Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1571
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
Was hast Du nicht verstanden?
Kannst Du mal wieder der Argumentation nicht folgen?
Egal, musst Du auch nicht. :-)
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Naheris
read
Woher willst Du denn wissen, was er nicht kann, wenn Du es nie ausprobiert hast? Hm? Vor allem, weil sich mit den Releases die Verhalten an bestimmten Stellen ja nachgewiesen ändern. Errätst Du das alles?

Wenn nicht, dann hat er nämlich Fehlverhalten gezeigt. Und dann passt eben meine Aussage wieder. Ganz einfach.

Must Du aber auch nicht verstehen. :mrgreen:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, danach Taycan oder e-Tron GT.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Nicht alle sind mit dem Autopilot so zufrieden wie die user hier im Forum:

Bild

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
read
Dass der AP Richtung parkenden oder langsameren vorausfahrenden Autos beschleunigt ist Quatsch, die Distanzregelung funktioniert wirklich gut, dass wurde bereits von mehreren anderen Stellen bestätigt.
Phantombremsungen sind ein Thema, kommen zwar selten vor, sowas ist aber nervig und nicht massentauglich, ich hoffe auf eine Lösung mit SW 40.x.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 376
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Ich glaube gerne dass manchen die Phantombremsungen selten vorkommen, aber genauso müsst ihr mir glauben, dass auf meiner täglichen Strecke Phantombremsungen oft mehrmals vorkommen. Sowohl bei TACC auf der Landstraße, als auch mit TACC und AP auf der Autobahn. Wenn man die in der Anzeige herumhüpfenden Objekte sieht ist das auch kein Wunder, wenn dies die Grundlage für die Trajektorienplanung ist. Anscheinend wird nicht mal ein Mindestmaß and Filterung und Tracking der Objekte in der Umgebung durchgeführt.

Wie kann ein erkannten Fahrzeug plötzlich 1 m links und rechts springen?

Würde ein valides Bewegungsmodell für die Objekte verwendet würden temporäre Fehldetektionen gefiltert und die Objekte sich nicht zufällig hin und her springen. Jeder Student lernt dass man durch Kalmarfilter das problemlos erreichen kann.

Der Rewrite wird langfristig sicher helfen auf den aktuellen Stand der Technik aufzuschließen. Andere Player haben das was Tesla jetzt machen will schon seit mindestens 5 Jahre in ihren Testfahrzeugen am laufen, eine komplette 4D Umfelderfassung mit individuellem Tracking jedes Objektes. Sie verwenden aber auch Lidar, was den Rechenaufwand dafür erheblich reduziert. Man braucht dazu keine 140TFlops, sondern es reicht die Performance eines normalen PCs.

Übrigens, die Kalibrierung der Kameras ist mehrfach von Tesla in der Werkstatt, und seit es die Option im Fahrzeug gibt, mehrmals durch mich. Geändert hat sich dadurch nichts.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, FSD/HW3, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Also meiner Meinung nach ist der "AP" derzeit Schrott. Gleich dahinter kommt der Tempomat, ACC. Auch völlig unbrauchbar. Es ist vom Auto fast eine Frechheit andauernd den ap anzubieten. Eigentlich kann er nur autobahn. Verlässt man sich auf der Landstraße oder in der Stadt auf den ap, so stirbt man innerhalb eines Tages. Hätte gerne die Assistenzsysteme vom golf gte BJ 2018 im Tesla. Ich hoffe es wird irgendwann Mal besser. Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Naheris
read
Ein paar Frames eines Stoppschilds auf einer Anzeigetafel stoppt einen Tesla. Alternativ kann auch das Bild eines Menschen für einige Frames der Kamera auf eine feuchte Straße projiziert werden um das Notbremssystem zu aktivieren.
https://www.wired.com/story/tesla-model ... om-images/
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, danach Taycan oder e-Tron GT.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

GrauerMausling
  • Beiträge: 138
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 20:07
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Volt hat geschrieben: Also meiner Meinung nach ist der "AP" derzeit Schrott. Gleich dahinter kommt der Tempomat, ACC. Auch völlig unbrauchbar. Es ist vom Auto fast eine Frechheit andauernd den ap anzubieten. Eigentlich kann er nur autobahn. Verlässt man sich auf der Landstraße oder in der Stadt auf den ap, so stirbt man innerhalb eines Tages. Hätte gerne die Assistenzsysteme vom golf gte BJ 2018 im Tesla. Ich hoffe es wird irgendwann Mal besser. Stefan
Ich verstehe auch überhaupt nicht warum der SOOOOO schlecht funktioniert und viel zu häufig diese Phantombremsungen macht. Es gibt doch immer noch das Frontradar das ganz unabhängig von der Kamera arbeitet. Warum sind die nicht in der Lage diese beiden Sensoren sinnvoll zu verknüpfen?

Wenn ich das Model 3 mit dem Ioniq vergleiche finde ich die Einschränkungen beim Ioniq in sich logischer und vor allen konsistent. Der Ioniq ignoriert halt stehende Objekte. Wenn man das einmal verinnerlicht hat, dann kann man damit sehr gut umgehen. Alles andere funktioniert einfach, unabhängig ob das Autobahn, Landstraße oder Stadt ist.
Das Model 3 kann zwar, im Gegensatz zum Ioniq, hinter stehenden Autos anhalten aber ansonsten ist da nichts konsistent. Bei uns gibt es eine Straße mit 30 wo er permanent bremsen will, es sei denn ein Radfahrer fährt vor einem, dann wird gerade nicht abgebremst. Radfahrer übersieht das Auto auf dieser Straße sehr gerne - sprich das passiert immer wieder und die werden dann auch nicht im Display angezeigt. Ich habe beim Model 3 noch nicht rausgefunden wann der ACC funktionieren kann und wann nicht, das macht die Sache dann so anstrengend.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1571
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
PV7KWp hat geschrieben: Nicht alle sind mit dem Autopilot so zufrieden wie die user hier im Forum:
nur die Leute die nicht lesen können oder selber nicht fahren können meckern rum.

Auf dem Bild geht es um ein Model-X (Bilder gucken solltest Du doch noch hin bekommen?? ) und da sieht man dicke, fette 5 Sterne, besser geht es nicht.
Vermutlich auch noch mit alter Hardware ........

Unser M3 fährt nach wie vor recht gut und die angeblichen Phantombremsungen (hatte ich noch nie ohne das ich schon vorher wusste) sind (angeblich) mit der neusten Software auch nicht mehr vorhanden.

Es wird - dauert halt nur. Bei allen anderen Hersteller bekommt man meist was halbfertiges (Bananensoftware ist ganz normal) und bekommt nur eine Verbesserung wenn man was neues Kauft. Die betreiben Gewinnmaximierung weil die sonst Pleite gehen. :D

Aber jeder wie er will. Ich installier mir derzeit lieber kostenlos alle paar Wochen was neues - incl. neuer Features. Selbst wenn ich das, was ich vermisse, bisher noch nicht bekommen habe ist das warten nicht weiter schlimm. Kostet ja nichts zusätzlich.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Das safety rating steht aber in krassem Gegensatz zu den getroffenen Aussagen im complaint und den Aussagen in den 4 posts vor Deinem!
Wir reden hier nicht über ein Gimmick des Infotainments, sondern über eine Funktion, die u.U. einen schwerwiegenden Eingriff in den Straßenverkehr nach sich zieht, das scheint Dir aber nicht ganz klar zu sein?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag