Opel Corsa-e an der IAA 2019

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
k.azz`
    Beiträge: 53
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:24
    Wohnort: Bonn
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 09:38
Bitte konfiguriere und mecker nicht. Die Einstiegspreise sind niedrig, fertig aber fast auf Augenhöhe, zumal man nicht alles vom e beim Verbrenner bekommt.
Rabatte sind ebenfalls unsachlich, da diese von persönlichen Verhältnissen abhängen.
Nur Listenpreise sind wirklich vergleichbar.
Anzeige

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
Helfried
folder Mi 11. Sep 2019, 09:43
k.azz` hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 09:38
Nur Listenpreise sind wirklich vergleichbar.
Naja, was mann halt zahlt, zählt. Listenpreise weniger.

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
ar12
    Beiträge: 1677
    Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56
    Hat sich bedankt: 354 Mal
    Danke erhalten: 128 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 09:44
k.azz` hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 09:38
Bitte konfiguriere und mecker nicht.
wenn ich mecker siehts anders aus

PS: listenpreise erfreuen den finanzminister je höher desto besser!
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp=Stromproduktion bisher ca.15,5x Erdumrundung :mrgreen:

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
marcometer
    Beiträge: 474
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 120 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 10:41
Die Diskussion mit den Rabatten bringt uns hier wirklich nicht weiter.
Die Listenpreise mit (nahezu) gleicher Ausstattung gehören verglichen, so einfach ist es.
Da behauptet einer einige Posts weiter vorne 6.000€ nach Abzug der Förderung wieder rein zu holen.
Sportlich, muss ich mal sagen.
- KFZ Steuer bei Benzinern mit Euro 6d-Temp ist kaum der Rede Wert
- 30 Cent/kWh bei 17kWh/100km WLTP Verbrauch ergeben immerhin auch 5.10€/100km
- durch den höheren VK ist die Versicherung sicher nicht günstiger

Ja, Wartung und Verschleiß sind günstiger, und ja, man spart sich vielleicht ~3€ auf 100km beim Verbrauch gegenüber dem gleichwertigen Benziner, aber 6.000€ ist schon eine Hausnummer.

Genauer nachgerechnet, kann auch übersprungen werden:

Code: Alles auswählen

Die GS-Line mit dem 130 PS Benziner und Automatik wird mit 128 - 134g CO2 nach WLTP angegeben.
Der Verbrauch lächerlicherweise in NEFZ, daher rechne ich mal den WLTP Ausstoß schnell zurück:
128 - 134g CO2/100km bei Benzinern sind 5.5 bis 5.8 Liter pro 100km.
Nehmen wir also einfach mal das höchste davon...
Laut mehr-tanken ist der aktuelle Bundesdurchschnitt für E10 1,380€/Liter.
Macht also 5.8L/100km * 1,380€/Liter = 8,004€/100km

Sagen wir also zum schönen Rechnen die E-Variante kostet 5 und die Benzin Variante 8€ pro 100km, wieder leicht positiv für die E-Variante gerechnet.
So... wollte man die 6.000€ Differenz jetzt nur mit dieser Ersparnis rein fahren, dann bräuchte es also:
6.000€ / (8€ - 5€) = 2.000, also 2.000 mal 100km dafür.
Das sind 200.000km.
Der durchschnittliche Autofahrer leistet laut kba pro Jahr 13.727km.
200.000km / 13.727km/Jahr = 14,57 Jahre
~14,5 Jahre, so lange müsste also der durchschnittliche Autofahrer damit fahren, um nur auf den gleichen Gesamtpreis zu kommen.

Ja, das bezieht günstigere Wartung/Verschleiß und die minimale KFZ Steuer nicht mit ein, richtig, aber eben auch nicht die teurere Versicherung.
Selbst wenn wir das also mega fair noch weg schätzen, was keiner exakt beziffern kann, wären es >10 Jahre, die der durchschnittliche Autofahrer bräuchte um auf den gleichen Preis zu kommen.
Die durchschnittliche Haltedauer eines PKW liegt aber nur bei 8 Jahren.

Wie man es auch hin und her rechnet:
Für den Durchschnittsbürger sind die 6.000€ Differenz nicht zu machen um überhaupt mal den Preis auszugleichen, da sprechen wir noch lange nicht von günstiger und haben einige Annahmen klar zu Gunsten der E-Variante getroffen.
Es braucht also deutlich mehr Fahrleistung oder deutlich günstigeren Strom als 30 Cent/kWh um die 6.000€ in einer normalen Haltedauer ausgeglichen zu bekommen oder gar ins "Plus" zu fahren.
Ich fahre knapp 40.000km/Jahr, da wäre das natürlich der Fall, allerdings wäre es für mich mit meinen oft >400km BAB-Strecken am Stück auch nicht so einfach, was wieder auf einem anderen Blatt steht und hier weniger interessiert.

--------
Nebenschauplatz, rein aus Interesse:

Da für den neuen Corsa noch keine Zahlen vorliegen habe ich die Versicherungsstory mal für meinen Fall mit einem Golf 7 als Elektro und Benziner mit ~gleich viel Leistung und sonst exakt gleichen Angaben durchgespielt:
e-Golf: 580€/Jahr
Beziner: 535€/Jahr
Gleicht also wohl round about die gesparte KFZ Steuer aus

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
barfußelektrisch
    Beiträge: 484
    Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
    Hat sich bedankt: 337 Mal
    Danke erhalten: 113 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 10:52
Ein erheblicher Mehrwert von eAutos gegenüber Verbrennern ist der eAntrieb und das damit verbundene Fahrgefühl und die bessere Öko-Verträglichkeit.
Das ist mir schon grundsätzlich einen Mehrpreis wert. Ich würde mich natürlich auch freuen, ein günstiges eAuto zu bekommen und muss ggf. eine geringere Ausstattung oder Jahreswagen o.ä. kaufen...
Also lieber "e" und dafür an anderen Positionen etwas sparen.
- noch Corsa Benziner (18 Jahre)
- überlegt wegen Sion, eUpMiGo, eCorsa
- wegen günstigen Rabatten jetzt doch e-Golf bestellt

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
k.azz`
    Beiträge: 53
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:24
    Wohnort: Bonn
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 11:06
@markometer Danke für die schöne Rechnung!
Meine Fahrleistung liegt bei 30k km jährlich, meist über Bundesstraßen. Daher rechnet sich für mich der e bereits ab dem 5. oder 6. Jahr. Ich gehe auch von einer Haltedauer von mindestens 8, eher 10 Jahren aus. Aber das sind auf mich persönlich zugeschnittene Berechnungen. Muss jeder selbst machen.
Die Inspektionskosten zu vernachlässigen halte ich aber für falsch, da bestimmt 200 Euro jährlich an Ersparnis (Öl, Filter, Kerzen, etc. + Arbeitszeit) im Raum stehen und damit wieder 2k Euro pro Elektroauto bedeuten.
Mir ging es lediglich um die pauschalen Behauptungen, er sei vieeeeeel zu teuer. Klar ist er teuer, aber Mathematik kann viel erklären, was die Gesamtkosten betrifft. Und vergleichbare Benziner kosten eben auch ordentlich Geld.

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
marcometer
    Beiträge: 474
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 120 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 11:33
Ich habe die Kosten für Inspektionen (Wartung+Verschleiss nenne ich es mal) ja nur in der Verbrauchsrechnung weg gelassen, da sie nicht exakt beziffert werden können.
Später ziehe ich sie als grobe Schätzung nochmal ab, da wo es von 14,5 Jahre auf 10 zurück geht.
Kommt ja in etwa mit deiner Angabe von ~200€ pro Jahr hin, denn 200€ pro Jahr auf 10 Jahre sind 2.000€.
Blieben also 4.000€ auszugleichen, was ziemlich genau auf 10 Jahre bei der 3€/100km Differenz und der durchschnittlichen Fahrleistung kommt.

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
k.azz`
    Beiträge: 53
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:24
    Wohnort: Bonn
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 11:38
Einverstanden ;-)

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
norman02us
    Beiträge: 55
    Registriert: Fr 5. Jul 2019, 09:49
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 11:52
Jetzt kommt aber hinzu, dass es inzwischen spezielle Tarife für E-Autos gibt, die liegen i.d.R. deutlich unter 30 Cent.
Der NEW e-mobility@home kostet gerade mal 22,17 Cent pro kWh!
Damit dürfte man schnell auf gleiche Kosten über die Gesamtlaufzeit kommen.

Re: Opel Corsa-e an der IAA 2019

menu
marcometer
    Beiträge: 474
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 120 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 11:58
Wofür es dann in der Regel einen eigenen Zähler und eine dafür geeignete Wallbox braucht.
Mal von den >50% der Personen abgesehen, die so was gar nicht erst installieren (lassen) könnten.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Opel Corsa-e“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag