Polestar 2

Re: Polestar 2

menu
jhg
    Beiträge: 275
    Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Fr 17. Jan 2020, 13:34
Franki31H hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 11:03


Autopilot?
Autopilot wird es sicher nicht geben.
Wäre Level 3 und hierfür gibt es keine gesetzliche Grundlage.

Wenn du das meinst, was Tesla als Autopilot vermarktet sieht das ganze wieder anders aus.
A3 e-tron seit März 2017
Anzeige

Re: Polestar 2

menu
samuelle
    Beiträge: 120
    Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 17. Jan 2020, 13:58
Hallo,

darf ich mal dumm fragen, was damit gemeint ist?
Das Warngeräusch für die Fußgänger?
Oder andere "künstliche" Geräusche?

Danke & viele Grüße
Sascha
polestar hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 16:15
Mich würde ja interessieren, wie er klingt 😄
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt... 16.04.2019: ca. 25.000 KM...

Re: Polestar 2

menu
polestar
    Beiträge: 29
    Registriert: Di 17. Dez 2019, 12:53
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 17. Jan 2020, 14:06
Richtig, darauf wollte ich hinaus...

Re: Polestar 2

menu
Franki31H
    Beiträge: 7
    Registriert: Do 16. Jan 2020, 10:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 17. Jan 2020, 22:43
jhg hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 13:34
Franki31H hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 11:03


Autopilot?
Autopilot wird es sicher nicht geben.
Wäre Level 3 und hierfür gibt es keine gesetzliche Grundlage.

Wenn du das meinst, was Tesla als Autopilot vermarktet sieht das ganze wieder anders aus.
Mit Autopilot meinte ich den Lenkassisten nebst Abstandstempomat....

Neue Frage: Wie wird es eigentlich mit dem Laden aussehen? Volvo gehört nicht zum Ionity Verbund, richtig?

Re: Polestar 2

menu
notting
    Beiträge: 27
    Registriert: So 21. Jul 2019, 12:57
    Hat sich bedankt: 3 Mal
folder Sa 18. Jan 2020, 15:04
Franki31H hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 22:43
Neue Frage: Wie wird es eigentlich mit dem Laden aussehen? Volvo gehört nicht zum Ionity Verbund, richtig?
Scroll mal auf https://ionity.eu/de/about.html nach unten.
Ich verstehe deine Frage aber nicht. Bei Ionity kann doch jeder laden? Man kann sogar div. Ladekarten anderer Anbieter verwenden?
Bist du scharf darauf wie bei Audi einfach nur zusätzl. 17,95EUR/Monat zu dem Preis den Ionity selbst jedem anbietet zu zahlen?! (evtl. das 1. Jahr ab Neukauf ohne Grundgebühr, so war's zumindest zu den 8EUR/Ladevorgang-Zeiten)
Mal abgesehen davon kann der Polestar 2 AFAIK "nur" max. 150kW, d.h. die vielen anderen Ladesäulen mit z. B. 150-175kW würden ihm auch locker reichen. Die bleiben evtl. sogar billiger als das was Ionity verlangt?!

notting

Re: Polestar 2

menu
Franki31H
    Beiträge: 7
    Registriert: Do 16. Jan 2020, 10:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Sa 18. Jan 2020, 15:41
notting hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:04
Franki31H hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 22:43
Neue Frage: Wie wird es eigentlich mit dem Laden aussehen? Volvo gehört nicht zum Ionity Verbund, richtig?
Scroll mal auf https://ionity.eu/de/about.html nach unten.
Ich verstehe deine Frage aber nicht. Bei Ionity kann doch jeder laden? Man kann sogar div. Ladekarten anderer Anbieter verwenden?
Bist du scharf darauf wie bei Audi einfach nur zusätzl. 17,95EUR/Monat zu dem Preis den Ionity selbst jedem anbietet zu zahlen?! (evtl. das 1. Jahr ab Neukauf ohne Grundgebühr, so war's zumindest zu den 8EUR/Ladevorgang-Zeiten)
Mal abgesehen davon kann der Polestar 2 AFAIK "nur" max. 150kW, d.h. die vielen anderen Ladesäulen mit z. B. 150-175kW würden ihm auch locker reichen. Die bleiben evtl. sogar billiger als das was Ionity verlangt?!

notting


Mir geht es darum, dass ich vor dem Kauf gerne möglichst halbwegs Klarheit über die zukünftigen Kosten haben möchte. Ich gehe nicht davon aus, dass man über Roaming Partner mittelfristig weiterhin günstig an IONITY laden kann. Vielmehr erwarte ich, dass sich die Preise an die 0,79 von IONITY angleichen werden. Günstig werden nur noch die an IONITY beteiligten Autofirmen laden können.....

Bietet Polestar keine Lösung an, wird das Auto damit für mich sehr unattraktiv, da die Kosten auf der Langstrecke in völlig unangemessene Höhen steigen. Alternativ müsste ich an der Autobahn an 50 kWh Stationen laden.... Beides nicht attraktiv....

Obwohl ich den Polestar deutlich interessanter als das Model 3 / Y finde, würde ich dann doch eher zu Tesla tendieren....

Re: Polestar 2

menu
notting
    Beiträge: 27
    Registriert: So 21. Jul 2019, 12:57
    Hat sich bedankt: 3 Mal
folder Sa 18. Jan 2020, 16:36
Franki31H hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:41
notting hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:04
Franki31H hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 22:43
Neue Frage: Wie wird es eigentlich mit dem Laden aussehen? Volvo gehört nicht zum Ionity Verbund, richtig?
[...]
Mir geht es darum, dass ich vor dem Kauf gerne möglichst halbwegs Klarheit über die zukünftigen Kosten haben möchte.
*LOL* Hast du beim Verbrenner auch nicht, gerade was die Fahrenergie angeht.
Ich gehe nicht davon aus, dass man über Roaming Partner mittelfristig weiterhin günstig an IONITY laden kann. Vielmehr erwarte ich, dass sich die Preise an die 0,79 von IONITY angleichen werden.
... bzw. evtl. etwas darunter, wenn sie weniger Ladeleistung bieten.
Günstig werden nur noch die an IONITY beteiligten Autofirmen laden können.....
Dann hätten diese Firmen IMHO von vornherein was derartiges gemacht oder zumindest im Zusammenhang mit dem Ende des "Willkommen-Tarifs".
Bietet Polestar keine Lösung an, wird das Auto damit für mich sehr unattraktiv, da die Kosten auf der Langstrecke in völlig unangemessene Höhen steigen. Alternativ müsste ich an der Autobahn an 50 kWh Stationen laden.... Beides nicht attraktiv....

Obwohl ich den Polestar deutlich interessanter als das Model 3 / Y finde, würde ich dann doch eher zu Tesla tendieren....
Tesla hat BTW kürzl. die Preise defakto erhöht: https://insideevs.com/news/392775/tesla ... r-billing/
Und die "Blockiergebühr" ist auch nicht ohne. Diesbzgl. ist Maingau Energie günstiger (wobei ich bzgl. anderer Anbieter nix zu dem Thema finden konnte).
Bzw. ich denke eben, dass sich die anderen Anbieter inkl. Tesla auch bzgl. der Ladepreise anpassen werden. Aktuell ist Tesla mit seinen 0,33EUR/kWh grob im Bereich von Maingau Energie (0,25 oder 0,35EUR/kWh), EnBW (0,39 oder 0,49EUR/kWh) und den bevorzugten Ladesäulen von Get Charge (0,39EUR/kWh). Über diese Anbieter kann man eben auch div. >=150kW-Ladesäulen zu den gerade angedeuteten Preisen nutzen, was dem Polestar 2 reichen sollte, weil der lt. meinen Infos nicht schneller laden kann. Und 50kW CCS dürfte meist nicht billiger sein (wenn man von Gratis-Supermarkt-Ladesäulen absieht).

notting

Re: Polestar 2

menu
jhg
    Beiträge: 275
    Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder So 19. Jan 2020, 11:02
notting hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 16:36
Franki31H hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:41
notting hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:04

[...]
Günstig werden nur noch die an IONITY beteiligten Autofirmen laden können.....
Dann hätten diese Firmen IMHO von vornherein was derartiges gemacht oder zumindest im Zusammenhang mit dem Ende des "Willkommen-Tarifs".

Die an Ionity beteiligten Unternehmen haben deutlich günstigere Preise.
Mercedes hat 0,29 Euro kommuniziert. Audi 0,33, was dann sicherlich auch bei VW der Fall sein wird.
Von BMW habe ich noch nichts gesehen.
A3 e-tron seit März 2017

Re: Polestar 2

menu
Benutzeravatar
    1fcb
    Beiträge: 75
    Registriert: Mi 21. Sep 2016, 10:55
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Fr 24. Jan 2020, 11:37
Ich verstehe die Ionity-Diskussion nicht. Man kann sich doch völlig kostenlos eine NewMotion-Karte zulegen und zahlt nach wie vor nur 7,60€ pro Ladung. Oder eine Mangau-Card oder eine EnBW-Card. Alle kostenlos. Daher ist von der Ionity Presierhöhung doch absolut niemand betroffen, der einigermaßen planen kann. OK, vielleicht ändern sich die Preise bei den Ladekarten evtl auch mal, aber bis dahin kann man doch völlig tiefenentspannt dort laden.
1x Renault Zoe R40 Intens, 3x E-Bikes, 1x E-Rasenmäher, 1x E-Staubsauger

Re: Polestar 2

menu
Benutzeravatar
    jodi2
    Beiträge: 439
    Registriert: Sa 30. Mär 2019, 22:16
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 86 Mal
folder Fr 24. Jan 2020, 11:50
Franki31H hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 15:41
Mir geht es darum, dass ich vor dem Kauf gerne möglichst halbwegs Klarheit über die zukünftigen Kosten haben möchte.
(...)Bietet Polestar keine Lösung an, wird das Auto damit für mich sehr unattraktiv, da die Kosten auf der Langstrecke in völlig unangemessene Höhen steigen. Alternativ müsste ich an der Autobahn an 50 kWh Stationen laden.... Beides nicht attraktiv....

Obwohl ich den Polestar deutlich interessanter als das Model 3 / Y finde, würde ich dann doch eher zu Tesla tendieren....
Zum jetztigen Zeitpunkt und noch lange vor Verfügbarkeit des Autos kannst Du bei keinem Hersteller/Modell völlige Sicherheit über die exakten künftigen Strom/Ladekosten haben. Tesla wird auch dieses Jahr weiterhin der einzige Hersteller mit einem echten Ladenetz sein/eines dass man wirklich schon Netz nennen kann, aber welches Preismodell da für welches Modell in einem oder in zwei Jahren Herrscht, kann keiner sicher wissen. Von daher ist es unnötig, sich da jetzt schon graue Haare zu machen, ein neues BEV Auto sollte eine universellen DC Anschluss haben (was heute mit CCS EU für Europa eigentlich jedes aktuelle BEV hat) und man muss vielleicht noch eine Weile mehrere Ladekarten vorhalten, aber ansonsten belebt Konkurrenz das Geschäft und die Ladesituation wird die nächsten Jahre wohl eher besser als jetzt.
i3s 120Ah seit 9/19
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Polestar 2“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag