ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
Ausgehend von möglicherweise unter 24.000€ Einstiegspreis (nach Förderung), scheint der ID.3 eventuell eine Alternative zu 208/Corsa/Zoe zu sein.

Hat Jemand Infos, was die Basisversion alles bieten wird?

Lademöglichkeiten? 1/2/3P? CCS in Serie? Welche CCS Ladeleistung?
Ist die Wärmepumpe da schon enthalten?

Mir geht es einfach um die Frage, wo der Einstiegspreis mit den Must-Haves liegen könnte.
Und wo man mit ein bisschen Komfort dann rauskommt - sprich Metallic, Sitzheizung, Keyless, ACC (evtl Spurhaltung...hatte ich aber neulich im Passat und würde sagen da zahle ich nix für extra. Ein Freund hat beim Händler schon nachgefragt, ob er das nicht deaktivieren lassen kann, damit er es nicht bei jedem Start neu abschalten muss).
Android Auto ist Serie?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Sinclair
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Unter Vorbehalt: Die Basis, also der Pure, kriegt die kleine Batterie, 7,4 kW AC-Laden und 50 kW CCS, grauen Lack, Radio, Spurhalter, Notbremsassistent, Blechfelgen, Spracheingabe, Mobilfunkkarte, WLAN, LED-Licht und Klima.

Kann man nächstes Jahr mit glücklich werden - mein jetziges Auto hat weniger.

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Ecano
  • Beiträge: 722
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Must Haves wie Sitzheizung und evtl noch die WP sind wahrscheinlich in Pakete gepackt? Ich denke, die 30.000€ Grenze wird dann damit fast erreicht?
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
Die Ausstattung der Basis ist doch schon verlautet worden, siehe Folie im Beitrag: viewtopic.php?f=157&t=31597&hilit=Lausi ... 0#p1142723

Fehlt: Sitzheizung, teilbare Rücksitzbank, ACC bzw. Tempomat. Und natürlich so Angaben, ob bzw. wie lange sowas wie AppConnect bzw. Datenvolumen kostenlos ist.

Karlsson hat geschrieben: Android Auto ist Serie?
Würde ich nicht von ausgehen. Sowas wird sehr wahrscheinlich über einen kostenpflichtigen "VW-App-Store" laufen.



(Aber so als Endvierziger frage ich mich schon, was mittlerweile an einem Auto alles kaufentscheidend ist. Mir reicht's noch, wenn es gut fährt und die MP3s gut klingen. :lol: )

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Lumpf67
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Mi 1. Nov 2017, 18:18
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 209 Mal
read
Eigentlich vernünftige Paketaufteilung. Nur ACC gibt es nur im
Assistenzpaket „Plus“ (ca. 2.678,- € / Ref. DK) welches unverschämt teuer ist.

ich hänge die Optionsliste mit Preisen(aus Dänemark noch mal dran).
Die hatte aber einer von Euch schon mal eingestellt.
Datei Serienausstattung ID 3.pdf
(80.79 KiB) 123-mal heruntergeladen
Wer nicht verwöhnt ist kommt Preiswert an einen 2. Wagen.
Für weitere 5000 gibt es die große Batterie.
Für 670 Euro die 100 KW Ladung

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st fest reserviert. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku.
Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. VW: Bitte erlöst mich bald. :-)

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Fu Kin Fast
read
Wenn man 2.600 EUR für einen Tempomat will, dann können sie mich mal kreuzweise.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Sinclair
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hoffe immer noch darauf, daß es - wie beim Golf 8 - weiterhin Extras einzeln geben wird, z. B. ein Lederlenkrad für 150 €.

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Lumpf67
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Mi 1. Nov 2017, 18:18
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 209 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Wenn man 2.600 EUR für einen Tempomat will, dann können sie mich mal kreuzweise.
Du brauchst den ja auch nicht. Dein E-Golf ist ja ein gutes Auto.

Die wollen nicht 2600 für den Tempomat, sondern für das Paket. Das ist ungünstig und würde bei mir entfallen.

Sonst käme ich da aber mit 23470
+670 (Komfort Paket) Sitzheizung + Aussenspiegel elektrisch
+670 (Interior Style) Lenkrad beheizbar und geteilte Rücksitzbank
Sowie einmal Leichtmetallfelgen 18" mit Winterreifen für 700 (Felge+X€ für den Reifen)

schon ziemlich weit.
Die Farbe muss man sich live anschauen. Die ist so widerlich, dass sie schon wieder schön ist. Neulich am Golf 8 gesehen.

+670 Euro für 100 KW laden. Eigentlich ein Streichposten. Bei dem 2. Wagen mit gelegentlicher Autobahnnutzung nicht unbedingt notwendig. Über Nacht ist der immer aufgeladen.

Ggf. noch ca. 850 für die Wärmepumpe. Die wäre bei mir bei einem 2. Wagen auch ein Streichposten.
Ob man bei dem Wagen ein Navi braucht, oder wie es mit den Multimediageschichten aussieht muss jeder für sich entscheiden.
Ich finde das nicht unverschämt und als Familien 2. Wagen aufgrund der größe besser geeignet als z.B. Corsa oder Peugeot oder auch die VW 3 Drillinge.
PowerOption 124->145 PS braucht man auch nicht wirklich. Noch ist der überwiegende Teil der Fahrzeuge mit langsamen Verbrennern unterwegs :-P

@Sinclair: Einzelbestellungen sollten bewußt vermieden werden. Daher das Paketkonzept.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st fest reserviert. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku.
Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. VW: Bitte erlöst mich bald. :-)

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Sinclair
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
@Lumpf: Die Absicht hinter den Ausstattungspaketen ist mir klar, aber ich möchte nicht für Dinge zahlen, die ich gar nicht will. Die Sonderfarbe Monscheingrau ist furchtbar, aber teures Weiß muß auch nicht sein.

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Sinclair hat geschrieben: Unter Vorbehalt: Die Basis, also der Pure, kriegt die kleine Batterie, 7,4 kW AC-Laden und 50 kW CCS, grauen Lack, Radio, Spurhalter, Notbremsassistent, Blechfelgen, Spracheingabe, Mobilfunkkarte, WLAN, LED-Licht und Klima.

Kann man nächstes Jahr mit glücklich werden - mein jetziges Auto hat weniger.

Die 7,4 kW AC sind wohl entweder 1 Phase mit 32A oder 2 Phasen mit jeweils 16A, das finde ich persönlich ist wichtig. Man kann wohl auch 3 Phasen 11 kW gegen Aufpreis bekommen. Sonst gibt es wie die anderen schon schreiben sowohl mehr Leistung (Motor) als auch Ladeleistung gegen Aufpreis.
Als zweit Auto wäre es sicher eine gute Lösung, hier zu Lande (Dänemark) leider recht teuer, fängt hier erst bei 280.000 DKK (über 37.000 Euro) an, hat dann aber Wärmepumpe Standard.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag