Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
West-Ost
    Beiträge: 321
    Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Mo 20. Feb 2017, 11:06
Hallo,

anbei stelle ich gerne ein aktuelle Präsentation bereit, die uns Teilnehmern eines Kongresses weitgehende und detaillierte Information zum (Arbeitstitel) VW I.D. sowie zum Zeitstrahl der zukünfigen Lösungen Elektromobiltät / Pilotiertes Fahren etc. bei Volkswagen geliefert hat.

Einiges kann man aus der Präsi (sorry, nur im Dunkeln abfotografiert) selbst erkennnen (u.a. auch den geplanten Marktstart einer ersten Variante des I.D. ;) ), anderes wurde auf der Tonspur gehalten. Mehr dazu, sofern ich die Fragen beantworten kann und diese Antworten auch keine Verhaltensrichtlinien des Konzerns verletzen, gerne per PN. Nur eines noch, VW ist da wirklich (wie immer spät dran) inzwischen weit voran geschritten und die neue Fahrzeuggeneration wird bereits u.a. für das autonome Fahren vorbereitet sein. 2 Live - Bildchen von der Detroit-Studie I.D. Buzz noch dazu, ein beeindruckendes Auto.
buzz_2.jpg
buzz_1.jpg
Dateianhänge
attach_fileI.D..pdf
(6.69 MiB) 422-mal heruntergeladen
Anzeige

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
Benutzeravatar
folder Mo 20. Feb 2017, 14:22
Danke :danke: , das klingt alles hochinteressant. Könnte dann als übernächster bei mir in der Garage stehen. :D
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier: evw-forum.de
Teilnehmer 2. & 3. e-Golf Treffen
____________________________________________

e-Golf "190" von 09/2015 - 01/2019 | Hyundai Kona e seit 01/2019
Bild
Bild

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
byxor
    Beiträge: 61
    Registriert: So 22. Jan 2017, 09:33
folder Mo 20. Feb 2017, 14:25
Ja, jetzt kommt hoffentlich bald das "Übergangsleasing" ( ? Wann @ west-ost ) für den eGolf und dann I.D.

Gesendet von meinem Nexus 9 mit Tapatalk

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
Loewuppel
    Beiträge: 77
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 23:00
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Mo 20. Feb 2017, 15:26
@West-Ost: Hallo, vielen Dank für die aufschlußreichen Informationen. Wäre interessant, ob Automatisiertes Fahren "Ready" beim I.D. bedeutet, dass im Tesla-Stil die Hardware bereits verbaut ist und dann sukzessive die Fahrfunktionen freigeschaltet werden.

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
Benutzeravatar
folder Mo 20. Feb 2017, 16:06
Wo könnte denn der Preis für so einen ID liegen.
Schätze mal ab 40.000 Euro aufwärts (600km Reichweite) und nochmal 10.000 Euro für Autopilot?
Ich finde die Entwicklung ja auch sehr interessant.
Aber ich bezweifle , dass es anfangs für uns bezahlbar ist.
Sorry, wenn ich hier mal was Negatives schreibe. Bisschen Kritik schadet ja nicht.
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
byxor
    Beiträge: 61
    Registriert: So 22. Jan 2017, 09:33
folder Mo 20. Feb 2017, 16:09
Mein Händler meinte kürzlich , der I.D. solle in der "Golf Diesel Preisliga" spielen

Gesendet von meinem Nexus 9 mit Tapatalk

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
West-Ost
    Beiträge: 321
    Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Mo 20. Feb 2017, 16:58
Bernd_1967 hat geschrieben:Wo könnte denn der Preis für so einen ID liegen.
Schätze mal ab 40.000 Euro aufwärts (600km Reichweite) und nochmal 10.000 Euro für Autopilot?
Ich finde die Entwicklung ja auch sehr interessant.
Aber ich bezweifle , dass es anfangs für uns bezahlbar ist.
Sorry, wenn ich hier mal was Negatives schreibe. Bisschen Kritik schadet ja nicht.
Nein, nur nicht Schwarzmalen, Preis wird aufgrund der geringeren Komplexität in der Angebotsstruktur etc. wie schon geschrieben auf Niveau eines heutigen Golf Diesel liegen, also "erschwinglich" (und da ist kein GTD mit Vollausstattung gemeint). Inwieweit dann eine skalierbare Reichweite von ca. 600 km anstelle 400 soviel Aufpreis kostet, bleibt abzuwarten. Glaube ich kaum.

Vor dem autonomen Fahren kommen erst mal die pilotierten Versionen. Alle Serienfahrzeuge, auch wenn das Tesla gerne anders darstellt, sind heute erst bei max. Level 2, also eine teilautomatisierte Variante, von 5 möglichen angelangt. Eine vollständige Marktdurchdringung von autonomen Fahrzeugen wird in einem Zeitrahmen von 50 Jahren ab heute gesehen. Erste Version mit Level 3 wird dieses Jahr der neue A8 bieten. Der Volkswagen I.D. wird auch damit beginnnen, aber eben gewisse spätere Aufrüstungen erlauben. Hauptsächlich notwendige "Software als Produkt" kostet dann keine tausende Euro.

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
Benutzeravatar
folder Mo 20. Feb 2017, 18:02
Vielleicht wird es ja ein Volks -e- Auto?
Fände es toll, wenn deutsche Unternehmen hier an der Weltspitze dran bleiben.
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
Derpostler
folder Mo 20. Feb 2017, 18:43
West-Ost hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:Preis wird aufgrund der geringeren Komplexität in der Angebotsstruktur etc. wie schon geschrieben auf Niveau eines heutigen Golf Diesel liegen, also "erschwinglich" (und da ist kein GTD mit Vollausstattung gemeint).
VW hat sich dazu geäußert (wer genau weiss ich nicht mehr): Der Preis des ID soll auf Höhe eines "gut ausgestatteten Golf Diesel" liegen. Das ist für mich marketing-sprech übersetzt Vollausstattung. Und das bedeutet natürlich: Golf Diesel Vollausstattung gegen ID nackig. Da haben wir wieder die EUR 10.000 Unterschied. Von diesem Unterschied kommen die etablierten Hersteller einfach nicht runter. Warum? Weil 1) die Materialkosten höher bleiben als bei den Verbrennern - und erst recht bei größeren Akkus - und 2) weil sie sich weigern, die Entwicklungskosten zunächst mal nicht auf die kleine Fahrzeugmenge umzulegen, die produziert wird. Elektroautos bleiben so weit das Auge reicht Produkte für Reiche, die nicht aufs Geld schauen müssen.

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

menu
i3fahrer
folder Mo 20. Feb 2017, 19:41
Ich fange schon mal an zu sparen ;)
BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / ECO Pro+

Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag