Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

MickFfm
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 14:53
  • Wohnort: Frankfurt
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Ich hatte zu dem Thema im Vergleich zu einer Finanzierung schon mal eine Frage gestellt, wir haben uns für die Leasing Variante entschieden, da die Schlussrate der Finanzierung zu große Risiken birgt.

Der Händler hat uns jetzt 2 Leasingangebote gemacht, die ich für wirklich gut halte.
Es geht um den 64kw Kona mit Premium Ausstattung, Schiebedach und Sitzpaket (ich glaube mehr geht kaum, ist aber so vorkonfiguriert), Kilometerlaufleistung 15.000 pa, Sonderzahlung 9000,-- (Umweltbonus + gebrauchter i20) bei 36 Monaten Leasingrate 181 € bei 48 Monaten 201 €

Meine Frau meint, nach drei Jahren hätte sie sich ja gerade mal ans neue Auto gewöhnt ;-) Sie hat ihre Wagen bisher immer 5 - 6 Jahre gefahren.

Meine Überlegund ist eine andere. Der Händler schilderte mir den Tyapischen Ablauf von Hyundai.
Wenn ein neues Modell rauskommt - Kona Elektro 2018, kommt ca. 1,5 - 2 Jahre später das Facelift zu Modell 2, das meist die Schwächen und Kinderkrankheiten abstellt. Aktuell mit dem Modell 2020 passiert. Sind ja einige wirklich gute Verbesserungen dabei.
Er rechnet 2022 - 23 mit einem neuen Kona Modell. Bei 36 Monaten Leasinglaufzeit wäre ich bei Modell 1, bei 48 Monaten mit etwas Glück nach dem Facelift bei Modell 2.

Sind meine Überlegungen völlig daneben und Blödsinn oder würdet ihr das ähnlich sehen. Die 20 Euro in der Rate machen es nicht aus. Wir sind es eher beide nicht gewohnt ein Auto nur 3 Jahre zu fahren.

Freue mich auf eure Meinungen
Anzeige

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

eDjango
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Der Leasingnehmer sieht immer nur seine Rate, insbesondere wenn die Sonderzahlung von anderen Parteien geleistet wird (Staat + Hersteller).
Der Leasinggeber sieht Rate und Sonderzahlung. Bei kürzeren Lessings macht er deshalb m.E. ein gutes Geschäft. Insbesondere jetzt bei der üppigen Förderung. Eigentlich sollte die hohe Sonderzahlung ausreichen und die Leasingrate Null sein.

Ich habe meine Zoe für 2 Jahre geleast, und die Staatliche Förderung von damals 3.000€ als Sonderzahlung an Renault gegeben, bei einer Rate von 69€. Wie müsste der Vertrag jetzt aussehen, wo sich die Staatsleistung verdoppelt hat ? Kann sich jeder mal ausrechnen.

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

MickFfm
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 14:53
  • Wohnort: Frankfurt
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Wenn der Leasinggeber bei kurzen Laufzeiten ein besseres Geschäft macht, soll das wohl heißen ich soll die lange wählen?

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

Ronny89
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Nimm 48 außer der effektivzins unterscheidet sich. Restwert beachten, dafür könntest du ihn raus kaufen theoretisch.

Oder nimm 36 und hab im Hinterkopf das es die bafa nicht ewig geben wird, wenn die vorbei ist ist vllt auch die Zeit der extremen Rabatte langsam durch und dann sieht die Rate gleich ganz anders aus

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

USER_AVATAR
read
eDjango hat geschrieben: Ich habe meine Zoe für 2 Jahre geleast, und die Staatliche Förderung von damals 3.000€ als Sonderzahlung an Renault gegeben, bei einer Rate von 69€. Wie müsste der Vertrag jetzt aussehen, wo sich die Staatsleistung verdoppelt hat ? Kann sich jeder mal ausrechnen.
Äpfel und Birnen, oder ist deine Zoe mit Kaufbatterie?
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

MickFfm
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 14:53
  • Wohnort: Frankfurt
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Ronny89 es ist kein Restwertleasing, sondern Kilometerleasing (15000 km) der Effektivzins ist gleich.

Deine Überlegungen decken sich in etwa mit meinen.
Der Gedanke war nach Ablauf des Leasings die Bafa wieder mit 6000 in Anspruch zu nehmen und inzwischen etwas dazu zu sparen um wieder mit einer schönen Sonderzahlung ein neues Leasing mit günstigen Raten abzuschließen. Da ich nach dem Leasingvertrag ja nicht wie jetzt einen Gebrauchten verkaufe, muss ich die Sonderzahlung jetzt erwirtschaften. Da hielt ich die 48 Monate für praktischer.
Aber du hast recht, wer weiß, ob die Bafa bis 2025 durchhält?

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

Ronny89
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Der Restwert zu dem du kaufen kannst ist ja dennoch ein anderer, das meinte ich ;) falls du ihn kaufen wollen würdest wäre das schon interessant ob man im letzten jahr auch 12/48 vom Restwert runter geht oder die Zahl vllt annähernd gleich bleibt nur die Zinsen mehr schlucken.

Ich würde halt tippen das so 2023 rum spätestens es vorbei ist mit staatlicher Förderung in dem Maß...
Willst du definitiv danach wieder einen neuen kaufen? Oder steht das noch nicht 100% fest?

Sonst ruhig 48 nehmen und dann einfach schauen was nach 4 Jahren bei rum kommt. Wenn man nicht so fixiert ist auf eine Marke gibt es ja immer mal wieder super Angebote das man auch ohne "mitgebrachten Wagen" gute Raten bekommt

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

eDjango
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
" Äpfel und Birnen, oder ist deine Zoe mit Kaufbatterie? "

Völlig irrelevant ! Du hast mein Statement wohl nicht verstanden.

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

USER_AVATAR
read
In der Tat, das habe ich nicht. Für einen passenden Vergleich muss man schon eine Zoe mit Kaufakku nehmen, oder die der entsprechenden Laufleistung des Konas angemessene Batteriemiete dazu rechnen. Dazu noch beachten dass der Kona eine deutlich größere Batterie hat, was sich auch im Preis niederschlagen dürfte. Und erst dann kannste überlegen was eine höhere Anzahlung für auswirkungen hat...
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Privatleasing Kona 64 - Laufzeit 36 Monate oder besser 48 Monate

Ronny89
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Er hat schon nicht un Recht du kannst nicht einfach eine "Hülle" mit einem ganzen Auto vergleichen ;)
Mit mietbatterie ist die Zoe leider nur eine Hülle

6k€ dürften auch kaum den realen Wertverlust ausgleichen daher wirst du dennoch paar Mark zahlen dürfen außer der Restwert ist so hoch..


Bei bmw beim i3 gab es zu Beginn der Förderung Angebote mit 0€ rate bei 24 Monaten und 5000km pro Jahr ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag