Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Dez 2019, 17:39
AbRiNgOi hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 13:52

So wer will nun diese 126 TWh Strom, auf den Verbrauch 1kg/ Wasserstoff /100km und dann auf Stromverbrauch umrechnen?
Ne, kann man sich sparen, so viel Strom haben wir ned.

(PS, die Sattelzüge fahren "nur" 20 Milliarden Kilometer durch Deutschland pro Jahr...)
Dein Fragesatz ist nicht vollständig:

- Wie speicherst du Strom aus EE ?
(die Speicherquote, also der Strom, der gespeichert und in Strom rückgewandelt werden muß, wenn 100% EE erreicht werden sollen, beträgt rund 1/3 der Gesamt verbrauchten Menge)

Sobald du diese Frage beantwortet hast ergibt sich vieles wie von selbst :-)


Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Hubermayer
    Beiträge: 432
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 17:52
AbRiNgOi hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 16:09
.Wo ist der Erfindergeist geblieben, der frühe Vogel fängt den Wurm.
Der Erfindungsgeist wurde anscheinen von Öko`s nieder gemacht die Wasserstoff als Speichertechnologie und verwendete Abfallprodukten als Energieträger keine Chance geben wollten.
Auch das Erdgasnetz,BHKW usw uws haben da keine Chance denn es gibt nur einen Energieträger und das ist Ököstrom


Wir fangen erst zum Forschen an und die anderen liefern bereits aus

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=NfaLHeRRor8 [/youtube]

https://www.topagrar.com/energie/news/n ... 63220.html

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 13485
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 1104 Mal
    Danke erhalten: 257 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 20:32
Hubermayer hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 11:10
Alex1 hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 00:10
Besser? Mit 70 % Reichweitenverlust schon ohne Winter?
Kannst du das einmal konkretisieren
DU forderst Konkretisierung?!? DU?!? :lol:

Du weißt also nichts von den 2/3 Verlusten an Primärenergie?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 13485
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 1104 Mal
    Danke erhalten: 257 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 21:09
Hubermayer hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 17:52

Der Erfindungsgeist wurde anscheinen von Öko`s nieder gemacht die Wasserstoff als Speichertechnologie und verwendete Abfallprodukten als Energieträger keine Chance geben wollten.
Muahaha, DER war gut!

Du moserst also nicht rum, dass 40.000 Arbeitsplätze der absoluten Zukunftsenergie Windkraft zerstört wurden, und das gewiss nicht von "Ökos"?
Du moserst auch nicht rum, dass im gleichen Maßstab Arbeitsplätze der absoluten Zukunftsenergie Solar vernichtet wurden?
Du moserst erst recht nicht rum, dass über 6.000 km Bahngleise abgerissen wurden?
Du moserst noch nicht einmal rum, dass 20-mal so viel Forschungsgeld in Pkws gesteckt wurden wie in Öffis?

Aber Du moserst rum, dass ein absolut ineffizientes Verfahren mit 2/3 Verlust nicht Deinen Ansprüchen entsprechend gehypt wird?
Auch das Erdgasnetz,BHKW usw uws haben da keine Chance denn es gibt nur einen Energieträger und das ist Ököstrom
Was hat denn das bitte mit den mistigen H2-Pkws zu tun? Außerdem ist es - wie inzwischen meistens von Dir - reiner Quatsch.

Wir fangen erst zum Forschen an und die anderen liefern bereits aus

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=NfaLHeRRor8 [/youtube]
Was für ein peinliches Werbevideo :lol: :roll:
Und der Wirkungsgrad? Wir vorsichtigerweise erst gar nicht genannt, gelle?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Dez 2019, 22:04
Über den Wirkungsgrad des Energieträgers H2 auf Basis erneuerbarer Energie, dessen Einsatz die Entstehung von CO2 drastisch vermindert, mache ich mir erst dann Gedanken, wenn die benötigte erneuerbare Energie zur Neige geht... besonders wenn dieser Energieträger die Abstrahlung überflüssiger Energie unterstützt, um die Erderwärmung zu mindern...
BMW 530e PHEV seit August 2017

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Hubermayer
    Beiträge: 432
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 22:29
@ Alex1

Bitte genau lesen !!

Reichweitenverlust ist nicht gleich Wirkungsgrad

Und die 40.000 Arbeitsplätze wurden geschrotet weil ihr zu dumm seid euren Ökostrom in der gleichen Zeit zu nutzen

Quatsch. ist mit einer Schuhschachtel ein Verkehrshindernis zu ein.
Quatsch. ist Akkumiete zu zahlen da sie anscheinend bei diesem Hersteller Probleme haben

Schon einmal darüber nachgedacht Mr. Bild

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
roberto
    Beiträge: 728
    Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
    Hat sich bedankt: 45 Mal
    Danke erhalten: 148 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 23:31
Hubermayer hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 22:29
@ Alex1

Bitte genau lesen !!

Reichweitenverlust ist nicht gleich Wirkungsgrad

Und die 40.000 Arbeitsplätze wurden geschrotet weil ihr zu dumm seid euren Ökostrom in der gleichen Zeit zu nutzen

Quatsch. ist mit einer Schuhschachtel ein Verkehrshindernis zu ein.
Quatsch. ist Akkumiete zu zahlen da sie anscheinend bei diesem Hersteller Probleme haben

Schon einmal darüber nachgedacht Mr. Bild
Ich habe das Gefühl der arme Hubermayer ist etwas überfordert und braucht dringend eine Pause! Er ist scheinbar vor lauter Wut und Hass auf die bösen Ökofreaks, die ihm sein mühsam geformtes Weltbild verdrehen wollen kaum mehr in der Lage halbwegs verständlich zu schreiben, so dass selbst mutmaßlich Gleichgesinnte ihm wohl nicht mehr folgen können.
Da muss man natürlich auch Verständnis dafür haben, dass der arme Kerl auch nicht mehr auf die vielen Argumente eingehen kann, mit denen er rücksichtsloserweise konfrontiert wird. Aber ich denke er weiß es ohnehin selbst und gönnt sich hoffentlich eine schöpferische Pause, bevor es zu spät dafür ist.
Also senden wir ihm im Sinne der besinnlichen Adventszeit ein freundschaftliches:
"is scho guad huabermayer, mir wissns eh, oba jetzda loss hoid a amoi weng noch"

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Hubermayer
    Beiträge: 432
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Fr 6. Dez 2019, 04:23
So ein Schwachsinn.

Die Zerspagelung wollen die wenigsten und ein weitere Ausbau er Windenergie in der Nordsee macht auch derzeit keinen Sinn da der Strom nicht weit genug in so großen Mengen (Netzausbau) transportiert werden kann

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
Benutzeravatar
folder Fr 6. Dez 2019, 07:36
Dann kannste H2 wohl komplett knicken, da man dafür ja noch viel mehr sauberen Strom braucht.
Oder eben fossil, dann macht H2 im Auto noch weniger Sinn.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wasserstoff Fahrzeuge sind auch E-Autos

menu
harlem24
    Beiträge: 6256
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 76 Mal
    Danke erhalten: 216 Mal
folder Fr 6. Dez 2019, 08:30
SRAM hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 17:39
AbRiNgOi hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 13:52

So wer will nun diese 126 TWh Strom, auf den Verbrauch 1kg/ Wasserstoff /100km und dann auf Stromverbrauch umrechnen?
Ne, kann man sich sparen, so viel Strom haben wir ned.

(PS, die Sattelzüge fahren "nur" 20 Milliarden Kilometer durch Deutschland pro Jahr...)
Dein Fragesatz ist nicht vollständig:

- Wie speicherst du Strom aus EE ?
(die Speicherquote, also der Strom, der gespeichert und in Strom rückgewandelt werden muß, wenn 100% EE erreicht werden sollen, beträgt rund 1/3 der Gesamt verbrauchten Menge)

Sobald du diese Frage beantwortet hast ergibt sich vieles wie von selbst :-)


Gruß SRAM
Wir müssen auf absehbare Zeit keinen EE Strom speichern, weil er sofort verbraucht wird.
Solange wir nicht annähernd bei einer Deckungsgleichheit zwischen EE Erzeugung und dem Verbrauch sind, ist es schlicht egal.
Und bei unserer Politik werden es wahrscheinlich die wenigsten der hier Postenden erleben, dass Deutschland von 100% EE versorgt wird...
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Sonstige Elektrofahrzeuge“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag