Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

Mehr zum Stadtflitzer von Renault - Renault Twizy

Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Apr 2018, 14:03
Moin ihrs,

seit längerem gehe ich mit dem Gedanken schwanger, mir einen Twizy zuzulegen. Der Gedanke dahinter: Wir sind im Haushalt nur zu zweit, keine Kinder, keine Haustiere. Bislang haben wir einen Zoe und einen Wind. Den Wind haben wir nun zum Verkauf freigegeben. Von dem Erlös wollen wir uns einen gebrauchten Twizy holen. Bei trockenem Wetter fahre ich die 7 km einfache Strecke zur Arbeit mit dem Fahrrad. Dann kann der Twizy zuhause an der geplanten Photovoltaik laden. Die Frau arbeitet größtenteils zuhause und bildet dann das manuelle Smart Grid und fährt am Wochenende zu Terminen im gesamten Kreisgebiet. Ansonsten eiern wir nur im Großraum Hamburg rum. Langstrecke fahren wir nur 2-3 mal im Jahr, dafür haben wir den Zoe. Ich habe beschlossen, dass ich keine 10 Sitzplätze in der Einfahrt stehen haben muss. Wenn wir gemeinsam unterwegs sind, nehmen wir den Zoe, wenn wir getrennt unterwegs sind, reicht einem auch der Twizy. Vom Spaß mal ganz abgesehen.
20180405_134139_1522929015203_resized.jpg
Heute machen wir unsere erste Probefahrt mit dem Twizy. Es ist einer ohne Türen. Der Verkäufer hat uns vor fehlendem ESP und ABS, wie auch vor Rückenproblemen und nassen Hosen gewarnt. Ich konnte das nicht wirklich nachvollziehen. Mein erstes Auto war ein Fiesta BJ 1989, der hatte auch noch keine elektronischen Herlferlein. Wir haben Glück, denn im Norden regnet es heute. Bei schönem Wetter kann den ja jeder fahren, wir wollten ihn aber bei Wind und Wetter erleben.
20180405_134404_1522929012148_resized.jpg
Meine Eindrücke mit dem Twizy ohne Türen bei Wind, Regen und knapp 10 Grad:

Die Federung ist nun wirklich kein Problem. Ich sitze bequem.

Ich hatte Befürchtungen vor einem kalten Arsch. Aber die Sitzfläche nimmt die Körperwärme schnell an, so dass man angenehm darin sitzt.

Die Handbreme ist extrem harkelig, wir hatten echt Mühe, sie zu lösen. Kann aber an dem durchgenudelten Vorführer liegen.
Bei 85 km/h auf der Schnellstraße fliegen einem ohne Türen die Blätter schonmal um die Ohren und man riecht die Abgase der anderen Verkehrsteilnehmer schon enorm.

Durch die offene Bauweise ist der Twizy unempfindlich gegenüber Seitenwind. Der bläst dafür natürlich glatt durchs Auto.

Die Beschleunigung ist absolut ausreichend und für 18 PS schon beeindruckend.

Ich denke, man fährt in so einem Auto schon extrem vorausschauend, da man doch recht wenig Material um sich herum hat.

Übernommen habe ich den Twizy mit 24 km Restreichweite. Nach kurzer Zeit war ich bei 34 km. Muss wohl ordentlich getreten worden sein. Ich denke, ich kann mit meinem sensiblen E-Füßchen eine brauchbare Reichweite aus ihm rauskitzeln.

Die Bedienung ist intuitiv und kinderleicht. So muss es sein.

Aufladen kann ich den Twizy nicht nur zuhause, sondern auch an jeder der rund 300 22 kW-Ladesäulen im Großraum Hamburg.

Endlich habe ich zuhause ein Carport. :lol: Der Twizy passt unter unser Vordach. Mehr ist in unserer Einfahrt wegen Feuerwehrzuwegung zum Nachbarhaus nicht erlaubt. Außerdem müssen wir nicht mehr umparken, da beide Fahrzeuge in unserer 3,5 m breiten Einfahrt aneinander vorbei passen.

Ich denke, die Entscheidung bleibt bestehen: Wir holen uns einen Twizy. Sucht noch jemand ein gepflegtes Cabrio???
20180405_112300_1522929021057_resized.jpg
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Anzeige

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Apr 2018, 14:23
Schneemann hat geschrieben:Aufladen kann ich den Twizy nicht nur zuhause, sondern auch an jeder der rund 300 22 kW-Ladesäulen im Großraum Hamburg.
Hier darf man Hamburgs Politikern wirklich zugute halten, dass sie nicht nur durch die hohe Anzahl der Lademöglichkeiten, sondern auch durch den fairen Stromtarif von ca. 27 Cent/kWh wirklich etwas positives für Elektromobiltität tun.

Denn z.B. im ebenfalls SPD-regierten Nürnberg hättest Du mit einem Twizy mehrfach Pech: nicht nur "25 mal weniger" Ladepunkte, sondern auch Ladekosten von mind. 0,35 €/15 Minuten, was bei durchschnittlicher Anwendung (z.B. Ladezeit 67,5 Minuten) abschreckende Stromkosten von über 60 Cent/kWh bewirkt. Dazu kommt hier noch die Strafgebühr für nächtliches Vollladen, was zur Meidung der öffentlichen Ladesäulen ab dem Abend und damit zu dauerndem nächtlichem Verbrennerparken an den Ladesäulen führt (diese müssen nichts zahlen und werden nicht behelligt).
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Noch 228 Tage bis ich frei vom MainGau-Stromtarif sein kann!

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2876
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Danke erhalten: 2 Mal
    Website
folder Do 5. Apr 2018, 15:08
Nimm nach Möglichkeit einen mit Türen.
1. schützt die Tür vor Spritzwasser und 2. kann man z.B. einen Rucksack mal eben zwischen Sitz und Tür packen.

Ich nutze meinen seit Frühjahr 2015 an ca. 95% aller Tage zum Pendeln, 25-30km insgesamt, je nach Verkehrslage.

Nützliche Add-Ons:
- Aufblasbares Campingkissen als Rückenstütze
- Kutschbockdecke für die Beine (Winter).
- Windschotts hinten und Abdichtung für die Lenksäule (weniger Zug)
Der Unterhalt ist leider nicht ohne. Neben der Batteriemiete schlagen Versicherung, Bremsen und Reifen zu Buche.
Ein Satz Hinterreifen hält bei mir 2 Jahre, max. 15000 km.
Das verteilt sich dann auf relativ wenig Jahreskilometer, dadurch sind die Kilometerkosten relativ hoch.
Aber Spaß macht der kleine! Bei schönem Wetter gibt es nichts besseres.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Apr 2018, 18:54
Nun kommt Teilbericht Nummer 2. Nach dem Aufladen sind wir nochmal los. Dann kam der echte Härtetest. Ich bin alleine noch anderhalb Stunden bei Wind und Regen gefahren. Temperatur war runter auf 3 Grad. Viel schlimmer gehts nimmer. Ich muss zugeben, ich habe ziemlich gefroren. Hatte keine Handschuhe an. Die Schuld daran gebe ich aber der offenen Bauweise. Mit Türen und Scheiben wäre das sicherlich nicht so schlimm gewesen.

Was habe ich vermisst: Einen Innenscheibenwischer. Zur Hälfte meiner Fahrt war nämlich das komplette Armaturenbrett inkl. Innenscheibe und Dachhimmel nass.
20180405_171346_1522949324298_resized.jpg
20180405_171341_1522949327016_resized.jpg
Erstaunlicherweise bin ich aber komplett trocken geblieben.

@HubertB Vielen Dank für die guten Tipps. Ich werde auf jeden Fall einen mit Türen nehmen. Das war heute eine gute Erfahrung. Aber wir sind beide begeistert vom Twizy. Ich hatte gerade mit meinem Versicherungsmakler gesprochen wegen Versicherung. Er war bei 360 Euro jährlich Vollkasko. Was zahlst du denn? Ich hatte schon von Teilkasko 70 Euro im Jahr gelesen bei entsprechenden Prozenten, die hier vorhanden sind. Außerdem hätte ich gerne einen mit altem Vertrag. Ich denke nicht, dass wir mehr als 2500 km im Jahr damit fahren.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Twiker76
    Beiträge: 164
    Registriert: Di 2. Mai 2017, 15:01
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 5. Apr 2018, 21:09
Hallo muss leider vom Twizy abraten.
Mit altem Vertrag ? Ich meine es sind min. 5000 km im Jahr für um die 50 Euro monatlich.
weniger geht nicht.
Rechtsstreit wegen zu geringer Reichweite aber hier ist halt nicht flacher Norden...

Geschlossen mit den Fenstereinbauten ok. Aber die Akkumiete und recht hoher fin. Wartungsaufwand machen den Twizy unattraktiv (sh km Kosten Twizy).

Dann lieber MiaElectric. Mit kleinem Akku fürs flache Land von Mia Mainz. Guter Service Akku top und Preislich um die 7k
inkl. Akku !!!

sg

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2876
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Danke erhalten: 2 Mal
    Website
folder Do 5. Apr 2018, 22:07
Ich zahle ca. 290€ im Jahr VK Versicherung.
Batteriemiete 50€ für 7500km.
Reichweite zwischen 50 und 60+ km bei zügiger Fahrweise.
Grössere Reparaturen: Ladegerät, fast 1000€. Das neue hat nur noch 8.5A statt 10.
Da hat der Händler das meiste übernommen bei dem ich ihn gekauft hatte.
Verschleiss: 1x Bremsklötze hinten, 2 x Hinterreifen, 1 x 12V
Demnächst werde ich die Ladeklappe wechseln müssen, da verabschiedet sich das Scharnier.

Mehr Info gibt es im Twizy und Vectrix Forum.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Apr 2018, 22:28
HubertB hat geschrieben:Batteriemiete 50€ für 7500km.
Wie meinst du das? 50€ im Monat für 7500 km im Jahr? Also 600€ für maximal 7500 km?
Das ist ja fast teurer als die Treibstoffkosten für einen Benziner-Kleinwagen für die selbe km-Leistung!

Ohne Akkumiete (oder für einen angemesseneren Betrag, also vielleicht maximal 20€ im Monat) wäre der Twizy eine attraktive Alternative für viele, aber bei der Wuchermiete ist es kein Wunder das er sich so schlecht verkauft.

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 8553
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Do 5. Apr 2018, 22:42
Ich würde dir auch raten einen mit den Halbtüren zu nehmen, die lassen sich auch nicht mehr später mal eben nachrüsten, da fehlen angeschweißte Teile am Rahmen und auch Kunstoffteile sind anders, wir hatten schon zwei Twizys bis jetzt, beide mit Türen. Die ohne Türen sind nicht ohne Grund seit Jahren schon die Ladenhüter. Mit den Türen bleibt man auch recht trocken insofern der Regen nicht wirklich quer kommt.Ein bischen mehr Wetterschutz ist wirklich viel wert.

VG:

Klaus

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Benutzeravatar
    Jan
    Beiträge: 2875
    Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder Do 5. Apr 2018, 23:10
Stimmt, Du musst auf jeden Fall mit Türen kaufen, sonst ist der Spaß schnell vorbei. Und der Twizy ist nun einmal ein tolles Spaßgerät, das man auch gern nutzen möchte. In Hamburg wird das sicherlich nur wenige Tage im Jahr klappen, so ganz ohne Schutz.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: Wir wollen jetzt auch einen Twizy haben

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 1508
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Fr 6. Apr 2018, 02:14
Die Dinger halten auch mehr aus als man glaubt. Der Sohn eines Bekannten hat mit seinem mit Versicherungskennzeichen ausgestatteten Twizy bei Vollgas bergab im Hamburger Treppenviertel (10% Gefälle) eine Kurve nicht gekriegt. Totalschaden aber er ist fast unverletzt aus den Resten gekommen.

MfG
Michael
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Renault Twizy“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag