Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

USER_AVATAR
read
umberto hat geschrieben:
Letztes Jahr waren 58% der 3er BMWs in Deutschland Kombis und 90% der Octavias.
In D. Richtig. Alle Hersteller, die nur in Europa angeboten haben, waren echte Renditemonster (Fiat, PSA, Renault ohne Nissan, Opel...)
Der Kombi ist eine mitteleuropäische Nische.
Ach hört doch auf mit der Nische. Der europäische Markt ist der drittgrößte, sogar Toyota hat (nur?) hier Kombis im Angebot! Wenn sich das nicht rentieren würde, gäbe es diese Modelle nicht!
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox --- seit 2012: 8,3 kWp PV
Verbrauch ab Zähler: Bild

Wann kommt endlich ein kompakter BEV-Kombi? :cry:
Anzeige

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Ferfi
  • Beiträge: 301
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Hallo zusammen

angeblich sollen die Probefahrten in Kürze losgehen.
Hat von Euch schon jemand einen Termin genannt bekommen?

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

marcometer
  • Beiträge: 753
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 227 Mal
read
Das glaube ich erst wenn ich es sehe.
Vorführer sollten doch eigentlich nicht vor September, eher deutlich später, verfügbar sein.

Geht's da vielleicht eher so um die Probefahrten für die Presse, mit den paar Vorserien Modellen?

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Ferfi
  • Beiträge: 301
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
marcometer hat geschrieben:Das glaube ich erst wenn ich es sehe.
Vorführer sollten doch eigentlich nicht vor September, eher deutlich später, verfügbar sein.

Geht's da vielleicht eher so um die Probefahrten für die Presse, mit den paar Vorserien Modellen?
Das kann ich nicht sagen. Möglich dass die gemeint sind.

Andererseits sollen noch in Q4 die ersten Kundenauslieferungen kommen.
Da kann man dann mit den Testfahrten auch nicht so lange warten. Zumal wir ja wissen dass die Autos bereits gebaut werden.

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

USER_AVATAR
read
Ferfi hat geschrieben:
marcometer hat geschrieben:Das glaube ich erst wenn ich es sehe.
Vorführer sollten doch eigentlich nicht vor September, eher deutlich später, verfügbar sein.

Geht's da vielleicht eher so um die Probefahrten für die Presse, mit den paar Vorserien Modellen?
Das kann ich nicht sagen. Möglich dass die gemeint sind.

Andererseits sollen noch in Q4 die ersten Kundenauslieferungen kommen.
Da kann man dann mit den Testfahrten auch nicht so lange warten. Zumal wir ja wissen dass die Autos bereits gebaut werden.
Mit wurde heute gesagt daß man mit Probefahrten nicht vor September rechnen soll. Und Auslieferung ab Januar 2020. Ich glaube nicht, daß ein e-208 noch in 2019 ausgeliefert wird, die Supercredits will man sicher für 2020 haben...
seit 10/2019: Zoe R90, Peugeot e-208 GT bestellt (Liefertermin KW 38)

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Ferfi
  • Beiträge: 301
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
RiotCop hat geschrieben:
Ferfi hat geschrieben:
marcometer hat geschrieben:Das glaube ich erst wenn ich es sehe.
Vorführer sollten doch eigentlich nicht vor September, eher deutlich später, verfügbar sein.

Geht's da vielleicht eher so um die Probefahrten für die Presse, mit den paar Vorserien Modellen?
Das kann ich nicht sagen. Möglich dass die gemeint sind.

Andererseits sollen noch in Q4 die ersten Kundenauslieferungen kommen.
Da kann man dann mit den Testfahrten auch nicht so lange warten. Zumal wir ja wissen dass die Autos bereits gebaut werden.
Mit wurde heute gesagt daß man mit Probefahrten nicht vor September rechnen soll. Und Auslieferung ab Januar 2020. Ich glaube nicht, daß ein e-208 noch in 2019 ausgeliefert wird, die Supercredits will man sicher für 2020 haben...
Ich hatte einen Anruf von Peugeot bekommen und wurde gefragt ob ich das Auto schon im November haben wolle. Der Anruf kam nicht vom Händler sondern von der Peugeot Zentrale.

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

USER_AVATAR
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Ach hört doch auf mit der Nische. Der europäische Markt ist der drittgrößte, sogar Toyota hat (nur?) hier Kombis im Angebot! Wenn sich das nicht rentieren würde, gäbe es diese Modelle nicht!
Der europäische Markt stagniert aber schon lange und liegt vom Volumen bei etwa ein Sechstel des US-Markts (keine Kombis mehr) und ein Siebtel des chinesischen Marktes (oder sind wir da schon bei 1/8 - auch keine Komibs).

Leider herrscht überall in der Wirtschaft noch die "nur Wachstum ist gesund"-Denke vor.

Und es werden auch weniger Kombis angeboten, eben weil sich nur noch "Klassiker" halbwegs rechnen. Beim Polo ist er tot. Im oberen Segment hat man die "Allroad/Alltrack/Allterrain" nachgeschoben, um die Stückzahlen für teure Karosserievariante nach oben zu kriegen.

Die kommende Krise wird für eine weitere Bereinigung sorgen.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Schaumermal
  • Beiträge: 2780
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 507 Mal
  • Danke erhalten: 772 Mal
read
umberto hat geschrieben:
E-Auto-Tester hat geschrieben: Ach hört doch auf mit der Nische. Der europäische Markt ist der drittgrößte, sogar Toyota hat (nur?) hier Kombis im Angebot! Wenn sich das nicht rentieren würde, gäbe es diese Modelle nicht!
Der europäische Markt stagniert aber schon lange und liegt vom Volumen bei etwa ein Sechstel des US-Markts (keine Kombis mehr) und ein Siebtel des chinesischen Marktes (oder sind wir da schon bei 1/8 - auch keine Komibs).
Leider herrscht überall in der Wirtschaft noch die "nur Wachstum ist gesund"-Denke vor.
Und es werden auch weniger Kombis angeboten, eben weil sich nur noch "Klassiker" halbwegs rechnen. Beim Polo ist er tot. Im oberen Segment hat man die "Allroad/Alltrack/Allterrain" nachgeschoben, um die Stückzahlen für teure Karosserievariante nach oben zu kriegen.
Die kommende Krise wird für eine weitere Bereinigung sorgen.
Und das hat was mit dem Thema das Threads zu tun?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV bzw Enyaq unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

XL23
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Do 19. Okt 2017, 10:05
  • Wohnort: bei Kiel
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
mein Peugeothändler schrieb mir am 18.6. das erste mal eine Email und freute sich mit mir auf die baldige Einführung des neuen Peugeot E-208.
Heute rief ich ihn dann mal an und konnte keine weiteren Informationen ergattern. Laut meinem Händler soll bei Ihm ein Vorführer Mitte November kommen. Mit Auslieferungen von Neufahrzeugen des e-208 sollen vermutlich nach Bestellung bis zu 1 Jahr zu rechnen sein, diese Aussage bezweifel ich aber irgendwie.
Ich hoffe das entspricht nicht der Realität, eine etwas konfuse Informationpolitik des Herstellers auch zu seinen Händlern. Scheint aber der Geist der Zeit zu sein, ist ja bei anderen Herstellen irgendwie auch nicht anders.
aktuelles Fahrzeug: Verbrenner

Re: Peugeot e-208: Start der Serienproduktion und Marktstart in D im Juni

Naheris
  • Beiträge: 4006
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 996 Mal
  • Danke erhalten: 721 Mal
read
OT:

@Umberto:
Bitte die Zahlen prüfen bevor man etwas behauptet, und genau prüfen worüber man die Zahlen hat.

Im Jahr 2018 wurden zugelassen in...
USA: 17,2 Mio. PKW.
Deutschland: 3,3 Mio. PKW.
Deutschland hat also schon mehr als ein Sechstel der US-Zahlen, womit Deutschland auch der viertgrößte Einzelmark weltweit darstellt (so von wegen Deutschland sei irrelevant als Markt).

Europa: 15,6 Mio. PKW. (EU: 15,1 Mio.)
Der EU-Markt ist dann schon 88% der USA. Darauf verzichtet niemand freiwillig. Und wenn man Autos gezielt für die USA entwickelt, warum dann nicht für Europa? Das ist ja kaum ein Unterschied.

In den US-Zahlen sind übrigens alle Light Vehicle enthalten - also auch die schweren Light Trucks, bei uns Pickup genannt. Diese werden bei uns in Europa aber mitunter als Nutzfahrzeuge gerechnet und nicht in diese Zahl addiert. Da der Absatz von Light Trucks in der USA sehr hoch ist, könnte man bei echten PKW von Gleichstand oder sogar Vorteil in der EU sprechen.

Quelle: https://www.automobilwoche.de/article/2 ... nd-im-plus
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag