Berichte und Publikationen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Berichte und Publikationen

150kW
  • Beiträge: 5939
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 298 Mal
  • Danke erhalten: 768 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: Nicht das die deutschen bald auf Tesla Stecker umbauen. ;)
Klar, bei nur einer Phase kann man zwei Phasen einsparen. Klassische Tesla denke :lol:

Und in den USA alles in die Hand eines Unternehmens zu legen ist natürlich eine "Super Idee". Aber ich würde es den Amerikaner tatsächlich zutrauen.
Anzeige

Re: Berichte und Publikationen

Optimus
  • Beiträge: 2363
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 364 Mal
  • Danke erhalten: 546 Mal
read
Das mit dem "nur" 1-phasig AC laden ist mir auch sofort negativ aufgefallen. Den 3-Phasen-Lader finde ich schon sehr gut und möchte ich nicht missen. Der läßt sich aber vornehmlich in der EU gut nutzen. In USA/Asien ist das sicher anders.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
15,2 kWh/100 km (netto) bei 50 Tkm

Re: Berichte und Publikationen

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 2034
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 484 Mal
  • Danke erhalten: 368 Mal
read
150kW hat geschrieben: Klar, bei nur einer Phase kann man zwei Phasen einsparen. Klassische Tesla denke :lol:
nicht wirklich.
Man könnte ja auch mit 400V AC (2 Phasen) laden. Das gibt noch nicht mal eine Schieflast. :D
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Modell X (gebraucht), 2022

Re: Berichte und Publikationen

Optimus
  • Beiträge: 2363
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 364 Mal
  • Danke erhalten: 546 Mal
read
Tesla meldet Fortschritt beim Hochfahren der Zellproduktion im Format 4680 https://electrek.co/2022/12/25/tesla-46 ... cars-week/ Die derzeitige Wochenproduktion soll für 1000 BEV/Woche reichen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
15,2 kWh/100 km (netto) bei 50 Tkm

Re: Berichte und Publikationen

USER_AVATAR
read
Autobild Vergleichstest MY vs Mustang E:
https://www.autobild.de/videos/ford-mus ... 59225.html
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Berichte und Publikationen

USER_AVATAR
read
Der ADAC hat wieder einen seiner berüchtigten Tests ( hier bezgl Heizleistung) mit diversen BEV durchgeführt. Das MY konnte den Innenraum nur auf max 15 Grad aufheizen. Beim ADAC funktionierten die Teslas irgendwie nie so richtig :lol:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e ... ektroauto/
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Berichte und Publikationen

Jogom
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Mi 17. Apr 2019, 22:47
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Wie oft hast du denn den besagten Test schon simuliert das du ihn anzweifelst?
Also minus 10 Grad keine Sitzheizung und den gesamten Innenraum gemessen?

Im Prinzip würde mich aber vielmehr interessieren wie vergleichbare Verbrenner da so abschneiden. Allen Vorran die getesteten, die auch als Verbrenner gebaut werden.

Re: Berichte und Publikationen

USER_AVATAR
read
Brauch ich nicht simulieren sondern nur meinen gesunden Menschenverstand einschalten. Das MY ist das meistverkaufte BEV in Norwegen, da gibt's noch ganz andere Temperaturen als -10 Grad, was würden die Norweger wohl sagen, wenn die Kiste nicht warm wird ?
Ich habe zwar noch das alte M3 mit PTC, kann aber sagen, dass die Leistung der Klima und der Heizung jenseits von Gut und Böse ist, die Karre hat in wenigen Minuten jede gewünschte Solltemp.
Beim ADAC muss man immer aufpassen unter welchen Randbedingungen die Testergebnisse ermittelt wurden und ob sie die Bedienungsanleitung von Tesla überhaupt gelesen haben oder Schrott zusammen gemessen haben, war bei den angeblichen Ladeverlusten auch nicht anders. Die Teslas sind beileibe nicht perfekt, aber an Heizung und Klima gibt's IMO nichts auszusetzen.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Berichte und Publikationen

Jogom
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Mi 17. Apr 2019, 22:47
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
In dem Text steht aber nicht, daß man in dem Auto frieren muss! Einfach mal richtig lesen.
Daher hätte ich ja auch gern den Vergleich zu den Verbrennern.
Wenn man für die Benutzung der Heizung aber erst die Bedienungsanleitung lesen muss, dann ist das Auto eh für 99% eine Fehlanschaffung. Glaube aber nicht dass das von nöten ist.

Re: Berichte und Publikationen

USER_AVATAR
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Ich habe zwar noch das alte M3 mit PTC, kann aber sagen, dass die Leistung der Klima und der Heizung jenseits von Gut und Böse ist, die Karre hat in wenigen Minuten jede gewünschte Solltemp.
Das ist der Kleine, aber feine Unterschied.
Je tiefer die Außentemperatur, desto schlechter arbeitet eine WP. Den PTC hat sich Tesla ja gespart.
Sie müssten also den Akku mit dem Motor heizen, damit dieses warme Wasser dann die WP verarbeiten kann. Ob das so gemacht wird, weiß ich nicht. Könnte aber das Ergebnis erklären.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag