Tesla Semi, jetzt doch?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15463
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4781 Mal
read
Mehrere Tesla Semi-Elektro-Lkw wurden vor dem lang erwarteten Beginn der Lieferungen im ganzen Land verschifft.
Tesla Semi, ein vollelektrischer Lastwagen der Klasse 8, wurde bereits 2017 vorgestellt. Damals sollte er bereits 2019 kommen.
Das Fahrzeugprogramm verzögerte sich um Jahre, und bis vor kurzem wurde nicht erwartet, dass es vor 2023 in Produktion geht.
Elon Musk kündigte jedoch letzten Monat überraschend an, dass der Tesla Semi tatsächlich noch in diesem Jahr mit dem Versand beginnen würde.
Er hat das Timing darüber hinaus nicht klargestellt, aber es sieht jetzt so aus, als ob es unmittelbar bevorsteht, da mehrere Tesla Semi-Elektrolastwagen in den USA gesichtet wurden, die auf der Ladefläche anderer Lastwagen verschifft wurden.
Die Elektro-Lkw werden in Nevada in der Nähe von Teslas Gigafactory produziert, und dennoch wurde an diesem Wochenende ein Tesla Semi in Kentucky gesichtet:

Bild

Tesla hat gesagt, dass es sein eigener erster Kunde sein würde, wenn es um den Tesla Semi geht. Tesla plant, es im eigenen Betrieb einzusetzen und die Treibstoffkosten zu senken.
Der Autohersteller hat bereits frühe Prototypen in seinen Betrieben eingesetzt, insbesondere zwischen der Gigafactory Nevada und der Fremont Factory, aber jetzt wird erwartet, dass das Unternehmen mit der Verwendung von Produktionseinheiten in höheren Zahlen beginnt.
Aber basierend auf der Ankündigung von Musk soll Tesla Tesla Semi auch endlich an Kunden ausliefern, die vor bis zu fünf Jahren Bestellungen aufgegeben haben.
Tesla nimmt Reservierungen mit Anzahlungen von bis zu 20.000 US-Dollar pro Lkw entgegen.
Es wird angenommen, dass das Unternehmen Tausende von Reservierungen für den Elektro-Lkw hat, wobei mehrere große Unternehmen große Aufträge haben, darunter Walmart und PepsiCo.
Während der Autohersteller Produktionskapazitäten in Nevada bereitgestellt hat, handelt es sich um ein ziemlich geringes Volumen. Tesla wird das Fahrzeug voraussichtlich nächstes Jahr in der Gigafactory Texas in die Serienproduktion bringen.
Das Unternehmen hat nie eine geplante Produktionskapazität angekündigt, aber es wird erwartet, dass sie bei Zehntausenden von Lastwagen pro Jahr liegt.

Englischer Originaltext: https://electrek.co/2022/09/26/tesla-se ... eliveries/
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Ab Dez. geht es wohl richtig los. https://www.nasdaq.com/articles/musk-sa ... n-december
Dann soll PepsiCo (als einer der ersten Besteller) den/die ersten Semi(s) bekommen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Leto89
  • Beiträge: 1154
  • Registriert: Fr 25. Feb 2022, 08:51
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Gut, dass da kein Jahr genannt wurde. :-)
eSoul SK3

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Nu mal nicht so pessimististch. ;) Bei einem $180.000-Class-8-Truck sollte das noch in diesem Jahr was werden. :)
Nun gut, weltweit war Volvo wohl bei elektrischen LKW am schnellsten.
Man sei „der weltweit erste Lkw-Hersteller“, der damit begonnen habe, ließ das Unternehmen Mitte September wissen. 20 solcher elektrischen Schwerlaster (s. Foto oben) sollen jetzt noch in diesem Jahr in der deutschen Flotte von Amazon rollen,
https://teslamag.de/news/tesla-startet- ... olvo-53339
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Der erste Trip über 500mi (800km) vollbeladen wurde absolviert. 8-)
https://electrek.co/2022/11/27/tesla-se ... full-load/
Also: Ready for delivery :)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
  • E-lmo
  • Beiträge: 3831
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 765 Mal
read
https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... eichweite/
Bei den vorher angekündigten 4 Motoren hatte ich angenommen, dass jeder Motor ein Rad antreibt und somit kein Differenzial notwendig wäre.

Wie werden wohl die 3 Plaid-Moteren auf die Antriebsachsen verteilt?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Hier https://teslamag.de/news/3-plaid-motore ... epsi-54855 in den Kommentaren wird auch darüber spekuliert.
Einer an der ersten Hinterachse und zwei an der zweiten Hinterachse (einer je Rad). Ob das so gesichert ist??
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Hier was zum Akkupack im Semi. https://electrek.co/2023/01/02/tesla-se ... ign-leaks/
Was für Zellen es sind ist aber (noch) nicht bekannt. ;)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Buschfunk
  • Beiträge: 552
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 15:46
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Anfang ging ein Twitter-Thread von einem polnischen LKW-Fahrer rum, der sich kritisch mit dem Semi auseinandergesetzt hat. Der war ganz interessant und bezog sich weniger auf die technischen Details, sondern eher auf fragwürdige Entscheidungen im Design. Ich hatte das damals so beiläufig überflogen.

Dazu gab es auch einige Blogbeiträge, die sich damit auseinandergesetzt haben. Da war leider manchmal wieder dieses Cherrypicking (wird sich schon ändern, disruptiv, aber auf der Kurzstrecke ohne Übernachtung passt das schon) dabei.

Mal sehen, wie sich der Semi außerhalb des Heimatmarktes so zu schlagen vermag.
seit 11/22 IONIQ 5 MY 23, LR, UNIQ-Paket - Digital Teal

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Petterson
  • Beiträge: 1040
  • Registriert: Sa 26. Nov 2022, 15:55
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
PepsiCo zeigt 18 eingeflottete Tesla Semi im Firmendesign https://www.electrive.net/2023/04/13/pe ... mendesign/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag