News zur VW Elektrostrategie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: News zur VW Elektrostrategie

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Hier noch mal zu den "Herstellern":
Im VW-Werk Kassel werden die Teile für den ID.3 für den gesamten europäischen und nordamerikanischen Markt gefertigt
Die Motoren für China sollen vom chinesischen Standort Tianjin kommen. Beide Werke zusammen sollen ab dem Jahr 2023 eine Kapazität von bis zu 1,4 Millionen E-Antrieben jährlich haben.
https://www.hna.de/lokales/kreis-kassel ... 92867.html
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
VW baut Werk Emden zu Elektroauto-Standort um

https://ecomento.de/2020/07/06/vw-baut- ... andort-um/
Ab 2022 sollen dort das neue Kompakt-SUV ID.4 (abgebildet) sowie später weitere rein elektrische Modelle gefertigt werden. Die Produktion von Passat Limousine und Variant, des Arteon sowie dessen neuen Variante Shooting Brake soll „für eine mehrjährige Übergangszeit“ weiterlaufen. In der finalen Ausbaustufe ist die Produktionskapazität am Standort Emden laut VW für bis zu 300.000 E-Fahrzeuge pro Jahr ausgelegt.

Dachte Emden baut den Vizzion? Oder wird der verschoben, wenn es heißt dass erst später weitere rein elektrische Modelle gefertigt werden sollen?

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Es kommt darauf an wie lange bei VW der Modellzyklus ist. Der Passat wurde letztes Jahr gefaceliftet und der Arteon 2020. Da kann man sich ungefähr ausrechnen wann beide Modelle in ein anderes Werk verschoben werden.
Passat: 2014-19, ab 19 Facelift (Ende 2022?)
Arteon: 2017-20, ab 20 Facelift

Re: News zur VW Elektrostrategie

Nozuka
  • Beiträge: 1435
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben:
Dachte Emden baut den Vizzion? Oder wird der verschoben, wenn es heißt dass erst später weitere rein elektrische Modelle gefertigt werden sollen?

Naja "später" ist ja kein klar definiertes Zeitfenster... in Zwickau hat man auch mit dem ID.3 gestartet und nun kommen dann "erst später" die weiteren Marken und Modelle ;)

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Brandstätter (neuer VW CEO) auf Linkein:
„Die Zukunft von Volkswagen ist und bleibt elektrisch! Das Unternehmen, Dr. Diess und ich selbst haben immer gesagt, dass Volkswagen bis circa 2040 in Europa Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor anbieten wird. Im Gespräch mit der Auto, Motor & Sport-Redaktion habe ich lediglich gesagt, dass wir noch sehr lange Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben anbieten werden – was dem Zeitrahmen bis 2040 in keiner Weise widerspricht. 2026 startet voraussichtlich die Entwicklung der letzten Verbrennungsplattform. In den kommenden Jahren werden wir unser Angebot an elektrisch betriebenen mit aller Kraft vorantreiben. Bereits in diesem Jahr bringen wir den ID.3 und den ID.4 auf die Straße. Insofern gibt es weder eine „Relativierung“ noch eine Änderung der Strategie von Volkswagen. Wir halten an unserem Kurs fest.“
Was soll man bei der "neuen" Verbrennerplattform noch groß entwickeln. Ich tippe mal alles außer Plug in Hybrid wird gestrichen und dann kommt der "neue" Golf 9.
https://www.kfz-betrieb.vogel.de/neuer- ... -a-946840/

Re: News zur VW Elektrostrategie

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read

Re: News zur VW Elektrostrategie

Stromtier230
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Man scheint bei den Aussagen bezüglich Fixierung auf Batterieauto vom Januar zu bleiben. https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 41126.html
Ich wäre etwas Technologie-offener. Andererseits ist aber die Komplexität der Herausforderung bereits gross genug.
Wobei man einen E-Auto Antriebsstrang relativ einfach für die Brennstoffzelle weiter nutzen könnte.Soweit ich die Technik verstehe, würde man sowieso die Brennstoffzelle mit einem kleinen Akku kombinieren, da die Brennstoffzelle relativ träge ist und der Akku die Spitzen abdecken muss.

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Der Antrieb ist ja nur eine Kleinigkeit, ein Wasserstoffauto muss ganz anders aufgebaut sein weil man die Drucktanks unterbringen muss. Die MEB-Plattform könnte man dafür nicht verwenden und müsste was komplett neues entwickeln.

Re: News zur VW Elektrostrategie

fabian_crl
  • Beiträge: 121
  • Registriert: So 26. Apr 2020, 12:58
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ich glaube Mal gehört zu haben, dass bei der PPE-Plattform ein Wasserstoffelektrischer Antrieb möglich sei, ich bin mir da aber nicht mehr so sicher. Ist ja auch noch nicht auf dem Markt. MEB garantiert nicht. Wasserstoff spielt in der VW Gruppe sowieso nur eine untergeordnete Rolle, aber man will sich diese Möglichkeit bei der Premiumplattform vielleicht nicht verbauen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag