News zur VW Elektrostrategie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: News zur VW Elektrostrategie

150kW
  • Beiträge: 4573
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Ich hab ja nun einiges über meinen Kontakt bei VW mitbekommen, aber das da chinesische Firmen irgendwas mit entwickelt hätten, kann ich behaupten. Letztens gab es hier doch glaub ich auch eine Liste der Zulieferer des ID.3, auch da wohl keine Spur von Chinesen.
Keine Frage, die Chinesen werden immer wichtiger werden, aber derzeit spielen sie noch keine große Rolle bei den Autos in Europa.
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Ok, nachdem die Meinung mit konkreten Aussagen über die Modelle und Produktionsstandorte leicht als falsch nachweisbar war, kommen jetzt die Spekulationen, die so schwammig sind, dass man sie nicht mehr mit Quellen widerlegen kann. Es gibt zwar keinerlei Anhaltspunkt, dass der MEB in China entwickelt wurde oder nur Komponenten Made in China enthält - selbst das Zellchemie knowhow kommt überwiegend aus Korea oder Japan, aber man kann ja mal glauben, dass es so wäre und das behaupten. (Im englischsprachigen Raum bezeichnet man das als FUD)

Ich habe gelesen, dass TESLA in China ein Werk baut. Dann kommen demnächst sicher alle TESLAs aus China...

Es ist übrigens ein großer Irrtum zu glauben, dass in China alles immer billiger wäre. Ein Ingenieur in den großen Städten (da wo auch Byton, etc. sitzt) verdient mehr als bei uns... Auch qualifizierte Facharbeiter sind nicht billig und schwer zu bekommen. Billig ist es nur bei den ungelernten Kräften - vor allem auf dem Land - aber von denen wollt ihr kein Auto zusammengebaut bekommen. Gefährlich wird es, wenn die chinesischen Firmen zu Dumpingpreisen mit Staatsgeld subventioniert ins Ausland verkaufen... Das ist aber kein Auto spezifisches Problem. Das die Chinesen in der Lage sind vernünftige Autos zu bauen ist für mich ohne Zweifel. Ich glaube aber, dass sie auf dem europäischen Markt eher mit Japanern und Koreanern im Qualitätssegment, oder mit Dacia im Niedrigpreissegment den Markt teilen werden...

Eine Produktion in Osteuropa wäre vermutlich für VW günstiger, als in China + Verschiffen + Zoll. Und man behält die Kontrolle. In China ist da jede Firma eher skeptisch. Es ist immer eine Balance zwischen Geld verdienen und nicht zu viel Kontrolle verlieren...

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7451
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 922 Mal
read
Es gibt eine eigene Firma in China, die SVW, Volkswagen Schanghai oder neuerdings SAIC Volkswagen https://de.wikipedia.org/wiki/SAIC_Volkswagen.
BildDort werden VW gebaut die einen Anteil von Chinesischen Produkten verbauen um keine Zölle abgeben zu müssen. Wichtig für China ist es, bei diesen Produkten genug Wertschöpfung im Land zu belassen. Die Tesla Fabrik in China hat den gleichen Sinn und Zweck. Ein re-import der chinesischen Fahrzeuge nach Europa ist von VW und Tesla nicht erwünscht, daher wird dies auch nicht passieren. Auch Zulieferer haben Chinesische Firmen, die dann Zulieferteile liefern können mit Wertschöpfung in China.
Besonders bekannt geworden ist die chinesische Tochter von Daimler, die schon vor Jahren Elektrofahrzeuge mit sehr guten Reichweiten für den chinesischen Markt gebaut haben. Die haben wir auch in Europa nie gesehen. Andere Marktstrategie inbegriffen.

Es stimmt schon, wenn die Qualität den Europäischen Standard entspricht, wird es in China nicht wirklich billiger zu produzieren sein, zumindest nicht bei den Stückzahlen die in einer Automobilindustrie zu erwarten ist. Anders sieht es bei Massenwaren aus, wo die Chinesen weltweit eine Stückzahl erreichen können, dann wird es richtig billig. OBDII Dongle aus China gekauft? eben.

Vielleicht finden wir in den Conectivity Einheiten unserer modernen Fahrzeuge einige Chinesische Bauteile, auch das Display könnte von dort kommen. Aber immer nur wenn die Stückzahlen stimmen.
Wenn es aber um Einzefertigungen geht, wie zum Beispiel die Sitzbezüge, die kommen aus anderen billig Lohnländern. Ungarn, Tschechien, Rumänien....

Das bedeutet aber nicht, dass China nicht den ganz großen Deal vor hat. Die haben sich vorgenommen bei der Elektromobilität die Wirtschaftsmacht Nr.1 zu werden.
Um (unter anderem) die Millionen von Fahrzeugen zu transportieren wird gerade die Seidenstraße neu gebaut, elektrisch und auf Schiene...

Bild
Quelle: https://www.wienerzeitung.at/nachrichte ... rasse.html

Um den Bogen zu schließen, zum threat Thema Elektrostrategie, für CHina wird hier ein eigener Markenname hoch gezogen, also dort nicht I.D. sondern Tantos.
https://de.wikipedia.org/wiki/Tantos
Bild
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7451
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 922 Mal
read
Ups, Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...


https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... icht-2019/
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Wieso, dein Beitrag trifft es doch ganz gut und der von Dir zitierte Artikel widerspricht dem doch nicht. Man muss jetzt sehr sauber bleiben, sonst schreiben wieder alle aneinander vorbei.

Der MG ist kein Volkswagen mit Chinakomponenten, sondern ein Chinamobil mit "Volkswagenkomponeneten" oder Boschkomponenten. Es ist doch schon mal ein Fortschritt, wenn die nicht mehr einfach kopiert werden, sondern in einer Kooperation erworben wurden. Diese Zusammenarbeit ist ja auch nichts ungewöhnliches. VW bietet ja fast jedem an seinen MEB in Lizenz zu benutzen um die Stückzahlen rauf zu bringen. Da wird man das wohl auch mit Komponenten machen. Dieses Modell hat jedenfalls nichts mit der VW Elektrostrategie zu tun.

Zum Thema Qualität/ Preis: Das Fahrzeug ist relativ günstig. Aber normalerweise erwartet man von "Made in China" - Produkten, dass sie einen Bruchteil kosten. Zudem wissen wir auch nicht, was die Herstellkosten sind. Wir wissen ja, dass Elektroautos bisher von niemanden wirklich mit Gewinn verkauft worden sind. Wenn ein positiver Deckungsbeitrag erwirtschaftet sind, sind einige ja schon froh. Da die Chinesen auf den europäischen Markt wollen, können das auch beliebig subventionierte Kampfpreise sein. Aber 30k€ sind jetzt wirklich nicht "billig". Die wirklich günstigen China-Autos erfüllen bei weitem nicht unsere Qualitätsanforderungen. Die richtig fortschrittlichen China Produkte hingegen - wie ein Byton etc. sind zumindest in China auch nicht billiger.

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Welcome to New Volkswagen - Volkswagen Drone Show in Guangzhou, China – EV Production Start



Coole Show - Respekt VW !!
Fiat 500e 'California', 11/2017 - 07/2020 ~ Fiat 500e 'la Prima' Cabrio, 10/2020
#ChangeWhatYouCan

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Artikel zum Elektromotor im ID.3 bzw. generell MEB-Fahrzeugen: https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... n-id3-5541

Interessant fand ich die Aussage dass sie in Europa und China zusammen ab 2023 1,4 Millionen Stück davon produzieren wollen.

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Ein Lebenszeichen vom ID AeroE!

https://youtu.be/2lv7Qp4coDU?t=1149

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Volkswagen begins the construction of the Chattanooga plant extension for EV production

Bild

https://www.evspecifications.com/en/news/90ed1e9
Fiat 500e 'California', 11/2017 - 07/2020 ~ Fiat 500e 'la Prima' Cabrio, 10/2020
#ChangeWhatYouCan

Re: News zur VW Elektrostrategie

meintesafilm
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Mi 13. Mär 2019, 10:48
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Ein Lebenszeichen vom ID AeroE!

https://youtu.be/2lv7Qp4coDU?t=1149
Auch interessant im genannten Pressegespräch bei 33:45 min Herr Diess: „Wir haben für alle Elektrofahrzeuge, im Elektroautosegment herausragende, exzellente Deckungsbeiträge“.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag