ABRP - unsinnige Berechnungen

ABRP - unsinnige Berechnungen

USER_AVATAR
read
Kann man der ABRP Webseite irgendwie abgewöhnen, für "Smart ED3 3.7 kW beta" nur Schnelllader anfahren zu wollen, bei denen dann für den 2. und weiteren Ladevorgänge in etwa mit einem sechstel der Ladezeit gerechnet wird?

Dann rechnet ABRP für eine Strecke von 110 km (-300 Hm) sogar bei Festlegung "Maximum Speed allowed" auf 90 km/h mit einem Vebrauch von 111% SOC (und schickt einen wieder zu einem Schnelllader), obwohl ich weiß dass so eine Strecke mit 75% SOC zu bewältigen ist. Kann man dem ABRP irgendwie vernünftige Werte vorgeben?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

USER_AVATAR
read
ABRP hat die Werte von mir, stehe mit Bo in Kontakt und kann ihm gerne Input zum smart ED3 mit 3,7kW geben. Mit dem 22kW-Lader sind die ausgegebenen Werte gut und realistisch.

Den 3,7kW-Lader hat er wohl auf eigene Faust eingebaut. Davon weis ich noch nichts.

Was stimmt denn mit dem noch nicht? 1/6 der Ladeleistung stimmt ja, gekürzt sind das ja 3,7/22. Dem Rest konnte ich nun noch nicht folgen. 111% SoC?
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

USER_AVATAR
read
Danke für die Nachfrage. Wie erreicht man den Bo?

Beispiel: https://abetterrouteplanner.com/?plan_u ... 4595aa95f1 (man muss dann noch auf den Navi-Knopf drücken)
Wunderroute.jpg
(für Smart ED3 3,6 kW, 100% ab Abfahrt, max 90 km/h)
1. automatisch werden anscheinend nur Schnelllader angefahren (ggf. auch mit von ABRP auf 60 km/h verringerten Geschwindigkeitvorgabe (gelb), auch wenn auf der Strecke davor Dutzende Typ2-"Normalladepunkte" liegen)

2. beim zweiten Ladestopp werden 50% SOC in angeblich 25 Minuten geladen (realistisch wären beim Smart ED3 mit 3,6 kW-Lader 2,5 h)

3. mit 111 %SOC meinte ich, dass ABRP für eine mir bekannten Strecke über 110 km mit insgesamt 300 Hm Gefälle, die bei (Warm-)Wetterbedingungen und bei max. 85-90 km/h auf der Autobahn mit "verbrauchten" 75% SOC zu fahren ist, eine Zwischenladung vorsieht (Verbrauch 60 %SOC + 51 %SOC = 111 %SOC). Alternativ behauptet ABRP für so einen Abschnitt 90 %SOC Verbrauch, aber nur wenn max. 70 km/h eingehalten werden.

:arrow: wie kann man die im APRP hinterlegten Parameter korrigieren (z.B. wenn man z.B. sparsamere Pirelli-Bereifung ("C" statt "E") mit +0,2bar fährt)

4. trotz Geschwindigkeitsvorgabe max. 90 km/h führt ABRP einen über umwegige Autobahnabschnitte, statt den kürzeren Weg über Bundesstraßen anzubieten

:arrow: kann man ABRP dazu bringen, eine kürzere Strecke (Bundesstraße) einer (vermeintlichen) Zeitersparnis via Autobahn vorzuziehen?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

USER_AVATAR
read
mweisEl hat geschrieben: Danke für die Nachfrage. Wie erreicht man den Bo?
Im Impressum der Seite ist eine eMail-Adresse.

mweisEl hat geschrieben: 1. automatisch werden anscheinend nur Schnelllader angefahren (ggf. auch mit von ABRP auf 60 km/h verringerten Geschwindigkeitvorgabe (gelb), auch wenn auf der Strecke davor Dutzende Typ2-"Normalladepunkte" liegen)
Wir sind uns einig, dass man mit 3,7kW seinen Ladestop nicht an der Autobahn verbringen möchte, auch wenn der einen alles in allem 10-15min sparen würde.. da man an der Autobahn nicht spazieren gehen oder entspannt ein Eis essen gehen kann.

Aber wie soll ABRP nun die schönste Typ2-Säule aussuchen?

mweisEl hat geschrieben: 2. beim zweiten Ladestopp werden 50% SOC in angeblich 25 Minuten geladen (realistisch wären beim Smart ED3 mit 3,6 kW-Lader 2,5 h)

3. mit 111 %SOC meinte ich, dass ABRP für eine mir bekannten Strecke über 110 km mit insgesamt 300 Hm Gefälle, die bei (Warm-)Wetterbedingungen und bei max. 85-90 km/h auf der Autobahn mit "verbrauchten" 75% SOC zu fahren ist, eine Zwischenladung vorsieht (Verbrauch 60 %SOC + 51 %SOC = 111 %SOC). Alternativ behauptet ABRP für so einen Abschnitt 90 %SOC Verbrauch, aber nur wenn max. 70 km/h eingehalten werden.

:arrow: wie kann man die im APRP hinterlegten Parameter korrigieren (z.B. wenn man z.B. sparsamere Pirelli-Bereifung ("C" statt "E") mit +0,2bar fährt)

4. trotz Geschwindigkeitsvorgabe max. 90 km/h führt ABRP einen über umwegige Autobahnabschnitte, statt den kürzeren Weg über Bundesstraßen anzubieten

:arrow: kann man ABRP dazu bringen, eine kürzere Strecke (Bundesstraße) einer (vermeintlichen) Zeitersparnis via Autobahn vorzuziehen?
Hmm, das dürften Fehler sein, richtig. Kontaktierst Du ihn direkt?
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

USER_AVATAR
read
Der Fehler mit der 5x zu schnellen Ladezeit ab dem 2. Ladevorgang scheint heute behoben zu sein! Wenn man nicht (per Schleichfahrt) an die Schnelllader geleitet werden möchte, muss man die gewünschten Normalladepunkte wohl vorgegeben. Wegen anderer Parameter muss ich noch durchtesten
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

motoqtreiber
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 540 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Mal ne Frage von einem Dummen, der bei ABRP nicht so ganz durchblickt: Bei mir sucht der ABRP immer die Ladestationen, die ich nicht so mag und lässt z.B. die kostenlose direkt daneben aus. Oder ich sage "nur Aldi" laden, dann findet er keine anderen mehr. Gibt es ein schlauere Möglichkeit? Vielleicht mit Vorschlägen von ABRP und ich such was raus?
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: ABRP - unsinnige Berechnungen

Rangarid
  • Beiträge: 1164
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Versuch Mal bei einer ALDI Ladestation "prefer ALDI" und nicht "use exclusively".
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „smart- modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag