Wph ich auch Einphasig über 2,5² mm rangeführt mit ~ 30 Meter Kabel, der E-Meister sagte auch hier die ist in Ordnung.
E-Roller 45 km/h Lifepo4 Umbau, Citroen C-Zero 2012

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

ThomasE.
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 12:30
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
ThomasE. hat geschrieben: Also gut, also dann kommt mein 1,5² mm Kabel morgen wieder weg, und 2,5² mm hin mit Schuko. Es muss ja irgendwie gehen sonst wäre ja an den Ladern kein Schuko stecker dran ?! ich habe eine Unterverteilung mit Drehstrom 16 A in der Garage, hier geht dann an eine Sicherung 16A und FI ein Anschluss ab nur für Lader. Der Anschluss ab Unterverteilung ist nur 5 Meter lang die Leitungsverluste dürften sich wohl in Grenzen halten. Der Ziegel ist ja Original und unverändert welchen ich gekauft habe und hat halt nur 16 statt 10 A.
vg
Laut Elektriker sind an einer Phase 2,5² 3,65 kw an einer Schuko Dose möglich. Habe neue Leitung und AP Steck Dose gelegt, Aufdruck 16 A laut dem Regionalen Hersteller hier Fa. REV Ritter möglich.
E-Roller 45 km/h Lifepo4 Umbau, Citroen C-Zero 2012

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

USER_AVATAR
read
16 A Belastbarkeit ist nicht zuverlässig 16 A Dauerbelastbarkeit. Schon gar nicht, wenn die Steckdose gealtert ist (Schmutz, Feuchtigkeit, viele Steckvorgänge, ...).

Lass' Dir vom Elektriker eine 16 A CEE blau ("Campingsteckdose") setzen und an den Ladeziegel den passenden Stecker dranmachen. CEE blau ist 16 A dauerbelastbar. Damit bist Du auf der sicheren Seite. Verstehe nicht, warum immer wieder diese Diskussionen sein müssen für die paar €. Warum wollen alle partout an Schuko laden?

Ich hab' mir auch eine CEE blau an die Garagenwand bauen lassen, allerdings den Schuko-Stecker am Ziegel gelassen. Angeschlossen ist der über ein kurzes Adapterkabel Stecker CEE blau => Kupplung Schuko. Wenn die Schuko-Kupplung des Adapters abraucht stört mich das nicht weiter, dann gibt's für paar € eine neue. Brandgefahr ist nicht an der Kalksandsteinwand.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ziegel auf 16A umbauen ?

Peugeot Ion
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Do 21. Feb 2019, 13:25
  • Wohnort: Weiz
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
iOnier hat geschrieben:

Ich hab' mir auch eine CEE blau an die Garagenwand bauen lassen, allerdings den Schuko-Stecker am Ziegel gelassen. Angeschlossen ist der über ein kurzes Adapterkabel Stecker CEE blau => Kupplung Schuko. Wenn die Schuko-Kupplung des Adapters abraucht stört mich das nicht weiter, dann gibt's für paar € eine neue. Brandgefahr ist nicht an der Kalksandsteinwand.
Verwendete auch 2 kurze Adapterkabeln mit Stecker CEE blau auf Kupplung Schuko. Einer davon funktionierte mit wenig Erwärmung der Zweite wurde um einiges wärmer (Schukoteil). Das Schukoteil wurde mit dem Kabel von dem CEE Stecker entfernt und das Ladegerät direkt an dem CEE Stecker an geklemmt. Danach normale Erwärmung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „C-ZERO, i-MiEV, iON - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag